3 Meter Mauer ohne Fundament

Diskutiere 3 Meter Mauer ohne Fundament im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo ! da ich in diesem Bereich erst neu bin, verzeiht mir bitte den ein oder anderen fehler ;) und darum gehts kleine vorgeschichte :...

  1. Muckes

    Muckes

    Dabei seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikshandwerksmeister
    Ort:
    Bad Homburg
    Hallo !
    da ich in diesem Bereich erst neu bin, verzeiht mir bitte den ein oder anderen fehler ;)

    und darum gehts
    kleine vorgeschichte : wir sind gerade am anbauen 2 stockig mit modernen fenstern die von oberkante bis unterkante des jeweiligen stockwerks gehen.
    der anbau ist ein wenig breiter wie das haupthaus, deshalb soll der hintereingang weiter nach aussen verlegt werden, wo vorher ein schräg nach oben verlaufendes beet war das an die mauer des nachbarn angegrenzt.
    letzte woche war nun der bagger da und wollte erde ausheben, damit der neue weg in höhe der unterkante des fensters am unterem stockwerk erstellt werden kann ...... nach ein paar baggerschaufeln weigerte sich der arbeiter ( zu recht ) weiter zu arbeiten, da das folgende zum vorschein kam

    nun zu eigentlichen:
    die mauer die komplett auf dem nachbargrundstück steht ( ca. 3meter hoch und 8 meter lang *) steht ohne fundament und wird nur durch das erdreich auf unserem grundstück gehalten


    *direkt hinter der mauer ist ein kleines beet und dann direkt der balkon des nachbarn


    nun meine frage:
    wie sollte ich mich verhalten und kennt einer die rechtslage dafür hier in hessen ?
    ist sowas überhaupt sicher ?

    wenn der weg nämlich auf dem bestehendem erdgrund errichtet wird, hab ich ca. 40cm erde + wegsteine die ich durch mein wohnzimmerfenster sehe... meiner meinung nach kommt das erst gar nicht in frage


    nach der arbeit knippse ich mal das ein oder andere bild um es anschaulicher zu machen

    vielen dank schon einmal für die mühe die ich gemacht habe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Muckes

    Muckes

    Dabei seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikshandwerksmeister
    Ort:
    Bad Homburg
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  5. #4 waellerjung, 14. April 2010
    waellerjung

    waellerjung

    Dabei seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Betriebswirt (FH)
    Ort:
    Altenkirchen
    Zitat

    "Derjenige, der eine Gefahrenquelle schafft oder unterhält, hat die Pflicht, die notwendigen und zumutbaren Vorkehrungen zu treffen um Schäden anderer zu verhindern."

    Da stellt sich nur die Frage, aus wessen Blickwinkel das jetzt zu betrachten ist. Man könnte argumentieren, die Gefahrenquelle wurde vom Eigentümer der Mauer -wissend oder unwissend- unterhalten.

    Andererseits könnte die Gefahrenquelle erst durch die Bauarbeiten geschaffen worden sein.

    Das wird sicher eine interessante Subsumption.
     
  6. Topotec

    Topotec

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    MechanicMan vs. Beamter
    Also, wenn schon, dann Subsumtion!!! :shades

    Ich würde mal einen zuständigen Bauprüfer vom Amt ranholen und ihn das beurteilen lassen. Baurecht ist leider nicht immer sehr eindeutig und gerad in diesem Fall würde sich das anbieten.

    Hoffe, das wird kein großes Problem werden, sieht schon etwas............naja, wie früher eben manchmal gebaut wurde, danach siehts aus!!!:yikes
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Offenbar

    wurde hier durch die Bauarbeiten die natürliche Geländeoberfläche verändert und dadurch der Mauer die nötige Stütze entzogen.

    So kann mans auch sehen.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 14. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Mauer muss standsicher sein!

    Das ist sie in der Regel dann (neben anderen Randbedingungen), wenn sie frostfrei gegründet ist.
    Das sind in aller Regel 80 cm. Gemessen ab dem Gelände, das jeweils tiefer liegt.
    Wenn Ihr mit Eurer Abgrabung ein vorhandenes Fundament so weit freilegt, das diese Tiefe nicht mehr gegeben ist, müsst Ihr für die dann notwendigen Maßnahmen aufkommen!!!

    Hier dürfte es sich also anbieten, mit dem Nachbarn eine gütliche Regelung herbei zu führen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wäre die mauer standsicher, wenn die gründungskörper keinen ungünstigen
    einfluss auf die standsicherheit hätten? ;)
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    fragen über fragen.... :cry:D
     
Thema:

3 Meter Mauer ohne Fundament

Die Seite wird geladen...

3 Meter Mauer ohne Fundament - Ähnliche Themen

  1. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  2. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  3. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...
  4. Nische in Wand mauern

    Nische in Wand mauern: Tag zusammen. Ich plane in unserem Bad eine Nische im Bereich der Dusche und oberhalb des Waschbeckens in die Wand zu mauern, als abläge für...
  5. KS Mauern bei regen?

    KS Mauern bei regen?: Tach zusammen, hab leider diesbezüglich nichts konkretes gefunden. Es heißt immer nur "kein Frost" und "keine zu starke Hitze". Bei uns wird...