Abdeckung für Boden-Luftauslässe

Diskutiere Abdeckung für Boden-Luftauslässe im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, mein Bodenleger hat im OG, wo die Luftauslässe im Boden sind, die Aussparungen zu ungenau zugeschnitten. Da die Abdeckung der...

  1. Synthie

    Synthie Gast

    Hallo Leute,

    mein Bodenleger hat im OG, wo die Luftauslässe im Boden sind, die Aussparungen zu ungenau zugeschnitten. Da die Abdeckung der Luftauslässe nur eine Belagsabdeckung von 5mm haben, werden bei zwei Auslässen die Schnittkanten des Laminat nicht abgedeckt. Es ist ein Spalt von ca. 1mm sichtbar.
    Ich habe das beim Bodenleger reklamiert. Der behauptet, dass es sich hier um einen Konstruktionsfehler handelt. Man müsse quasi mehr als 5mm Spielraum haben, entsprechend den Abständen zur Wand. Ich habe gekontert und gesagt, dass die Abdeckungen bei der Montage vorhanden waren und er zumindest Bedenken anmelden hätte müssen. Immerhin hat er dieses Versäumnis zugegeben. In einem Raum wurde der Laminat entfernt und nachgebessert. Bei zwei anderen Räumen ist das erst das jetzt im Sommer sichtbar geworden, weil sich der schwimmend verlegte Laminat 'bewegt' hat.


    Nun bin ich auf der Suche nach Abdeckungen, die eine breitere Belagsabdeckung haben, z.B., 10mm. Kann mir jemand passende Produkte bzw. eine andere Lösung empfehlen.

    Synthie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Bilder?
     
  4. Synthie

    Synthie Gast

    Hier die gewünschten Bilder. Man erkennt den Spalt am unteren Rand der Abdeckung.

    Synthie
     
  5. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Tja das sieht natürlich bescheiden aus...also das würde ich definitiv reklamieren...

    Der Bodenleger hat sich einfach verschnitten...der soll das einfach richtig machen und gut...
     
  6. Synthie

    Synthie Gast

    @Mycraft,

    das kam erst in den Sommermonaten. Aussage des Bodenlegers, normalerweise müsse ein Abstand von 1 cm zum Rand hin berücksichtigt werden, da der Deckel aber nur eine Randabdeckung von 5mm aufweist, wäre das nicht möglich -> Deckel ungeeignet.

    synthie
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da hat er nicht so ganz unrecht.
    Aber Mycraft scheint da ja besser zu wissen...
    Der Mähnätscht Dir das schon!
     
  8. Synthie

    Synthie Gast

    @Kableaffe,

    Fazit:
    1. Entweder Abdeckung oder Bodenbelag ungeeignet.
    2. Bodenleger hat keine Bedenken vor Montage geäußert -> seine Schuld.
    3. Rückbau wirtschaftlich nicht sinnvoll.
    4. Alternativen: Rände kaschieren (z.B. braunes Silikon, der Helfer in allen Notfällen) oder Abdeckung mit > 5mm Belagsabdeckung.

    Meine Frage: Wo gibts Abdeckungen mit größerer Belagsabdeckung?

    Synthie
     
  9. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wie darf man sich das vorstellen? Wird die Aussparung mit einer Bohrkrone gemacht? Mit einer Stichsäge? Und da ist der Bodenleger nicht in der Lage 5mm Toleranz einzuhalten? Normalerweise zeichnet man das doch auf, guckt obs passt und dann sägt man auf dem gezeichneten Strich, Abweichungen unter 1mm, würd ich behaupten...

    Aber.. Wo liegen die Dinger denn. So hübsch wie die anzuschauen sind, sind die doch mit Sicherheit unter Schränken, Sofas o.ä. platziert, wo man die eh nicht sieht oder?
     
  10. Synthie

    Synthie Gast

    @ralph12345,

    wo kann ich in deinem Beitrag, außer Spott, eine für mich hilfreiche Information finden.
    Ich finde die Dinger nicht häßlich und sie stehen nicht unter Schränken, sondern mittig vor Türfenstern.

    Synthie
     
  11. derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    "Ich finde die Dinger nicht häßlich":e_smiley_brille02: sicherlich geschmackssache.

    Wir haben edelstahlblenden von pluggit modell "Kalmar", die sind quadratisch mit abgerundeten Kanten kosten ca 50 € und sehen (meine Meinung) um einige Welten besser aus......
    Sicherlich günstiger als Laminat neu verlegen (auch für den Bodenleger)..
     
  12. Synthie

    Synthie Gast

    @derjacky,

    ja die sehen gut aus. Decken die den Bereich um die Öffnung ab und welchen Durchmesser hat der innere Kreis, sprich die Öffnung.

    Synthie
     
  13. derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    für lochdurchmesser 150 mmm

    außenmaße LxBxH 190 x 190 x 2,5 mm

    einfach nach pluggit blende kalmar googeln.....
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Zu spotten war nicht meine Absicht, Nachfragen, um das ursprüngliche Thema zu verstehen, halte ich für normal in einer Diskussion. Du nicht? Ich wollte a) mal wissen, wo solche Dinger generell platziert werden - ich hätte gedacht versteckt unter Möbeln und b) wollte ich verstehen, wie ein Bodenleger es schafft, 5mm Toleranz nicht einzuhalten beim sägen.
     
  16. Synthie

    Synthie Gast

    Zu deinen Fragen:

    a) In der Decke, in der Wand oder im Boden. Im Boden vorzugsweise an stellen vor einem Fenster, weil man in der Regel vor ein Fenster nichts hinstellt. Die Luft muss nämlich zikulieren können.

    b) Weil der Bodenleger in der Regel der Bodenleger einen Abstand zu einer Wand von ca. 10mm einhalten soll. Ein schwimmend verlegter Laminat kann sich 'bewegen' (wie bei mir) und braucht diesen Platz.

    Synthie
     
Thema:

Abdeckung für Boden-Luftauslässe

Die Seite wird geladen...

Abdeckung für Boden-Luftauslässe - Ähnliche Themen

  1. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  4. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  5. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...