Abdichtung Balkongeländerfuß

Diskutiere Abdichtung Balkongeländerfuß im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, habe meine Balkon-Kragplatte saniert (Fliesen, Estrich runter, isdochegal Ausgleichsmasse Extrem drauf und...

  1. #1 simpit, 6. November 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Januar 2016
    simpit

    simpit

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwalt
    Ort:
    Reutlingen
    Hallo Leute,

    habe meine Balkon-Kragplatte saniert (Fliesen, Estrich runter, isdochegal Ausgleichsmasse Extrem drauf und isdochegal-Balkonabdichtung). Bei der Geländermontage ergibt sich folgendes Problem. Unter dem Pfostenfuß befindet sich eine Ausgleichsscheibe (isdochegal), die zu einem Spalt führt. Wie dichte ich den ab, um zu verhindern, daß mir Wasser in die Bohrlöcher der Schwerlastanker fließt und mir die Betonplatte aufsprengt? Silikon, Montageschaum?

    Siehe Bilder unten.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Eine Befestigung eines Geländers, welche die Abdichtung durchdringt kann und wird natürlich nicht (dauerhaft) dicht sein.

    Solche Geländer befestigt man am Besten unter- o. stirnseitig. Jedenfalls so, dass die Abdichtung nicht punktiert wird.

    Eine "Abdichtung" mittels Silikon und/ oder Bauschaum hilft nix. Silikon evtll. ein paar Monate...naja...oder auch nicht.
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das ist nachhaltig nicht einzudichten! Selbst mit Flüssigkunststoffen der höchsten Güte wird man das nicht ohne Zuhilfe anderer Dinge eindichten können. Hier bräuchte es ein Konzept, unmöglich wäre es nicht aber auch mit weiteren Kosten verbunden.
     
  5. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das Abdichten kannst Du vergessen, das wird so nichts. Anders ausgebildete Geländerfüsse lassen sich vielleicht mit einem Flüssigkunststoff andichten, diese mit Sicherheit nicht. Das heißt Geländer samt Füßen zurück und mit Schlosser und / oder Dachdecker neu!
     
  6. simpit

    simpit

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwalt
    Ort:
    Reutlingen
    Mist! Ich habs schaon geanhnt!

    Wie wäre es, wenn ich unter den Fuß Silikon spritze und dann nochmals isdochegalAbdichtung bis unmittelbar schlüssig an den Fuß heran aufbringe?
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wird nichts dauerhaftes. Da kannst du auch gleich argumentieren, was das Wasser im Bohrloch mit dem Beton macht und ob die Eindichtung am Ende Not tut. Wir könnten uns jetzt auch darüber unterhalten was am Ende die "wasserführende Schicht" wird, denn offenbar hast du den Gefälleestrich (?) entfernt. Bedeutet also, das du ggf. ein negativ Gefälle wo auch immer hin hast. Was zwar per se kein Mangel darstellt aber als wasserführende Schicht deutlichst ungeeignet ist - schon allein in Ermangelung einer guten Abdichtung. Die selbst aufgepinselte Abdichtung ist es auf alle Fälle nicht.

    Entweder du suchst dir einen DD/Spengler, der dir eindichtbare Kappen für die Füßen anfertigt und diese ggf. auch eindichten. Letzteres bezweifel ich zwar, weil er dafür in die Haftung treten würde aber man kann es ja versuchen. Als Anwalt sollte man ja ggf. Haftungsklauseln "anbieten" können um mit beiden Augen über den Murks hinweg zu arbeiten.

    Oder aber du verbuchst das Geld was du bist Dato ausgegeben hast als Lehrgeld und beauftragst Jemand mit der Erstellung eines Konzeptes. Vorsorglich sei erwähnt, dass Menschen ohne Verkaufsabsichten die besten Ansprechpartner dafür sind und die sich regelmäßig professionell weiterbilden. Es gilt mehr als nur die Eindichtung zu klären - das ganze Projekt ist in Gänze ziemlich planlos...
     
  8. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ich wage zu bezweifeln, dass dieses Baumarkt-Bastelgeländer überhaupt in der Lage ist, die notwendige Holmlast aufzubringen. Mal davon ab, dass diese Dinger im Aussenbereich eh nix zu suchen haben.

    Zu den anderen Punkten wurde schon alles gesagt.

    So wirst du das NIE dicht bekommen.
     
  9. simpit

    simpit

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwalt
    Ort:
    Reutlingen
    Danke für die schnellen Antworten!

    Die Balkonplatte ist überdacht, so daß i.d.R. Regen nur auf die äußeren Bereichs trifft. Die Platte hat ein leichtes Gefälle 0,5 - 1° nach außen. Die spezielle "isdochegalBalkonabdichtung" war ziemlich teuer und wurde mir bei Baumarkt XYZ empfohlen. Vorher war 40 Jahre lang über haupt keine Abdichtung auf der Betonplatte (nur Estrich, und Fliesen drauf). Zum Glück war der Beton drunter nicht beschädigt. Auf der Abdichtung möchte ich Granitplatten lose auf Lagerungen verlegen. Hat sich bei unserer Terasse, die nicht überdacht ist, über Jahre bewährt (Platten auf nicht abgedichtetem Beton!).

    Die Sache mit den Löchern in der Platte sehe ich ein. Also die Füße wieder runter.

    Die gesamte Platte neu zu machen wäre ne mittlere Katastrophe angesichts des Materials und der Arbeit, die drin steckt.
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es ist müßig in einem Forum, in dem man gehalten ist kompetente Hilfestellung zu geben, zu argumentieren wie du argumentierst. Du kannst von "Profis" keine Pfusch-Antworten erwarten, das wäre ohne Zweifel eine zu hohe Erwartungshaltung. Flüssige Abdichtungen werden erst durch den Anwender zu einer funktionierenden Abdichtung, demzufolge könnten wir jetzt Streiten wie "speziell" die Pampe wirklich ist. Ohne Relevanz zum gezahlten Preis. Es gibt weitaus teurere Stoffverbindungen ;)

    Die Tücke liegt ja schon in der Definition. Ein Balkon ist ein auskragendes Element, wenn du nun sagst, es ist überdacht könnte es auch ein Freisitz oder Loggia sein. Was mitunter andere Anforderungen an die Abdichtungen stellen würde. Insbesondere dann, wenn sich Wohnraum darunter befindet. Ich könnte das jetzt Seitenlang ausführen, was du - auf den ersten Blick - vermutlich verkehrt gemacht hast. Helfen tut es dir nicht, es behellt dich vermutlich nur was ein gelernter alles Wissen sollte.

    Eine Lösung schrieb ich dir schon - mehr kann man da nicht machen. Willst du es richtig und Anständig machen braucht es jemand mit Ahnung. Soll es irgendwie bleiben, dann wird man nur eine Lösung jenseits von richtig finden müssen. Nicht richtig bedeutet nicht zwangsläufig das es nicht funktioniert, hat nur eben einen unangenehmen Rattenschwanz wenn man für Arbeiten haften soll.

    Mehr kannst du hier eben nicht erwarten.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 6. November 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach, weist Du, Deine Lochdichtung ist das kleinste der Probleme. Ich zähle mal auf ohne Wertung durch Reihenfolge und Anspruch auf Vollständigkeit, sondern so, wie mir die Punket ein-/auffallen:
    Randabstände der Befestigungsmittel zu 99% unterschritten.
    Anprallasten werden wohl nicht ausreichend aufgenommen werden können
    seitliche Aufkantung fehlt -> Rotznasen
    Seitlicher Wandanschluß wesentlich zu niedrig
    Abstand zwischen Wand und Stütze zu groß, Rundstäbe sind nicht geeignet, die möglichen Lasten zu halten
    waagerechte Geländerstäbe -> Überklettern wird gefördert -> dürfte nach LBO unzulässig sein.
    ....
    ....
     
  12. simpit

    simpit

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwalt
    Ort:
    Reutlingen
    Ok, ok, ich bin ja überzeugt, wenn auch ziemlich depremiert! :(

    Werde das Geländer an einen Profi vergeben.

    Vielen Dank nochmals!
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 6. November 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die beiden Mangelpunkte
    haben aber nichts mit der Geländerkonstruktion zu tun, sondern mit Deiner Eigenleistungsabdichtung!!
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich fürchte, dass das system für innen ist und nicht für außen.

    das wird obermurks!
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ist ein herkömmliches 2K-System also auch für Außen geeignet. Die Frage ist eher wie der Untergrund nach dem Abriss und Ausgleichen beschaffen war. Grundsätzlich wird der Untergrund angeraut, ggf. grundiert. Ich glaube nicht, dass hier der Hersteller die CE-Kennzeichnung für das Produkt nach ETAG 005 nicht beigebracht hat - sonst dürfte es wirklich nicht verarbeitet werden.
     
  16. #15 wasweissich, 6. November 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kalle , die meinen das geländer ....
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das macht aber keinen Sinn, weil es für draußen geeignet ist :p
     
  18. #17 wasweissich, 6. November 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was an diesen schwindligen pfosten ist für balkonabsturzsichering geeignet ?
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das war ja nicht die Frage ;) Aber vermutlich nichts.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Kalle - der fuss mit dengelassenen pfosten ist ungeeignet zum abdichten. schmierst du alles mit mumpe zu, dann kannst keine schraube mehr nachziehen.

    @ TE - das funktioniert hinten und vorne nicht. silikon ist kein abdichtungsmaterial.
     
  22. simpit

    simpit

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwalt
    Ort:
    Reutlingen
    Habe jetzt die perfekte Lösung gewählt: Nämlich seitliche Befestigung (s. Bilder). Die Pfosten für die Seitmontage hatte Baumarkt XYZ glücklicherweise vorrätig. Die Grundplatte hat einen Durchmesser von 110 mm und ist solider als das Meiste, was man sonst auf Internetbildern so sieht (auch auf Fotos von Fachfirmen!). Der Handlauf ist ebenfalls ein wuchtiges schweres Alu-Frästeil mit d=40mm (s. unten). Aufwendig waren allerdings die Ausschnitte aus dem Zinkblech mit Flex und der Profi-Blechschere von Fabrikategal.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis (den Anpralltest hab ich allerdings noch nicht gemacht ;-) ).

    tn_IMG_0334.jpg

    tn_IMG_0337.jpg

    tn_IMG_0339.jpg

    tn_IMG_0340.jpg

    tn_IMG_0341.jpg

    tn_IMG_0342.jpg
     
Thema: Abdichtung Balkongeländerfuß
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schraube Geländer abdichten

    ,
  2. verankerung balkon Geländer abdichten

    ,
  3. schlaganker abdichten

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Balkongeländerfuß - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  4. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  5. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...