Abdichtung Bodenplatte mit Kiesol und Schlämme

Diskutiere Abdichtung Bodenplatte mit Kiesol und Schlämme im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, jetzt brauche ich doch mal Hilfe, wir haben mit unserem GÜ ein Einfamilienhaus auf Bodenplatte geplant. Ich habe jetzt vielfach gelesen,...

  1. Wonkoo

    Wonkoo

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. (Baulaie)
    Hallo, jetzt brauche ich doch mal Hilfe,

    wir haben mit unserem GÜ ein Einfamilienhaus auf Bodenplatte geplant. Ich habe jetzt vielfach gelesen, dass die Bodenplatte gegen aufsteigende Feuchte mit einer Bitumenschweißbahn abgedichtet werden muss.
    Unser GÜ dichtet Bodenplatten jedoch mit AIDA Kiesol und Schlämme ab. Ist das auch eine wirksame Abdichtung? Was passiert bei Rissen? Sieht die DIN diese Abdichtung vor?

    Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 24. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    DS ist nich in der DIN 18195 geregelt.
    DS könnte funktionieren, aber günstiger ist die flächige Beschichtung keinesfalls - wohl aber Fehleranfälliger.

    DS - ist Rissüberbrückend bis X mm (siehe Hesrsteller) meistens wird allerdings verschwiegen, dass hiermit keine Neu auftretenden Risse gemeint sind:bounce:

    Geht es um Abdichtung gegen aufsteigende Feuchte (Karpillarität) so kann gesagt werden, dass diese ohne Drücke funktioniert.
    Wo kein Wasser (stehend) unter der BP ansteht, kann auch nichts durch Risse durchdrücken.

    Nur drauf verlassen würde ich mich nicht.

    Aber zur Planung der BP in Verbindung mit der Abdichtung gäbe es noch hunderte Fragen.

    Nur eines gehört festgestellt.
    Alles gehört als Konzept geplant.
    Vor Baubeginn.
    Alles in Verbindung mit dem TWP und dem Bodengutachten, noch besser, langzeitige WS Ermittlungen.
     
  4. Wonkoo

    Wonkoo

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. (Baulaie)
    So richtig gut hört sich das ja nicht an. Es geht tatsächlich "nur" um aufsteigende Feuchte. Die Bodenplatte ist aus WU-Beton und es werden 10cm R3-Sand (als kapillarbrechende Schicht?) unter der Bodenplatte aufgebracht.
    Wenn Dichtschlämme nicht in der DIN 18195 erwähnt werden, sollte sich eine andere Abdichtung ja durchsetzen lassen.

    Grüße
    Thomas
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    richtig

    aber eine Kapillarbrechende Schicht ist bei höherwertiger Nutzung und der damit geforderten Abdichtung der Bopl. eh Unnötig.

    Mindestanforderung hier V60 S4
     
  6. Wonkoo

    Wonkoo

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. (Baulaie)
    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Grüße
    Thomas
     
Thema:

Abdichtung Bodenplatte mit Kiesol und Schlämme

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Bodenplatte mit Kiesol und Schlämme - Ähnliche Themen

  1. Abdichten ehemaliger Durchgang

    Abdichten ehemaliger Durchgang: Hallo liebe Experten und Forummitglieder! Im Zuge der Modernisierung haben wir im neu geschaffenen Wohnraum unseres Altbaus neue Fenster und...
  2. Abluftrohr in Hauswand abdichten?

    Abluftrohr in Hauswand abdichten?: Hallo zusammen, nächte Woche wird eine Kernlochbohrung im Badezimmer bei uns gesetzt. Das Rohr welches dort eingesetzt wird, soll nachher für...
  3. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  4. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...
  5. Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?

    Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?: Hallo, ich würde gerne die Bodenplatte im Bereich des Garagentores aussparen lassen damit das Pflaster später direkt bis an das Tor geht. Möchte...