Abdichtung der Bodenplatte (WU-Beton)

Diskutiere Abdichtung der Bodenplatte (WU-Beton) im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo. Bin ein wenig verunsichert. Wir haben unsere Doppelhaushälfte im Rohbau erstellen lassen und machen jetzt selber weiter. Zur Abdichtung...

  1. Telon

    Telon

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Beamter
    Ort:
    Kaufering
    Hallo.

    Bin ein wenig verunsichert. Wir haben unsere Doppelhaushälfte im Rohbau erstellen lassen und machen jetzt selber weiter. Zur Abdichtung des Kellerbodens (auf der Fundamentplatte) hätte ich gern ein paar Tips.

    Aufbau: Fundamentplatte und Kellerumfssungswände aus 25cm WU-Beton, Innenwände aus Porenbeton. Wir haben guten Kies-Boden und das Grundwasser ist mehr als 10m unter der Sohle, also kein drückendes Wasser.
    Geplanter Bodenaufbau: Betonplatte, Abdichtung, Dämmung, Estrich (teilweise mit FBH), Fliesen

    Da wir den Keller teilweise als Gästezimmer und/oder Büro nutzen wollen, hatte ich vor eine, Abdichtung (z.B. "KatjaSprint") unter der Dämmung zu verlegen. Jetzt hatte ich irgendwo gelesen, dass es zu "Problemen" mit WU-Beton und einer horizontalen Dampf- oder Feutigkeitssperre kommen kann???

    Frage:
    Ist da was drann und ist der prinzipielle Aufbau ok? Taugt die "KatjaSprint"?
     
  2. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Katja

    ist nicht in der DIN aber bauaufsichtlich geprüft und für diesen Verwendungszweck zugelassen. Ist also kein Problem.
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 20.02.2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nur...

    bei fachgerechter Verlegung unter Verwendung aller Anschluß- und Formteile nichtpreiswerter, nur empfindlicher als eine Bitu-Dampfsperre.
    MfG
     
  4. #4 planfix, 20.02.2007
    planfix

    planfix Gast

    die katja lässt sich aber gut verlegen, ist für einen leien sicherlich von vorteil.
    randanbindung nicht vergessen!
     
  5. #5 Carden. Mark, 20.02.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Du meinst, die läßt sich gut hinschmeißen.
    Schau Dir mal die Formteile an.
    (ich bin mir sicher das das die Bahn ist, welche wir beide meinen - oder Ralf)
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 20.02.2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Yepp...

    :konfusius ...
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    übrigens

    hieß die "Flinke Katja" zuerst "Die Anschmiegsame" nach der Tochter des Projektleiters bei Knauf....
     
  8. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Materialdicke 0,9 (nullkommaneun!) mm.
    Da ist doch Aerger durchs blanke Begehen vorprogrammiert.
    Wieviel soll eine Rolle Katja denn ueberhaupt kosten?
     
  9. #9 bauworsch, 21.02.2007
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Um welche Probleme sollte es sich da handeln?

    Da es sich bei Deinem Keller wohl nicht um eine "weiße Wanne" handelt, ist eine Abdichtung grundsätzlich nach DIN 18195 erforderlich.

    Die von Dir genannte "Dichtungsbahn" ( und auch andere vergleichbare Produkte ) hat durch das Zeugnis zwar den Verwendbarkeitsnachweis im Sinne der Norm, zugelassen nach Norm ist sie nicht.

    Ohne das gewählte Produkt schlecht machen zu wollen, die Dicke ist schon etwas matt, vielleicht mal über eine Alternative nachdenken, z.b. http://demo-c12.3sinus.de/fileadmin/user_upload/redakteur/pdf/ti_s_unidek_neu/ti_004_pe_3-300_v2.pdf

    Für den "Eigeneinbau" leicht zu handhaben und preislich nicht die Welt. Aber dann auch bitte mit allen Anschlussprodukten zusammen verwenden.
     
  10. Telon

    Telon

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Beamter
    Ort:
    Kaufering
    Hallo und Danke für die vielen Antworte; geht ja echt flott hier ;)

    Also das mit dem "Problem" war folgendermaßen. Der Heizungsmonteur hat gemeint, er würde auf WU-Beton keine Abdichtung machen. Der Mann ist zwar nicht vom Fach, aber so eine Bemerkung verunsichert trotzdem. Dann hab ich irgendwo (leider nicht gemerkt) gelesen, dass es bei WU-Bodenplatten unter der Abdichtung zur Feuchtigkeitsansammlungen kommen kann. Daher meine Frage, ob es da zu irgendwelchen Problemem kommen kann.

    Als weiße Wanne ist der Keller nicht ausgebildet, "nur" WU-Beton.

    Zur Produktwahl: Danke für den Tip. Die Katja soll so 120,-/40m2-Rolle kosten + Anschlussprodukte. Erschien mir halt relativ leicht zu verlegen und besser als die doppelte PE-Folie, die mir der Fachberater im Baustoffhandel andrehen wollte.
     
  11. #11 Ralf Dühlmeyer, 21.02.2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn die Abdichtung für den tatsächlichen Lastfall ausgelegt ist, gips auch keine Probleme.

    Also ganz simple Betonplatte. Das Wu kannst in der Rundablage unterbringen.

    :yikes :yikes Sag dem Knallkopp, er soll sich sein Lehrgeld wiedergeben lassen.
    MfG
     
  12. Telon

    Telon

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Beamter
    Ort:
    Kaufering
    Danke und interessehalber ...

    ... die Frage, wie das aussehen würde mit einer weißen Wanne? Bräuchte man dann auch noch eine Abdichtung auf der Bodenplatte oder hätte sich das damit erledigt?

    Gruß
    :respekt
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Eine Abdichtung

    gegen Diffusion ist immer noch anerkannte Regel der Technik, sobald höherwertig genutzter Raum vorliegt.
     
Thema: Abdichtung der Bodenplatte (WU-Beton)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. DIFFUSION SCHWIMMENDER ESTRICH AUFBAU AUF WU BODENPLATTE KELLER DIFFUSION IN JAHREN

    ,
  2. sollten bodenplatten eine wu beton abdichtung

    ,
  3. bodenplatte wu beton notwendig

    ,
  4. bodenplatte wu beton,
  5. abdichtung der innenwände auf bodenplatte,
  6. bodenplatte wu-beton,
  7. wu keller estrich
Die Seite wird geladen...

Abdichtung der Bodenplatte (WU-Beton) - Ähnliche Themen

  1. Weiße Wanne Innen und Außen abdichten bei Bodenplatte im Grundwasser

    Weiße Wanne Innen und Außen abdichten bei Bodenplatte im Grundwasser: Hallo zusammen, nach einer Freilegung einer undichten Außenwand eines Teilkellers (Kellergröße ~3,5m x 2,5m), der als WW in Eigenleistung gebaut...
  2. Bodenplatte Abdichtung

    Bodenplatte Abdichtung: Guten Tag meine Freunde, und zwar baue ich derzeit ein Einfamilienhaus. Wir haben keinen Keller und wollten die Bodenplatte mit 4mm Bitumenbahnen...
  3. Abdichtung Bodenplatte / Mauerwerk mit Dickbeschichtung.

    Abdichtung Bodenplatte / Mauerwerk mit Dickbeschichtung.: Hallo zusammen. Ich habe eine Frage an euch zur Abdichtung der Bodenplatte und Unterbereich Mauerwerk mit Dickbechichtung. Und zwar kenne ich es...
  4. Aufbau/ Abdichtung WU Beton Bodenplatte (bei drückendem Wasser)

    Aufbau/ Abdichtung WU Beton Bodenplatte (bei drückendem Wasser): Liebe Bauexperten, da auf unserem Grundstück das Grundwasser 1,5m unter Bodenlinie steht bauen wir ohne Keller. In den Werkplänen (des GU)...
  5. Bodenplatte von oben trotz WU Beton abdichten?

    Bodenplatte von oben trotz WU Beton abdichten?: Hallo, Unter unserer Bodenplatte ist kein Keller. Der Aufbau ist: Erde, Kies, Sand, 2mm Folie, 10 cm Styrodur, 25 cm WU-Beton mit Ober und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden