Abdichtung der Bodenplatte

Diskutiere Abdichtung der Bodenplatte im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Habe nun wieder Kontakt zu meinem Bauträger wegen der Abdichtung meiner Bodenplatte gehabt. Er schlägt weiterhin vor, Dämmplatten zu nehmen und...

  1. Arno

    Arno Gast

    Habe nun wieder Kontakt zu meinem Bauträger wegen der Abdichtung meiner Bodenplatte gehabt. Er schlägt weiterhin vor, Dämmplatten zu nehmen und keine Schaumglasplatten oder Schweissbahn.

    Die Dämmplatten hätten WLG025 und sein gleichzeitig die Feuchtigkeitsisolierung für meinen (Wohn-)Keller. Zu diesem Zweck verfügen die Platten wohl über eine Aluminiumbeschichtung. Auf mein Argument, daß die Plattenstöße dann aber nicht dicht seien, sagte er, das diese mit einem speziellen Klebeband (auch so ein Aluzeug) abgeklebt würden.

    Die Isolierung ist somit über der Dämmung, nicht darunter. Was haltet ihr davon? Ich vermute mal, die Platten selber sind feuchtigkeitsbeständig und somit ist das ok. Oder??

    Was ist generell von dieser abklebemethode zu halten?

    Leider kenne ich (noch nicht) den Hersteller der Platten.

    Gruß
    Arno
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Abdichtung der Bodenplatte. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Arno

    Arno Gast

    Nachtrag:

    Glaube die Dämmplatte ist eine Isover Exporit FB AL.

    Näheres dazu findet man unter http://www.isover.de/Downloads/tdaten/tddh0815.pdf
    Mir ist das aber nicht wirklich ersichtlich, ob sie denn nun für den vom Bauträger beabsichtigeten Zweck reicht.

    Gruß
    Arno
     
  4. MB

    MB Gast

    Grrrrr

    Hat der wirklich "Feuchtigkeitsisolierung" gesagt? Gegen was will er denn die Feuchtigkeit "isolieren"?

    Als Dampfsperre ist das OK. Aber ich kenne keinen Dämmstoff der WLG 025 hat und dann noch gegen Feuchte unempfindlich ist. Gerade PUR reagiert äußerst empfindlich auf Feuchte.

    Nochmal: ich habe die Abdichtung oberhalb der Dämmung gegen Wasser von oben im Sinn. Die Alu-kaschierung ist keine Abdichtung.

    Dann muß diese Abdichtung eben der Fliesenleger bringen. Die haben wieder zahlreiche alternative Abdichtungen außerhalb der DIN 18195.

    Sieht aber eben nicht so aus, als könnten Sie den Bauträger zu einer Schweißbahn zwingen.

    Nur, wie bringt der die Dampfsperre, also die Klebestreifen unterhalb der Dämmung an?
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Sind Rohre und Elektroleitungen auf der Kellersohle vorgesehen?
    Falls ja, wäre das wohl hinfällig.
    Ausserdem sind Schäden durch die Reaktion von Aluminum mit Anhydritestrich bekannt:
    http://www.fussbodenbau.de/fachartikel/ast.art.skibba.297.html
    also nur Zementestrich, oder auf Folienabdeckung achten.
    Und als Praktiker frag ich mich: Wie werden die Wandanschlüsse ausgefürt? Schimmel in der Fußleiste ist auch nicht der Bringer.
     
  6. IBS

    IBS Gast

    Hallo Arno,

    worum geht es eigentlich? Abdichtung gegen was und von wo?

    Das mit der Empfehlung, das Aluminium gegen Zement beständig sein soll, vergessen sie bitte ganz schnell. Das ist schlichtweg falsch.

    MfG
    S
     
  7. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Arno

    Arno Gast

    Ich habe es geschafft,

    nun will der BT G200S4 Schweissbahn auf die Betonbodenplatte machen. Welche Dämmung da drauf kommt, ist noch nicht klar. Soll aber irgendwas mit WLG025 sein. Hoffe das gibt dann keine Probleme.

    Die Schweissbahn wollen die an den Rändern etwas hochziehen. Ich habe gesagt so ca. bis oberkante Fertigfußboden. Denke das ist ok. Die Stöße wollen sie verschweissen. Habe dann gesagt, die sollen flächig verschweissen.

    Gruß
    Arno
     
  9. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Na also, geht doch.
    Ich denke, er wird dennoch die Exporit FB AL als Dämmung einsetzen, ist auch in ordnung, wenn vor dem Estrich eine Folie drauf kommt.

    TAMKAT
     
Thema:

Abdichtung der Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Abdichtung der Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Abdichtung bodentiefes Fenster

    Anschluss Abdichtung bodentiefes Fenster: Hi zusammen, Unsere Fenster werden grade eingebaut und ich habe zur Ausführung der Abdichtung der bodentiefen Fenstern eine Frage. Aktuell sieht...
  2. Abdichtung Gefitas für Bodenplatte auch an Wand?

    Abdichtung Gefitas für Bodenplatte auch an Wand?: Laut Gefitas Verarbeitungshinweisen soll die Gefitas Folie auch etwas an der Wand hochgezogen werden, um den Dämmstoff seitlich abzudichten. Dies...
  3. WDVS an Holz-Alu-Fenster (hinterlüftete Alu-Vorsatzschale), wer erbringt die Abdichtung?

    WDVS an Holz-Alu-Fenster (hinterlüftete Alu-Vorsatzschale), wer erbringt die Abdichtung?: Hallo, ich diskutiere derzeit mit dem WDVS-Bauer und dem Fensterbauer über ein Detail. Und zwar wurde bei uns Steico Protect eingesetzt, dieses...
  4. Abdichtung Bodenplatte nach Kernbohrung

    Abdichtung Bodenplatte nach Kernbohrung: Guten Morgen, als wir die Bodenplatte gegossen haben, haben wir für einen Bodenablauf ein KG2000 Rohr bindig mit Oberkante Betonplatte einbauen...
  5. Bodenplatte und Trittschall

    Bodenplatte und Trittschall: Ich bin zu diesem Thema nur auf eine uralte Diskussion von 2006 gestoßen. Bei meinem aktuellen Projekt: Streifenfundament mit Frostschürze....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden