Abdichtung einer L-Steinmauer

Diskutiere Abdichtung einer L-Steinmauer im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo liebe Forenmitglieder, ich baue demnächst eine Beeteinfassung aus L-Steinen (Höhe: 50cm). Diese werden innenseitig mit Mutterboden...

  1. bastler78

    bastler78

    Dabei seit:
    10. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich baue demnächst eine Beeteinfassung aus L-Steinen (Höhe: 50cm). Diese werden innenseitig mit Mutterboden verfüllt und ich überlege gerade wie ich die Mauerinnenseite am besten abdichte, damit kein Wasser durch die Fugen nach außen dringt. Habt ihr da konkrete Empfehlungen?

    Vom Dacheindecken habe ich noch mehrere m² Unterspannbahn übrig (diese: LINK), würde die das auch tun?

    Vielen Dank & Grüße
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Unterspannbahn ist keine Abdichtung.

    Hier die Einbauanleitungen des Herstellers beachten. Da sollte/ muss eigentlich u.a. genau hierzu was drin stehen.

    I.d.R. macht man dies mit Bitumenbahnen oder Fugenbändern; zusätzlich zu wasserdurchlässigem Hinterfüllmaterial mit evtl. Drainage am Fuss.
     
  4. #3 wasweissich, 10. Februar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    oder man lässt es einfach sein , weil man keine talsperre bauen will
     
  5. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Wenn Du nur raussuppende Fugen oder 'Talsperren' dsbzgl. kennst....
     
  6. #5 wasweissich, 10. Februar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    habe ich trotzdem nicht :p
     
  7. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Okay....
    Dann verrate doch mal. :bef1006:
     
  8. #7 SteveMartok, 11. Februar 2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ich habe auch ein ,,Hochbeet" von 45 cm über Weghöhe, allerdings aus Granitpalisaden 12 x 8 x 75. Das Ganze ist etwa 9 Meter lang, das sind also ne ganze Menge Fugen.
    Ich wollte aber nicht durch die Fugen laufendes Wasser stoppen, sondern den Boden, der durch selbiges ausgespült wird. Deshalb habe ich auf der Rückseite der Stelen ein übliches Vlies angebracht. Verrottet nicht, ist wasserdurchlässig, verhindert aber gleichzeitig ausspülen des Bodens durch die Fugen.
    Ich nehme aber kein billiges, dünnes Vlies ausm Baumarkt, sondern das dicke weiße ausm Gartenbau.
     
  9. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Teichfolie soll ganz gut gegen durchlaufendes Wasser helfen. Ideal aber etwas teurer dürfte EPDM-Folien sein.
     
  10. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    muß man eigentlich immer mit Kanonen auf Spatzen schießen?
     
  11. #10 wasweissich, 11. Februar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    EPDM ist schon klasse .

    da wir davon jährlich viele hundert bis einige tausend m² verarbeiten , haben wir davon einige zig m² als abschnitte in verschiedensten breiten rumliegen . wäre also kein problem dranzukommen .

    trotzdem käme ich nicht auf die idee , die hinter die L-steine zu packen .:p
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. bastler78

    bastler78

    Dabei seit:
    10. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Karlsruhe
    Vielen Dank für Eure Antworten! Ich werde RMartins Hinweise befolgen und habe mir ein Bitumenband sowie Drainagerohr zugelegt.

    Vielen Dank,
    Christian
     
  14. #12 wasweissich, 19. Februar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sieht so aus :winken
     
Thema: Abdichtung einer L-Steinmauer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. l-steine abdichten

Die Seite wird geladen...

Abdichtung einer L-Steinmauer - Ähnliche Themen

  1. Rahmen nachträglich besser abdichten

    Rahmen nachträglich besser abdichten: Hallo Forum, wir haben unser Rundbogenfenster im Obergeschoss tauschen lassen. Ursprünglich sollte es nur abgeschliffen werden (Holzfenster noch...
  2. Abdichtung Drempel / Kniestock

    Abdichtung Drempel / Kniestock: Mahlzeit zusammen, wir haben an unserem Altbau das komplette Dach ausgenommen der Sparren erneuert. Eben so haben wir die Sparren erhöht um eine...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  5. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...