Abdichtung eines Bohrlochs?

Diskutiere Abdichtung eines Bohrlochs? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Bei unserer finalen Terrassen-Planung sind wir auf ein (hoffentlich kleines) Problem gestoßen. Da unser Haus (mit Keller)...

  1. Heiko

    Heiko Gast

    Hallo zusammen.

    Bei unserer finalen Terrassen-Planung sind wir auf ein (hoffentlich kleines) Problem gestoßen. Da unser Haus (mit Keller) terrassenseitig ca. 1,40 m rausschaut, muss dieser Bereich entsprechend angeschüttet werden (mit Abstufungen zum Rand). Unglücklicherweise ist unterste Schelle der Befestigung vom Regen-Fallrohr (ca. 60 cm über eigentlichem Gelände) etwas zu tief geraten und würde 10-20 cm unterhalb der Terrassenabstufung liegen. Jetzt bin ich mir unsicher, wie ich diese "Verletzung" der Kellerwand "heilen" kann. Die Vorschläge von Freunden reichen von "ach … einfach anschütten" über "Loch mit Silikon ausspritzen" bis "Befestigung raus, Dämmung in dem Bereich ausschneiden, Loch ausspritzen(?), mit Bitumendickbeschichtung abdichten, Dämmung wieder ran". Wahrscheinlich noch wichtig – der Keller ist aus Kalksandstein und mit KMB plus Gewebeeinlage abgedichtet. Zum Anschütten wird größtenteils der Aushub = Sand verwendet.

    Da unser Haus aus einer 36,5 cm Ziegelwand (T14) besteht, bin ich in diesem Zusammenhang auch ins Grübeln gekommen, wie eigentlich Bohrlöcher in der Fassade ausgefüllt/abgedichtet werden müssen, wenn man irgendwann mal eine Außenleuchte o.ä. austauschen will – Mörtel, Silikon, Bauschaum …?

    Danke und viele Grüße, Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heiko

    Heiko Gast

    ... kann mir keiner einen kleinen Tip geben?

    Viele Grüße,
    Heiko
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    "Befestigung raus, Dämmung in dem Bereich ausschneiden, Loch ausspritzen(?), mit Bitumendickbeschichtung abdichten, Dämmung wieder ran".
    Hört sich am Besten an. Die KMB mit Gewebeeinlage ist die Abdichtung, sollte also auch dicht sein.
    Löcher schließen mit Mörtel, auch bei Aussenleuten und so. Zumindest bei dem von Ihnen beschriebenen Wandaufbau.
     
  5. Heiko

    Heiko Gast

    Danke für die Antwort! Ist zwar die aufwendigste Variante, aber dafür wahrscheinlich auch die sicherste ... ich werde es also auf diese Art in Angriff nehmen.

    Viele Grüße,
    Heiko
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Abdichtung eines Bohrlochs?

Die Seite wird geladen...

Abdichtung eines Bohrlochs? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  2. Abdichtung Außenwand

    Abdichtung Außenwand: Hallo zusammen, ich möchte die, vermutlich letzten ,Sonnentage in diesem Jahr noch nutzen und die Vertikaleabdichtung an unserem Anbau...
  3. Außenwand durchbohren für Stromleitungen - wie abdichten?

    Außenwand durchbohren für Stromleitungen - wie abdichten?: hi, wie dichte ich am besten eine Außenwanddurchbohrung ab? Außen ist die Bohrung so tief vom Keller aus, dass der Klinker noch nicht beginnt. Da...
  4. Abdichten der Fugen zwischen Trittstufe und Wange

    Abdichten der Fugen zwischen Trittstufe und Wange: Hallo, habe meine Holztreppe im Altbau mit Laminat saniert,und habe die fehlende Setzstufe ersetzt. Mit welcher SilikonFarbe spritze ich am...
  5. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...