Abdichtung gegen zeitw. drückendes Wasser aus 2K Dichtschlämme zulässig bzw. möglich?

Diskutiere Abdichtung gegen zeitw. drückendes Wasser aus 2K Dichtschlämme zulässig bzw. möglich? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hi, ist eine Abdichtung gegen zeitw. drückendes Wasser aus 2K Dichtschlämme zulässig bzw. möglich? Manfred St

  1. #1 Manfred St, 15.04.2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ist eine Abdichtung gegen zeitw. drückendes Wasser aus 2K Dichtschlämme zulässig bzw. möglich?


    Manfred St
     
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    vielleicht solltest du erstmal den lastfall richtig darlegen.
    woher kommt die aussage?
     
  3. #3 Halbwissender, 15.04.2012
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Möglich ja, aber nicht DIN konform, somit nicht den anerkannten Regeln der Technik entsprechend zu bezeichnen :) Frag doch mal deinen Bau-Ing, der soll mal in die DIN 18195-6 gucken :)
     
  4. #4 Halbwissender, 15.04.2012
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    BTW: Nichtmal beim geringsten Lastfall ist diese DIN konform... daher ist die Diskussion auch "müssig". Lediglich als Abdichtungshilfsstoff (hinter Sockelputzen bei monolithischer Bauweise) ist dies erklärbar
     
  5. #5 Halbwissender, 15.04.2012
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Aber dann auch verstehen und sich um seine ggfls. Undichte Butze kümmern statt Baumarktzettel zu GK Fugen zu lesen:
    DIN 18195-6 12-11
    9. Ausführung von Abdichtungen gegen aufstauendes Sickerwasser

    9.1
    Abdichtungen mit kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen (KMB)
    9.2
    Abdichtungen mit Polymerbitumen-Schweißbahnen
    9.3
    Abdichtungen mit Bitumen- oder Polymerbitumenbahnen
    9.4
    Abdichtungen mit Kunststoff- und Elastomerbahnen

    ENDE
     
  6. #6 fmw6502, 15.04.2012
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    @Manfred St

    :offtopic:noch ein thread?
    ich bin verwirrt, daß Du die Diskussion nicht dort weiterführst

    Wäre es nicht sinnvoller Deine vielen Fragen über Euren Bau in einem einzigen thread "Möchte virtuelle Bauleitungsunterstützung" zu bündeln?

    Gruß
    Frank Martin

    Gruß
    Frank Martin
     
  7. #7 Manfred St, 15.04.2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    danke für die Antworten.

    @fmw6502 unabhängig deiner Auffassung habe ich mir gedacht, das das Abdichten von vermurksten Rohren nicht gelichzusetzen ist mit dem kopletten Abdichten eines Gebäudes. Auch denke ich nicht, das die Art und die Vielzahl meiner Fragen in einem einzelnen Thread gebündelt, besser beantwortet bzw. von anderen Hilfesuchenden gelesen werden kann.

    Die Infos zum Lastfall stammen aus eienm Baugrundgutachten, meines Erachtens wurde dieses am Schreibtisch und nciht auf meiner Baustelle gemacht. Beweisen kann ich das jedoch nicht.

    Das erste Baugrundgutachten wurde für ei nGebäude ohne Keller gemacht und dann binnen weniger Stunden zum Folgetag in eins mit Keller geändert. Angeblich wurde nochmlas an zwei Stellen auf dei erforderliche Tiefe sondiert.


    Manfred St
     
  8. #8 Halbwissender, 15.04.2012
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
Thema: Abdichtung gegen zeitw. drückendes Wasser aus 2K Dichtschlämme zulässig bzw. möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dichtschlämme gegen drückendes wasser

    ,
  2. dichtschlämme drückendes wasser

    ,
  3. dichtungsschlämme gegen drückendes wasser

Die Seite wird geladen...

Abdichtung gegen zeitw. drückendes Wasser aus 2K Dichtschlämme zulässig bzw. möglich? - Ähnliche Themen

  1. Kaltdach ohne Zwischensparrendämmung gegen Staub abdichten

    Kaltdach ohne Zwischensparrendämmung gegen Staub abdichten: Hallo, ich hätte da mal ein Problem. zu erst mal der Ist-Zustand: - EFH Bj 78, Ton-Ziegeldach 25grad, vollkommen intakt (Vorbesitzer hatte 100m2...
  2. Betonschlämme vom Streifenfundament abstemmen und abdichten

    Betonschlämme vom Streifenfundament abstemmen und abdichten: Hallo zusammen, vom Streifenfundament unserer Garage ist bei den Arbeiten vor knapp 3 Jahre scheinbar etwas Betonschlämme zur Grundstücksseite...
  3. Abdichtung// Ausgleichsmasse

    Abdichtung// Ausgleichsmasse: Guten Tag, wie fange ich an... Direkt mal zur Frage - ist es bedenklich wenn ich auf eine Betonoberfläche Ausgleichsmasse auftragen will und sich...
  4. kleines Leck am Heizungsrohr mit Epoxidharz abdichten?

    kleines Leck am Heizungsrohr mit Epoxidharz abdichten?: Moin, in unserem Altbau hängt eine 20 Jahre alte Paneelheizung (Deckenhoch). Das Ableitungsrohr leckt minimal. Siehe Fotos. Das Haus haben wir...
  5. Abdichtung per Injektion möglich?

    Abdichtung per Injektion möglich?: Hallo zusammen, mein erster Beitrag hier im Forum. Wir haben bei lang anhaltenden Regenfällen und/oder Starkregen eintretendes Wasser am...