Abdichtung Hausanschluss (Telekom u. Kabel TV)

Diskutiere Abdichtung Hausanschluss (Telekom u. Kabel TV) im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Liebe Bauexperten, wir stehen vor folgendem Problem: Telekom- und Kabelversorger haben in unserem Haus ihre jeweiligen Hausanschlüsse durch...

  1. JNeubau

    JNeubau

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Bauexperten,

    wir stehen vor folgendem Problem:

    Telekom- und Kabelversorger haben in unserem Haus ihre jeweiligen Hausanschlüsse durch die vorhandene Hausanschlusseinführung (KG-Rohr in Fundamentplatte) gelegt, ohne die Kabel an der Durchführung abzudichten. Die Telefon / TV Kabel schauen jetzt einfach oben aus dem offenen orangenen KG-Rohr raus.

    Hier ein Foto von den Leerrohren, bevor die Kabel durchgezogen wurden.

    Foto.JPG

    Von außen sind die Leerrohre demnach abgedichtet. Wie aber dichte ich jetzt nachträglich die Kabel innen in den KG-Rohren ab? Bauschaum plus Dichtungsspachtelmasse?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
  4. JNeubau

    JNeubau

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Hamburg
    Ja, es ist leider ein Gebastelt. Nicht schön.

    Bei diesen Dichtungsringen scheint mir das Problem zu sein, dass ich einen finden muss, der (1) nachträglich einbaubar ist, also irgendwie aufklappbar (denn die Kabel liegen ja schon, so dass ich ihn nicht mehr über das Kabel ziehen kann) und (2) nach innen hin zwei Löcher hat die groß genug für meine beiden Telefon und Kabel TV-Kabel sind.

    So einen speziellen Dichtungsring habe ich bislang nicht finden können. Daher dachte ich, ich muss mir irgendwie anders behelfen.
     
  5. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Ich glaube es gibt auch so Dämmschaum, der bleibt relativ weich. Ich hab das selbe Problem und weiß noch nicht wie ich es lösen kann. Probleme macht es erstmal nicht, da das Rohr über dem Estrich raussteht und zum Estrich hin auch gedämmt ist.
     
  6. RzwoDzwo

    RzwoDzwo

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mitten im Leben
    Ort:
    Lauf an der Pegnitz
    Eine Notlösung wäre jetzt noch
    Brunnenschaum, hat uns schon öfter mal gerettet:
    :bierchen: Ein wasserfester Pu-Schaum für feuchte Anwendungsgebiete.
    Bei Brunnenschaum handelt es sich um Einkomponenten Polyurethanschaum (1K) für spezielle Anwendungsbereiche.
     
  7. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Könnte man in das Rohr, bevor man den Brunnenschaum einbringt, Schmieröl einspritzen? Die Idee wäre, den "Pfropf" dann herausziehen zu können, wenn was wäre.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Manfred Abt, 3. März 2013
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    erst eine Schicht Staufferfett, ca. 3,2 mm
    dann eine Lage Talkum-Babypuder
    dann noch eine Lage Staufferfett, ca. 2,7 mm
    dann den Brunnenschaum

    Mist, noch gar nich 1.4.
     
  10. JuergenH

    JuergenH

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    SÜDEN
Thema: Abdichtung Hausanschluss (Telekom u. Kabel TV)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausanschluss richtig abdichten

    ,
  2. hausanschluss abdichten

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Hausanschluss (Telekom u. Kabel TV) - Ähnliche Themen

  1. Abdichten ehemaliger Durchgang

    Abdichten ehemaliger Durchgang: Hallo liebe Experten und Forummitglieder! Im Zuge der Modernisierung haben wir im neu geschaffenen Wohnraum unseres Altbaus neue Fenster und...
  2. Abluftrohr in Hauswand abdichten?

    Abluftrohr in Hauswand abdichten?: Hallo zusammen, nächte Woche wird eine Kernlochbohrung im Badezimmer bei uns gesetzt. Das Rohr welches dort eingesetzt wird, soll nachher für...
  3. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  4. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...
  5. Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen

    Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen: Hallo, im Flur (5meter lang und 4 meter breit) gibt es eine Tür (2 meter hoch), die zur andere Wohnung führt, aber die ist verschraubt, weil keine...