Abdichtung Kellerbodenplatte von Innen (Fußbodenaufbau)

Diskutiere Abdichtung Kellerbodenplatte von Innen (Fußbodenaufbau) im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, erst einmal vorab: Ich bin Laie und kenne mich mit Bauen nicht aus! Ich habe aber folgendes Problem und zwei unterschiedliche Meinung....

  1. frabias

    frabias

    Dabei seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Mauchenheim
    Hallo,

    erst einmal vorab: Ich bin Laie und kenne mich mit Bauen nicht aus!
    Ich habe aber folgendes Problem und zwei unterschiedliche Meinung.
    Es geht um den Fußbodenaufbau meines Kellers der als Einliegerwohung vermietet wird.
    Es handelt sich um einen Betonkeller der Firma Glatthaar (kein WU).
    Mein Architekt ist der Meinung der Fußbodenaufbau sollte ab des Betonbodens so aussehen:
    1. schwarze Folie zur Abdichtung
    2. Elektokabel und Wasserrohre
    3. zwei Schichten eine Art Styropor (weiß den Namen nicht genau)
    4. Fußbodenheizung
    5. Estrich
    6. Fliesen


    Mein Heizungsbauer und Estrichleger hat mir aber davon abgeraten, da beim Anbringen der Elektrokabel und Wasserrohre die Folie beschädigt wird. Klingt für mich auch logisch!
    Beide schlagen mir diesen Aufbau vor:
    1. Elektrokabel und Wasserrohre
    2. PUR-Platten zum Ausgleich
    2. schwarze Folie zur Abdichtung
    3. zwei Schichten eine Art Styropor (weiß den Namen nicht genau)
    4. Fußbodenheizung
    5. Estrich
    6. Fliesen


    Was denkt Ihr?
    Was soll ich machen?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die PUR Platten dürfen NICHT unter der Abdichtung liegen! Die ABdichtung dichtet ab gegen Diffusion oder gegen Feuchtigkeit?
     
  4. frabias

    frabias

    Dabei seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Mauchenheim
    So weit ich weiß soll die Folie gegen Feuchtigkeit schützen.
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ist schon klar aber nicht wenn "nicht Feuchtigkeitsbeständige" Dämmung UNTER der Abdichtung liegt!
     
  6. frabias

    frabias

    Dabei seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Mauchenheim
    Welches Material soll ich denn unter der Folie zum Ausgleich verwenden? Die Wasserrohre sind schon auf der Bodenplatte verlegt, so dass hier unbedingt Ausgleichmaterial verlegt werden muss. Aber nur welches?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Material sollte zumindest Feuchteunempfindlich sein. Ich hoffe der Planer hat auch berücksichtigt das die Leitungen UNTER der Abdichtung entsprechend geschützt werden müssen?
     
  8. frabias

    frabias

    Dabei seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Mauchenheim
    Der Heizungsbauer hat seine Rohre in eine Art Schaumstoffhülle gepackt und darüber noch irgendeine silberne Plastikhülle. Keine Ahnung was das für ein Material ist. Der Elektriker will seine Kabel in ein Abflussrohr legen.
    Ist das so OK?
    Laut meinem Heizungsbauer sind die PUR-Platten zwischen Bodenplatte und schwarzer Abdichtungsfolie zugelassen!
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wenn die Abdichtung gegen Feuchte ist, ist es doch LOGISCH das unterhalb mit Feuchtigkeit zu rechnen ist! Wie kann dann ein nicht Feuchtigkeitsbeständiger Baustoff da zugelassen sein?????
     
  10. frabias

    frabias

    Dabei seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Mauchenheim
    Der Heizungsbauer und mein Architekt haben nun entschieden, als Ausgleichschicht (Betonbodenplatte und Wasser- Elektroleitungen) Styrodur zu verlegen. Ist das dann so OK?
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Styrodur ist feuchteunempfindlich

    Thomas
     
  12. #11 Achim Kaiser, 10. April 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte bei der vorgeschlagenen Ausführungsart Bedenken.
    Die richtige Ausführung ist die, die der Archi in 1 vorgeschlagen hat.
    Warum die Dampfsperre nicht vor der Leitungsverlegung eingebracht wurde ---> ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Ich habe ein ähnliches Problem.

    Ich habe in einem Kellerbad ein Estrichaussparrung für die Duschwanne und eine Aussparrung für die Hebeanlage.
    Die Abwasserleitung vom Waschbecken führt unter der Folie zum Duschwannenbereich und von dort aus zur zukünftigen Hebeanlage. Die Abzweigung für den Duschwannenanschluss durchstößt die Folie. Von Abdichtung keine Spur. Der Beton der Bodenplatte unter der Folie ist absolut trocken.

    Wie sollte hier verfahren werden ?

    Der Vorschlg des Architekten erschein mir nicht realistisch. Wenn Rohre über dem Rohfußboden verlaufen, werden die Halteschellen immer die Folie perforieren !
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da sind wir wieder bei der guten (PYE) G200S4. Das Bitumen dichtet in gewissem Maße auch noch, wenn es von einer Schraube durchstossen wird.
    Aber, wenn die Bodenplatte so feucht sein sollte, dass ein kleines Loch schon einen Feuchteschaden erzeugt, dann hätte man sowieso besser eine WW gebaut...
    Hier geht es doch mehr um großflächigen Angriff mäßiger Feuchte.

    Gruß

    Thomas
     
  16. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Abdichtung AUF der Bodenplatte dient lediglich der Abdichtung gegen Feucht und nicht gegen Wasser in tropfbarer Form, also darf kein Wasser als Pfütze duurch die Bodenplatte dringen denn dann würde es ja "hindurchdrücken" und wäre somit drückendes Wasser...

    Abdichtung gegen Bodenfeuchte hat niemals einen hydrostatischen Druck... dann wäre de Abdichtung im gesamten falsch.
     
Thema:

Abdichtung Kellerbodenplatte von Innen (Fußbodenaufbau)

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Kellerbodenplatte von Innen (Fußbodenaufbau) - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  5. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...