Abdichtung Medienleitung

Diskutiere Abdichtung Medienleitung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, bin neu hier und aktuell am bauen. Bin zwar kein Experte, aber als Ingenieur technisch "vorbelastet"... :-/ Bin grad mit...

  1. #1 alexy78, 30.05.2014
    alexy78

    alexy78

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sindelfingen
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und aktuell am bauen.

    Bin zwar kein Experte, aber als Ingenieur technisch "vorbelastet"... :-/

    Bin grad mit der Arbeit meines Rohbauers unzufrieden hinsichtlich der Abdichtung der Medienleitungen.

    Im Anhang findet ihr Fotos.

    Wie sollte hier von außen eine Abdichtung aussehen?

    Danke und Gruß
    Alex
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast036816, 31.05.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum bist du mit dem rohbauer unzufrieden? hat der rohbauer hier planungsleistungen zu erbringen?
     
  3. #3 alexy78, 31.05.2014
    alexy78

    alexy78

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sindelfingen
    Die Durchbrüch der Medienleitungen und dessen Abdichtungen macht er und dort höre ich fast immer:
    "Das braucht man nicht, das muss man nicht."

    Wenn ich aber das Forum durchstöbere, ist v.a. beim Thema Abdichten der UG-Aussenwände und Durchbrüche durch diese viel zu beachten und offensichtlich viel falsch zu machen... :-(
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Baust du mit GU? Oder mit Architekt? Das sind Sachen die muß man halt Planen, Handwerker werden nicht fürs Denken bezahlt sondern fürs Arbeiten. Also erwartet auch nicht das Handwerker denken. Das kostet Aufpreis! Hört sich blöd an aber ist so! Planung kostet Geld...
     
  5. #5 alexy78, 31.05.2014
    alexy78

    alexy78

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sindelfingen
    Mit Architekt, aber leider hält sich Rohbauer nicht an Vereinbarungen. Das zumindest kann ich auch von Handwerkern erwarten...
     
  6. #6 Gast036816, 31.05.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann schick deinem rohbauer eine mängelanzeige. aber vorsicht - hat er diese abdichtungsarbeiten im auftrag???
     
  7. #7 alexy78, 01.06.2014
    alexy78

    alexy78

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sindelfingen
    Hallo zusammen,

    im Anhang findet ihr besser Bilder von den Anschlüssen der Medienleitungen und dem Durchbruch ins Haus.

    Meine konkrete Frage an Euch ist: Reicht es aus, wenn jetzt von außen noch mit Bauschaum abgedichtet wird oder müssen anderen (ggf. weitere) Maßnahmen ergriffen werden, um zu vermeiden, dass Wasser in die Außenwand laufen kann?

    Danke und Gruß
    alexy78

    Den Anhang Wasser_Strom_Fernseher_Telefon_und_Lehrrohr_02.pdf betrachten
     
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Du hast offenbar eine Mehrsparteneinführung des Herstellers Doyma, Quadro Secura, Typ ??

    http://www.doyma.de/xml/doyxsl.xsql?seitenid=produkt_quadro_baum

    Bei richtigem Einbau ist diese Mehrsparteneinführung wasserdicht. Innen sieht der Einbau in Ordnung aus. Die Außenseite ist wegen der vorgepackten Dämmung und Vlies nicht mehr zu sehen.

    Der richtige Einbau muß anhand der Verlegeanleitung von Doyma durch den Archi überprüft werden. Kontrolle erscheint hier in jedem Fall geboten, da nach den Bildern lehmiger Boden und damit der Lastfall aufstauendes Sickerwasser = drückendes Wasser anzustehen scheint. Für den Archi gilt DIN 18 195-9:

    Von der Abdichtung der Rohrdurchdringungen durch Betonwände ist die Bauwerksabdichtung zu unterscheiden. Abdichtungskonzept für den Keller ist offenbar ( ?? ) eine WW nach der WU-RiLi oder ein " normaler " Betonkeller mit zusätzlicher Abdichtung aus KMB ( ??? ). Die Decke über dem KG liegt unterhalb des Geländeniveaus. Insofern wurde offenbar das Gelände für eine Terrasse o.ä. abgegraben. Die Bauwerksabdichtung an den Wänden muß bis mindestens 15 cm über OK des späteren Terrassenbelags hochgeführt werden. Das ist auf Deinem Bild mit dem Gerüst an dem Betonpfeiler und an dem späteren Ausgang auf die Terrasse nicht der Fall. Die Abdichtung ist dort viel zu niedrig und es wurde bereits wieder angefüllt. Auch das hat Dein Archi zu überprüfen und gegebenenfalls nachbessern zu lassen. Prüfanforderung wäre bei bindigem Boden die DIN 18 195-6.

    Wenn bindiger ( schlecht versickerungsfähiger ) Boden vorliegt, hatte der Archi übrigens zusätzlich noch von einem Hydrogeologen ermitteln zu lassen, wie hoch das Wasser vor den bodentiefen Fenstern im abgegrabenen Bereich vor dem Haus aufstauen kann. Hat er das nicht berechnen lassen, gilt nach den Erläuterungen des DAfStb zur WU-RiLi: Es ist planerisch mit dem Aufstau von Sickerwasser bis OK Gelände ( ist die Grasnarbe hinter dem Aushub ) auszugehen. Dann wär das aufstauende Sickerwasser über die ( tieferen ) bodentiefen Fenster im Haus. Anders wäre es nur, wenn eine Dränage nach DIN 4095 vorhanden sein sollte.
     
Thema: Abdichtung Medienleitung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Medienleitung

    ,
  2. medienleitungen

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Medienleitung - Ähnliche Themen

  1. Wintergarten abdichten

    Wintergarten abdichten: Moin, wir haben uns einen neuen Wintergarten aufstellen lassen, der Bodenanschluss ist noch nicht final abgeschlossen. Unser Aufsteller will von...
  2. Abdichtung "Glasüberdachung" Lichtschächte

    Abdichtung "Glasüberdachung" Lichtschächte: Hallo Zusammen, ich habe 4 Lichtschächte und diese haben keinen Abfluss. Damit kein Regenwasser reinkommt, wurde für jeden Lichtschacht eine...
  3. Geräteraum Abdichtung aussen

    Geräteraum Abdichtung aussen: Liebe Forumsmitglieder, könnt ihr mir bitte mit dem Rat behilflich sein? Auf dem Foto ist der Sockel des freistehenden Geräteraums zu sehen....
  4. Altbau: Abdichtung vorhandener Kabel und Rohre in Kellerwand

    Altbau: Abdichtung vorhandener Kabel und Rohre in Kellerwand: Hallo zusammen, zwecks Abdichtung und Dämmung des Kellers unserer DHH haben wir die Kellerwände bis zur Bodenplatte freigelegt. Das Haus ist...
  5. Abdichtung Beton an Kunststoff

    Abdichtung Beton an Kunststoff: Hallo liebe Experten, ich habe einen Kunststoffschacht, der durch eine Betonbodenplatte ragt. Zwischen der Betonplatte und dem Kunststoffschacht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden