Abdichtung mit PE-Folie

Diskutiere Abdichtung mit PE-Folie im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Üblicherweise wird die Keller-Bodenplatte mit PE-Folie von unten abgedichtet - ggf. auch zwei-lagig. Warum führt man diese nicht einfach außen bis...

  1. fwolf

    fwolf

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Üblicherweise wird die Keller-Bodenplatte mit PE-Folie von unten abgedichtet - ggf. auch zwei-lagig. Warum führt man diese nicht einfach außen bis zum Höchstgrundwasserspiegel weiter? Meine Idee eines Wandaufbaus (von innen): Beton, mehrlagige PE-Folie, Perimeterdämmung. Kann so nicht eine wasserdichte Wanne aufgebaut werden? Die PE-Folienschicht ist dann die Wanne.
     
  2. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Nein, die Pe-Folie ist alles mögliche, aber keine Abdichtung!

    Grüsse
    Jonny
     
  3. #3 Schnorbel, 18.03.2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Das wäre so, als wenn Du mit 'nem Klingeldraht eine Hausanschlussleitung legen wolltest.
     
  4. #4 wasweissich, 18.03.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die 0,2mm pe-folie ist als abdichtung eher ungeeignet , aber eine folienabdichtung mit geeigneter folie (fachgerecht verklebt/verschweisst ) ist auf jeden fall denkbar........ nicht unbedingt aRdT , aber möglich . ob es besser ist .........wer weiss das schon .

    j.p.
     
  5. fwolf

    fwolf

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ludwigshafen
    sd-werte

    Bitte erklärt mir etwas mehr Details, warum das nicht geht.
    WU-Beton (d=25cm) hat einen sd-Wert von ca. 37,5m, 0,4 mm PE-Folie ca. 40m.
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ich fang mal an, unsere Abdichtungsexperten mögen weitermachen.

    -PE-Folie verrottet
    -Beschädigungen der Folie?
    -Verkleben der Einzelnen Bahnen?
     
  7. #7 Schnorbel, 18.03.2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Weil Sd-Wert der Abdichtung höher sein muss als der sd-Wert des Oberbelag auf deinem Fußboden!
    Sd-Wert z.B. PVC-Boden liegt bei 50-80 m, Gummibelag bei 20-2000 m
    (Quelle: BEB-MerkblattAbdichtungen nach DIN 181985)
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Schnorbel weil PE-Folie nicht DIN-Gerecht ist :D

    Schöne grüße nach Deutschlands Los Engeles :winken
     
  9. #9 Schnorbel, 18.03.2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    :cry
    Sicher doch, fwolf will aber doch keine Schulung für 'ne DIN, oder?

    Gruß aus L.E. Schnorbel
     
  10. fwolf

    fwolf

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ludwigshafen
    .
    Das leuchtet mir ein. Wie ist's mit Fliesen?
     
  11. #11 wasweissich, 18.03.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es zählt nicht nur der sd-wert allein , betonieren musst du sowieso , damit es stehen bleibt , folie so verarbeiten , dass alles dicht wird und bleibt , unter baustellenbedingungen ist (glaube mir , habe da einiges an erfahrung ) mehr als aufwendig . dann kommt das verfüllen der baugrube und durchführungen für leitungen , und und und.........

    gehen geht alles , ob es sinn macht..........
    EPDM hat einen sd von 1500 oder so.......

    j.p.
     
  12. #12 Schnorbel, 18.03.2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Fliesen ist o.K. die liegen zwischen 0,4-4,5 m. Allerdings gilt hier nur die Reduzierung der Diffusions, die Abdichtungsfunktion gegen flüssiges Wasser muß dann der WU-Beton bringen!
     
  13. #13 Schnorbel, 18.03.2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Ergänze:
    Wenn natürlich Wasser zwischen der Folie und Beton eindringt, bricht die Theorie komplett wieder zusammen.
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Mhhh also mit WU Beton kann man so einiges machen aber hier bedürfte es eines WU Bauteiles und das entsprechend geplant und ausgeführt.

    Dazu noch eine Abdichtun gegen Diffusion und fertig ist der Bart.

    Sollte die abdichtende Funktion nicht durch das Bauteil selber dargestellt werden braucht es eine Abdichtung zumindest gegen Bodenfeuchte, Haftwasser, Kapillarwasser

    Auch dies hat nichts mit DIN gläubigkeit sondern mit einer geschuldeten Mangelfreien Leistung zu tuen.

    Dies ist eben bei einer PE Folie nicht so.

    Das oben erwähnte BEB MB regelt eher die Diffusionsdichtheit für Schadenfreie Folgekonstruktionen. Da Bodenbeläge als leicht austauschbar gelten ist bei der Konstruktion mit höherwertiger Nutzung immer von einem dampfdichten Bodenbelag auszugehen.
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nachtrag...

    Die PE Folie stellt keine Abdichtung dar und das erst recht nicht "Üblicherweise" Sinn und Zweck ist es das benötigte Wasser im Beton zu halten, und eine Zwangärmere Lagerung der Bodenplatte zu gewährleisten.
     
  16. #16 Schnorbel, 19.03.2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Robby,
    sehe ich genauso.
    fwolf wollte nur wissen, warum eine 0,4er PE-Folie nicht als Diffusionssperre am WU-Beuteil reicht, oder? Er schmeißt aber meiner Meinung nach alles durcheinander - Abdichtung, Diffusionssperre, WW, ohne recht die komplexen Zusammenhänge zu kennen.
    Es belibt immer der selbe Nenner - fachgerechte Planung einer Abdichtung:

    Gruß aus L.E. Schnorbel
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Und eigenen Sachverstand bei der Beurteilung...
     
  18. #18 Ralf Dühlmeyer, 19.03.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Klar und eindeutig
    Irgendwann kam dann plötzlich der sd-Wert ins Spiel.
    Für beides taugt ie PE-Folie nicht.
    Aber die Begriffe sollten wir schon sauber auseinander halten

    MfG
     
  19. #19 Liesepetz, 03.12.2014
    Liesepetz

    Liesepetz

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Sozialwissenschaftler
    Ort:
    RLP
    falls mal einer in diesen alten Thread so finden sollte, wie ich gerade (nämlich über Google mit der gleichen Idee, wie der Threadersteller): Mittlerweile gibt es mindestens 2 Systemanbieter mit PE-Folien, die sich ihr jeweiliges Konzept haben patentieren lassen. Beide geben 30 Jahre Garantie auf die Dichtheit (ich höre schon das "bis dahin sind die eh Pleite!", aber das trifft in kürzerer Zeit wohl auch auf viele sonstige Kelleranbieter bzw -bauer zu...). Die Folien sind aber wohl ziemlich dick. Beide scheinen diese thermisch mit Schweißnähten zu verbinden, einer wie Bitumen zwischen Kelleraußenwand und Perimeterdämmung, der andere packt den ganzen Keller (gedämmt oder mit Wärmedämmstein gemauert) mit ein und integriert dazwischen noch ein Drainagesystem, in dem durch die Kellerwände diffundierender Wasserdampf kondensieren und in einem Kontrollschacht unter der Bodenplatte abgepumpt wird. Finde das jedenfalls spannend und werde das zumindest in Erwägung ziehen, sollten wir neu bauen statt kaufen.
     
  20. #20 Carden. Mark, 03.12.2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Volksverdummen hoch 2.
    Die Menge an Wasserdampf die durch WU-Bauteile hindurch Diffundiert ist kaum messbar.
    Nun soll diese Feuchtigkeit durch eine Abdichtung und noch durch das WU-Betonbauteil hindurch........, gesammelt und drainiert werden.
    Ich schätze die Pumpe läuft NICHT heiß.

    Ich liebe diese patentierten Systemanbieter.
     
Thema: Abdichtung mit PE-Folie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pe folie bodenplatte

    ,
  2. PE 0 125 als abdichtung

    ,
  3. abdichtung unter Beton mit PE Folie

    ,
  4. pe folie ist abdichtung?,
  5. bodenplatte abdichten mit folie,
  6. folie als dachrinnen abdichtung,
  7. abdichtung mit folie,
  8. terrasse diffusionsperre,
  9. unterschied pe folie und abdichtung
Die Seite wird geladen...

Abdichtung mit PE-Folie - Ähnliche Themen

  1. Was passiert unter EPDM Folie als Abdichtung?

    Was passiert unter EPDM Folie als Abdichtung?: Guten Tag, ich habe ein Gartenhaus welches einen Fußboden aus Betonpflaster (auf KS Schotter ca 30cm sowie Splittbettung) hat. Nun habe ich zur...
  2. Sockeldämmung auf Balkon

    Sockeldämmung auf Balkon: Hallo, mein Balkon kragt aus, daher wird der Verblender mit Dämmung darauf weitergeführt. Gibt es ein nach DIN abgesegnetes Detail, wie der...
  3. Folie auf Holzbalkendecke wird durch Rohre unterbrochen! Wie abdichten?

    Folie auf Holzbalkendecke wird durch Rohre unterbrochen! Wie abdichten?: Zur Info: Durch einen Sachverständigen haben wir das Problem mit der Höhe des Bodenaufbaus klären können. Hierbei soll zunächst Mineralwolle...
  4. Randfugen bei MVOC abdichten - mit Alu-Folie?

    Randfugen bei MVOC abdichten - mit Alu-Folie?: Wie sollte ich die Randfugen in meinem Haus abdichten? Luftdicht, mit 5 cm breiter Aluminiumfolie? oder mit einem diffusionsoffenen Band welches...
  5. Abdichtung Bitumen oder Folie

    Abdichtung Bitumen oder Folie: Hallo zusammen, ich habe folgende frage: Wir haben unseren Rohbau jetzt stehen und gestern das Dach gedeckt. Gebaut wurde ohne Keller,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden