Abdichtung Sockelputz

Diskutiere Abdichtung Sockelputz im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle Experten, ich habe nur zwei kleine Fragen. Habe zwar euer sehr interessantes Forum durchstöbert und schon einiges an Antworten...

  1. #1 Torsten1, 23.05.2009
    Torsten1

    Torsten1

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Ansbach
    Hallo an alle Experten,

    ich habe nur zwei kleine Fragen. Habe zwar euer sehr interessantes Forum durchstöbert und schon einiges an Antworten gefunden, allerdings wäre noch folgendes interessant:

    Die vorhandene Situation:

    Ich habe einen Keller mit WU-Beton und 6cm Dämmung. Um das hochziehen von Feuchtigkeit im Sockelbereich zu verhindern, hat mein Bekannter gesagt ich muß noch die Dichtschlämme und eine Noppenbahn anbringen. Soweit klar. Nur die Frage ist wie tief in den Boden die Dichtschlämme und die Noppenbahn reichen muß.

    Ist es ausreichend nur den Bereich ab der Unterkante des Sockelputzes bis Oberkante Gelände damit zu bestreichen oder muß diese noch tiefer in den Boden?

    Das gleiche mit der Noppenbahn. So wie ich ihn verstanden habe, ist diese nur als Anfüllschutz gedacht. Daher reicht es doch diese nur so weit in den Boden zu setzen wie mit Kiesel aufgefüllt wird damit die Dämmung nicht beschädigt wird. Ist das richtig?

    Für die meisten von euch sind das wahrscheinlich lächerliche Fragen, aber ich kann mir noch keinen Reim daraus machen.

    Danke schon mal für eure Hilfe.
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    235
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    können sie ab OK der kellerwände beschreiben wie und womit es weiter geht? Einschaliges mauerwerk mit Dämmung oder verblender?
    Die noppen ist keine abdichtung! Wie sie erwähnt haben nur ist es nur anfüllschutz.
    Mfg.
     
  3. #3 Torsten1, 23.05.2009
    Torsten1

    Torsten1

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Ansbach
    Wie es unten weitergeht kann ich nicht genau sagen. Es ist jedoch ein 24cm starker WU-Beton und darauf eine 6cm Dämmung. Der Sockelputz wurde jetzt bis ca 10cm über derzeitiger Bodenoberkante geputzt. Es wird aber mit Sicherheit noch ca. 20cm aufgeschüttet , womit der Putz dann ca. 10cm mit Kieselsteinen die aufgefüllt werden in Berührung wäre.

    So wie ich es mir jetzt lt. den Foren erarbeitet habe, müsste ich den Bereich der mit den Kieseln Kontakt hat noch mit Dichtschlämme bearbeiten damit der Putz keine Feuchtigkeit zieht und davor eine Noppenbahn setzen damit die 6cm Dämmung nicht beschädigt wird.

    Die 6cm Dämmung ist ab dem Fundament nach oben gezogen. Das Erdreich wurde bereits wie oben beschrieben aufgefüllt. Daher denke ich das im unteren Bereich alle Abdichtmaßnahmen bereits gemacht wurden.

    Mir geht es eben nur darum wie tief ich mit der Noppenbahn nach unten muß. Eigentlich doch nur soweit wie ich mit Kiesel auffülle, oder?

    Die Dichtschlämme muß hier in diesem Fall doch nur den Sockelputz "versiegeln" der unter Oberkante Grundstück sitzt. Sehe ich das richtig?
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    235
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Alle flächen die mit boden in berührung kommen müßen abgedichtet werden. Die abdichtung muß im fertigzustand 15 cm höher sein als oberkannte gelände.
    Oberhalb kann die abdichtung entfallen wenn die dort verwendete bauteile ausreichend wasserabweisend sind.
    Mfg.
     
  5. #5 Torsten1, 24.05.2009
    Torsten1

    Torsten1

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Ansbach
    Super, das ist genau was ich hören wollte.
    Vielen Dank nochmal.
     
  6. #6 Don Stefano, 18.06.2009
    Don Stefano

    Don Stefano

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OS Koordinator
    Ort:
    Karlsruhe
    Dichtschlämme unter Dämmplatten?

    Bei unserem Keller schauen 20cm aus dem Boden (etwa Dicke der Kellerdecke). Der Keller selbst ist eine weiße Wanne und benötigt keine weitere Abdichtung.

    Der Architekt hat geplant, die Dichtschlämme bis 5cm unterhalb UK Kellerdecke unter die Dämmung aufzutragen. Wenn hinterher Putz auf die Dämmung kommt, muss der dann nochmal gegen Feuchtigkeit geschützt werden?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ja, dass muss
     
Thema: Abdichtung Sockelputz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dichtschlämme beschädigt

    ,
  2. noppenbahn dichtschlämme

    ,
  3. noppenbahn ohne dichtschlämme

    ,
  4. dichtschlämme unter oder über putz,
  5. putz wie tief ins erdreich
Die Seite wird geladen...

Abdichtung Sockelputz - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Sockelputz - überstreichen Dichtschlämme

    Abdichtung Sockelputz - überstreichen Dichtschlämme: Hallo liebe Bauexperten, der Sockelputz meines EFH wurde von einer Baufirma ausgeführt und ist optisch wenig und vllt. auch qualitiv nicht...
  2. Feuchter Sockelputz!?!?

    Feuchter Sockelputz!?!?: Hallo, Ich wohne in einem vier Jahre altem Ziegelhaus mit Keller. Vor zwei Jahren fing die Farbe am Sockelputz an abzufallen. Es ist Feuchtigkeit...
  3. Sockelputz abdichten - Bituminös oder Dichtschlämme

    Sockelputz abdichten - Bituminös oder Dichtschlämme: Bei uns sollen bald die Außenanlagen erstellt werden - Galabauer will den Feuchteschutz des Sockelputzes mit einem bituminösen Anstrich erstellen....
  4. Abdichtung/Sockelputz bei Holzrahmen-Haus auf WU-Beton Fertigkeller (wegen Terrasse)

    Abdichtung/Sockelputz bei Holzrahmen-Haus auf WU-Beton Fertigkeller (wegen Terrasse): Hallo Zusammen, nachdem wir hier allerlei zu dem Thema Sockelputz und Abdichtung gelesen haben, kommen uns nun insgesamt so ein wenig Zweifel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden