Abdichtung Stoß GK-Decke Giebelwand

Diskutiere Abdichtung Stoß GK-Decke Giebelwand im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei uns bilden sich die vermutlich weitverbreiteten Risse am Stoß zwischen GK Decke und Giebelwand. An sich nur ein optisches Problem,...

  1. #1 FirstHouse, 18. Januar 2014
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    bei uns bilden sich die vermutlich weitverbreiteten Risse am Stoß zwischen GK Decke und Giebelwand. An sich nur ein optisches Problem, doch bei uns wurde die Dampfsperre nicht eingeputzt sonden hinter der GK umgeschlagen, d.h. der Putz reicht nur bis unten an die zuvor angebrachte GK Decke.
    Die Dampfsperre ist nur ans Mauerwerk geklebt, eine Lasche wurde auch nicht ausgebildet - wer weis wie langs hält. Murks! Aber so ists nun - wir werden das so lassen. Da ganze soll nur dazu dienen, den Hintergrund meiner Frage zu erläutern.

    Gibt es ein System - Dichtleiste o.ä., die man 'auf den Stoß' setzen kann, die eben auch abdichtet? Naiv würde ich sagen: Stuck mit integriertem Dichtband. Ziel ist, dass die GK Decke so gut wie möglich in den Ecken zum Putz auch abdichtet (klar, das hätte vorab geplant werden müssen) - als zusätzliche Dichtungsebene zur Dampfsperre?

    FH

    P.S. Bitte nur die Frage diskutieren - nicht die bisherige Ausführung. Wenn gewünascht, eröffne ich ein Thema im Baumurks Bereich. Will jedoch nicht wirklich!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 18. Januar 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    versteh ich nicht, du nimmst evtl. Schimmelbildung und Bauschäden in Kauf?
     
  4. #3 FirstHouse, 18. Januar 2014
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe wirklich die Bitte, an meiner Frage zu bleiben. Die Antwort kann auch lauten: Gibts nix.

    Für die Interessierten eröffne ich ein Thema bei Baumurks oder kruschtle meine alten raus. Ich will das hier nicht vermischen.
     
  5. #4 rolf a i b, 18. Januar 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Gipser - er hatte ein dreamteam für planung und bauleitung beauftragt. jeder hatte versucht, schlechter und ahnungsloser als der kollege zu sein.

    FirstHouse - aus meiner sicht kannst du nur 2 dinge machen:

    - mit dem murks leben und bei jeder rissbildung zu messer und acrylspritze greifen und jeden riss immer wieder zeitnah zu schließen oder
    - den trockenbau in streifen an den giebelwänden zu öffnen, die folie sorgfältig und dicht auf der giebelwand verkleben und die trockenbauverkleidung wieder verschließen.

    den murks mit der acrylspritze immer wieder zu bearbeiten, ist mit sicherheit nicht die dauerhafte und vernünftige lösung.
     
  6. #5 FirstHouse, 18. Januar 2014
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    @Rolf aib: Dachte schon, dass ich bei einigen noch in Erinnerung bin. Was ist von der Lösung zu halten, das Acryl rauszukratzen und Kompriband fürs Fenster zu nehmen und dann ne Sichtblende (Stuck) drüber? Oder eine Alternative zu Acryl mit größerer Dehnungsmöglichkeit, PU das zulässige Gesamtverformung von 25 % mitmacht (zumindest als Versuch, da Acryl nix bring).
    Wie gesagt, alles nicht das Gelbe vom Ei und meinen persönlichen Umständen geschuldet.

    Ach ja, die Folie ist schon an den Giebel (Beton geklebt) ... fast überall ;-) - doch ob der Kleber 100% sauber und von dauer ist?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 rolf a i b, 18. Januar 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    eigentlich sollte die folie mit dem putz verklebt sein.

    deine variante ist nichts anderes als die acryl-orgie. nur dass du die fuge verdeckst.
     
  9. #7 FirstHouse, 18. Januar 2014
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    Ok, aus einem Ackergaul wird kein Rennpferd mehr.
     
Thema:

Abdichtung Stoß GK-Decke Giebelwand

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Stoß GK-Decke Giebelwand - Ähnliche Themen

  1. Abluftrohr in Hauswand abdichten?

    Abluftrohr in Hauswand abdichten?: Hallo zusammen, nächte Woche wird eine Kernlochbohrung im Badezimmer bei uns gesetzt. Das Rohr welches dort eingesetzt wird, soll nachher für...
  2. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  3. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...
  4. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  5. Decke abhängen

    Decke abhängen: Hallo, Ich würde gerne eine Decke insg. 12cm abhängen. Maße 10m x 3,45m Unterkonstruktion sollte 10,75cm sein Gipsplatte 1,25cm Ich dachte an Uw...