Abdichtung WDVS zum Boden

Diskutiere Abdichtung WDVS zum Boden im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hi, Wenn eine WVDS erstellt wird und es kein Sockel gibt, wie muss die Abdichtund zum Erdreich Aussehen? Welche DIN ist anzuwenden. Wer ist...

  1. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi,

    Wenn eine WVDS erstellt wird und es kein Sockel gibt, wie muss die Abdichtund zum Erdreich Aussehen? Welche DIN ist anzuwenden.
    Wer ist dafür zuständig? Der Maler oder der Lanfschaftsbauer.

    Es geht darum das ein WDVS erstellt wurde aber noch keine abdichting zum Erdreich erstellt wurde.
    Ich bin der Meinung das ist Aufgabe des Malers, mein Architekt ist der Meinung das es Aufgabe vom Landschaftsbauer ist.
    Da aber bei uns kein Landschaftsbauer kommt, da alles vorhanden ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Es ist Aufgabe von DEM, der damit beauftragt wurde...
     
  4. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Hehe, das ist schon klar.
    Wer macht sowas in der Regel. Maler oder Landschaftsbauer
     
  5. #4 Carden. Mark, 22. Februar 2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Was ist überhaupt gemeint?
    Abdichtung des Bauwerks, oder Feuchtigkeitsschutz des WDVS.
     
  6. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Feuchtigkeitsschutz zum Boden
     
  7. #6 gunther1948, 22. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    naja der maler sollte schon wissen, dass da unten im spritzbereich/übergang irgendwelche besondere massnahmen zu treffen sind und wenn er schon verputzerarbeiten ausführt auch mit anbieten.
    immer das gleiche im fremden revier wildern aber kein knowhow für die flinte.

    gruss aus de pfalz
     
  8. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Als erstes wäre es Aufgabe des Architekten gewesen, das Detail zu planen. Wenn er mit der Werk- und Detailplanung beauftragt war. Ein WDVS wird nicht einfach eingegraben oder auch nicht, gerade wie das Gelände später kommt. Auf jeden Fall sind im Sockelbereich andere Dämmplatten zu nehmen.

    http://www.schwenk-putztechnik.de/D...ik-Ti-Sockelanschluesse-bei-Putz-und-WDVS.pdf
     
  9. #8 Hundertwasser, 22. Februar 2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Der Feuchteschutz des WDVS ist an die Mauerwerksabdichtung nach DIN 18195 anzuschließen. Beispielsweise wie in Brunos Link auf Seite 12 dargestellt ist (auch wenn kein Sockel ausgebildet wird!). Wie sieht das bei dir aus. Hast du ein Foto von der Lage?
     
  10. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Es wurden Dämmplatten im Boden eingegraben.
    Der Putz geht bis fast runter bis zum Boden, uns würde jetzt Mitgeteilt das dort noch eine abdichting hingehört die der Landschaftsbauer macht.
    Da bei uns die Aussenanlagen seit 50 Jahren fertig gestellt sind kann dieser es nicht erledigen :-)
    Unser Architekt sagt, das der Maler das auch anbieten kann, es würde sich vor Beginn der Arbeiten das Objekt angesehen.
    Unseren Architekten traue ich nicht mehr, der hat einfach keine Ahnung und winkt alles wirklich alles durch.
     
  11. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Wir haben mit einem GU gebaut, und da wurde der durchgehende Sockel (mit WDVS) mit einer Schlämme im Unterbereich eingeschlämmt.
    Und zwar - auf Deine Frage bezogen - von dem Malergewerk, der auch WDVS und den Silikonputz angebracht hat. (Achtung: Laiensprache)

    Für Aussenanlagen ist der GU definitiv nicht für uns zuständig!
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Es wurde jetzt eine, wie sagt man"Teerfarbe" auf die Wand im Bodenbereich aufgetragen.
    Ich halte das für total schwachsinnig da von Unten die Platte ungeschützt ist.

    Das beste ist, wir haben diesen Handwerker dafür gar nicht beauftragt.
     
  14. morpheus

    morpheus

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    Bei uns sieht das so aus:
    Im Boden und bis ca. 25cm über Bodenoberkante: Perimeterdämmung (also hochfestes XPS). Dann kommt so eine Art Putzprofil (Bezeichnung sicher falsch, aber es dient der Abtrennung von Perimeterdämmung und Styropor). Dann geht es mit dem WDVS weiter.

    WDVS nach unten offen ist sicher falsch.
     
Thema:

Abdichtung WDVS zum Boden

Die Seite wird geladen...

Abdichtung WDVS zum Boden - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  4. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  5. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...