Abdichtungen Bodenplatte/Außenwände

Diskutiere Abdichtungen Bodenplatte/Außenwände im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich weiß das daszu diverse Links hier umherkursieren, die ich auch alle verfolgt habe aber für mich als Laie ist da schwer durchzusehen....

  1. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich weiß das daszu diverse Links hier umherkursieren, die ich auch alle verfolgt habe aber für mich als Laie ist da schwer durchzusehen. Also versuch ich es einfach nochmal so.

    Baue EFH (Siehe auch Bild im Anhang!!!) mit Bodenplatte und habe folgenden Wandaufbau:

    Innenputz, 24cm Porenbetonstein, 6cm Dämmung, Außenputz

    Im unteren Bereich (grob die erste Steinreihe Siehe Bild) ist eine "Schlemmschicht" ? aufgetragen, als Schutz gegen Feuchtigkeit. Im Terrassen und Hauseingangsbereich gibt es eine schwarze Folie (?) Bahn als Schutz. Nun die Frage ist das ausreichend ? Das zukünftige Geländniveau wird so sein das Unterkannte Bodenplatte = Oberkante Grundstück ist.

    Vielen Dank vorab.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 28. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Erstmal ...

    ... spricht hier der SiGeKo:
    Das Giebelgerüst (wo ist das an der Traufe?) ist völlig unvorschriftsmäßig. Es ist zu schmal, Seitenschutz ist unvollständig und die Bordbretter fehlen komplett. Wenn das die Bau-BG sieht :boxing !!!

    Frage:
    Gibt es unter den Außen- und Innenwänden eine Abdichtung auf der Bodenplatte?
     
  4. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    -> Traufe = Vorder und Hinterseite ? -> Gerüst zu dem Zeitpunkt sch on abgebaut (nehme mal an aus Kostengründe bin ja nicht die einzige Baustelle) für Dämmung und Putz bringt Fassadenfirma so ne Art Gerüstböcke mit soweit ich weis.

    -> Abdichtung Bodenplatte:

    Aufbau:
    Estrich
    Dämmung
    Dampfsperre (son schwarzes Zeug) -> auch unter Wänden
    Bodenplatte
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ganz wichtige Frage...

    Wo wird (bezogen auf die Terrassentür) nachher OK Terrasse und OK Gelände liegen?
    MfG
     
  6. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo MNicaeus,
    bei der grauen „Schlämme“ denke ich, dass es sich um eine flexible, mineralische Dichtungsschlämme handelt. Dann wäre es in Ordnung. Lassen Sie sich das technische Merkblatt zeigen.
    Da Sie aber schreiben, dass noch 6 cm Dämmung drauf kommt (warum ?? ), hätte auch schwarz mit KMB abgedichtet werden können.
    Ansonsten haben Sie die Frage nicht beantwortet, ob unter den Wänden eine horizontale Abdichtung vorhanden ist.
    Mit freundlichen Grüßen
    Schwabe
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Steht da doch

    :D .... :D
    MfG
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und auch wenn...

    mich jetzt wieder einige hauen, Zementschlämme - auch so genannte flexible (seit wann ist Zement flexibel :mauer ) - ist keine geeignete Abdichtung. Gerade auf PB.
    Anschluss an die Bodenabdichtung (Schweissbahn?) ist dauerhaft nicht möglich.
    Und die DIN 18195 kennt die Schlämme auch nicht :D .
    MfG
     
  9. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Danke erstmal für die Antworten.

    1. ALso geplant ist OK Terasse ist Unterkante Terassentür, Oberkante Gelände demnach zumindets auf der Terassenseite also wahrscheinlich nicht UK-Bpodenplatte sondern höher (ich ahne das Problem, wenn die Dichtungsschlemme nun scheinbar nicht geeignte Feuchtigkeitsschutz ist -> was wäre hier die Empfehlung, was ist KMB und was ist eine geeignete ABdichtung für PB?). Ansonsten OK Gelände = UK Bodenplatte

    2. Ist die Feuchtigkeitsabdichuntg an den Wänden nur da notwendig, wo Gelände über UK Bodenplatte sein wird (also Terassenseite) oder generell ?

    3. Ich als Laie entnehem mal aus den Antworten, das die horizontale Abdichtung durch die Dampfsperre ok ist?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    OK Abdichtung 30 cm über OK Gelände (Fertig), min jedoch 15 cm (absolutes Minimum.
    OK Terrasse = UK Fenster -> besondere Entwässerung vor der Tür notwendig

    Überall

    Vermutlich ja (Vermutlich, da das Material nicht bekannt ist)
    MfG
     
  11. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    -> Also ist aus Ihrer Sicht die Abdichtung in Ordnung (auch wenn sie nur mit einer Schlemme gemacht wurde) ?

    Was muß ich mir unter einer besonderen Entwässerung vor der Terassentür vorstellen?
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nö...... :konfusius
    MfG
     
  13. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Könnten sie evtl. Erläutern was aus Ihrer Sicht nun für eine ordnungsgemäße Abdichtung gemacht werden müsste? Bitte so das ich es als Laie auch verstehe.
     
  14. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dat wär doch was...

    wenn man den Keller rausdenken tut.
    ****
    Nu muss ich aber mal - nachdem ich ins Profil geschaut hab - ketzterisch fragen:
    Was rät der Consultent dem Klienten, wenn der sich in fachfremde Bereiche begibt? Vertrau dem von Dir Beauftragten?? Oder doch eher: Hol Dir eine eigene Qualitätskontrolle, die Deine Interessen wahrnimmt.
    :)
    ****
    MfG
     
  16. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Tja, aber was wenn man trotzdem scheinbar im Regen steht. Ich habe eine von mir beauftragte Qualitätskontrolle gehabt, die während der Rohbauphase bis zur Dacheindeckung in regelmäigen Absständen vor Ort war. Ist ein Fachmann, der mir vom Bauherrenschutzbund hier in Berlin empfohlen wurde (in den ich extra eingetretebn bin). Der hat den Zustand nicht bemängelt!!!

    Was soll ich nun denken ? WIe schon mal von mir woanders erwähnt: Frag 100 Experten und du bekommst 100 verschiedene Antworten oder wie?
     
  17. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    hab zum Thema KMB nochmal etwas rumgesurft und bin dabei auch auf eine "Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen erdberührter Bauteile
    mit flexiblen Dichtungsschlämmen" gestossen.


    http://www.dimagb.de/info/bautec/bwa01.html#disl

    D.h. sowas gibt es scheinbar ja nun doch und ist scheinbar auch anerkannt. Nun also doch alles in Ordnung ? Oder seh ich einfach gar nicht mehr durch?
     
  18. #17 VolkerKugel (†), 1. März 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ich glaube ...

    ... Sie machen sich zu viel Gedanken. Und nachdem ich das jetzt alles nochmal gelesen habe denke ich, dass das schon o.k. ist.

    @Ralf
    Den KS-Leuten sollte man dieses Kelleraußenwand-Detail um die Ohren hauen oder sie zumindest abmahnen wg. Veranlassung zu unsachgemäßem Bauen.
    Auf den ersten Blick habe ich 3 dicke Fehler gefunden. Wer bietet mehr?
     
  19. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Nein - Sie müssen halt jemanden Fragen, der sich mit möglichen Problemfällen/Schadensfällen beim Bauen auskennt.Erkennbar z. B. an:
    öffentlich bestellter BSV
    zertifizierter BSV
    Nachweis laufender Weiterbildung durch Zertifikate
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Schade das man kein 2. mal baut, da würde man wohl vieles anders machen ;-)

    Wenn mir über den Bauherrenschutzbund jemand empfohlen wird, würde ich eigentlich denken, das der "Fachmann" ist. Will ich ja auch nicht in Frage stellen, bin halt bloss stutzig oder auch verwirrt geworden, als ich u.a. hier immer wieder über ABdichtungen mit KMB gestolpert bin.


    Wie ich einer ihrer (Herr Schwabe) frühreren Antworten entnehmen, ist die Abdichtung mit Schlemme aber auch aus ihrer Sicht in Ordnung ? (laut Profil sind sie ja BSV) Warum ist hier aber nur die erste Steinreihe damit eingeschmiert, nicht die Bodenplatte (Siehe Bild auf Seite eins) -> an der ist immer noch die Schalung dran. Laut AUssage meiens Rohbauleiters und auch meines Baugutachters (der empfohlene vom Bauherrenschutzbund) kann man das dranlassen. Geplant ist das von UK (!) Bodenplatte bis UK Tür da dann noch DÄmmung 4cm und darauf dann Buntsteinput drankommt. Darüber 6cm Dämmung und Putz.

    (Dämmung ist laut Bauleistungsbeschreibung standardmäßig dabei, evtl. weil es nur ein 24cm PB Stein ist?)


    Vielen Dank an dieser Stelle mal an alle die mir hier auf meine Frage Antworten.
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 2. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ganz einfach. Wie gesagt, Schlämme steht nicht in der DIN. Und -aber das ist MEINE Meinung - ist nicht geeignet.

    :yikes :yikes :yikes
    Abdichtung (unabhängig vom Material) MUSS die Fuge Bopla/MW überbrücken!!!!!!!

    :boxing :boxing :boxing :mauer :mauer :mauer

    Und die Höhe der Abdichtung kann auch nicht passen!!! Von UK Tür bis OK Schlämme sind das doch keine 15 cm, und schon gar keine 30.
    MfG
     
Thema:

Abdichtungen Bodenplatte/Außenwände

Die Seite wird geladen...

Abdichtungen Bodenplatte/Außenwände - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  5. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...