Abghängte Decke

Diskutiere Abghängte Decke im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Für unsere Gipskartondecke wurden Traglatten im Abstand von 62,5 cm montiert. Die Platten(1,25x200x125) wurden in Längsrichtung montiert, d.h....

  1. #1 Plattentektonik, 27. Februar 2014
    Plattentektonik

    Plattentektonik

    Dabei seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Für unsere Gipskartondecke wurden Traglatten im Abstand von 62,5 cm montiert. Die Platten(1,25x200x125) wurden in Längsrichtung montiert, d.h. drei Latten pro Platte. Ich lese bei den Herstellern, dass eigentlich maximal 42,5 cm Sapnnweite in Längsrichtung und 50 cm in Querrichtung eingehalten werden sollen. Kann ich die Decke guten Gewissens trotzdem so abnehmen(angeblich machen das ja alle so) oder muss ich früher oder später mit Durchhängen rechnen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 28. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Februar 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Pfusch, oder warum sollten die Hersteller etwas anderes vorgeben????

    stimmt, alle Pfuscher machen das so

    nein, von mir gäbe es keine Abnahme
     
  4. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Wenn dann noch die einer oder andere Schraube durch den Karton durchgebrochen ist, musst Du nicht nur mit durchhängen rechnen, sondern damit, dass Dir das ganze Zeug auf den Kopf fällt.

    (wahrscheinlich liegt der Schraubenabstand noch bei 25 cm - weil angeblich machen es ja alle so)
     
  5. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Kann die zwei Kollegen nur unterstützen, die Erfahrung hat gezeigt, das solche
    haarsträubenden Konstruktionen oft ausgeführt werden, ohne sich bewußt zu sein, wie fahrlässig hier gehandelt wird.
    Fehlende Ausbildung und falsche Ausführungen werden von Firma zu Firma weitergereicht, sollte mal was passieren, sind diese Firmen nicht mehr existent.


    Peeder
     
  6. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Mal angenommen, die Verschraubung der GK-Platten an der Unterkonstruktion hält, dann kann es immer noch passieren, das eine einzelne Verdübelung der Unterkonstruktion (in der Betondecke) nicht richtig festsitzt, bricht, oder zusammen mit einem kleinen Betonkeil ausreißt. Dann erhöht sich schlagartig die Belastung der umliegenden Schrauben - die je eh schon einen zu großen Abstand haben...
    Nicht weiterdenken.
    Wegrennen !

    Würde bei Versagen einer Verankerung trotzdem funktionieren, wenn die Verankerung der Unterkonstruktion als Dübelgruppe bemessen wäre.

    Gruß
    Holger
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    es gibt kein " mal angenommen " oder " wenn " , es ist und bleibt Murks, man hält sich nicht an die Regeln.
    Ach ja, man " könnte ja noch " oder " ging bei mir auch "

    Peeder

    Muß noch Rauchmelder kaufen
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gast943916

    Gast943916 Gast

    er hat doch die Frage schon selbst beantwortet, das was der Ausführende gemacht hat ist und bleibt Pfusch³

    @Peeder, will deine Frau wissen wann du rauchst?
     
  10. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
Thema:

Abghängte Decke

Die Seite wird geladen...

Abghängte Decke - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...