Ableitung von Oberflächenwasser mittels Rinne

Diskutiere Ableitung von Oberflächenwasser mittels Rinne im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind gerade dabei ums Haus herum aufzufüllen. OK FFB unserer Garage liegt ca. 35cm unter Straßenniveau. Die Einfährt (6 m lang) ist...

  1. #1 surfrichter, 25.09.2006
    surfrichter

    surfrichter

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Hof
    Hallo,

    wir sind gerade dabei ums Haus herum aufzufüllen. OK FFB unserer Garage liegt ca. 35cm unter Straßenniveau. Die Einfährt (6 m lang) ist also leicht schräg. Das anfallende Oberflächenwasser soll quer vor der Garage mittels einer Entwässerungsrinne in die Entwässerung abgeleitet werden.

    Die ausführende Firma empfiehlt eine stabilere Rinne als die Standartrinne aus glasfaserverstärktem Polyester. Bei dieser würde früher oder später der Rost herausspringen. Die von der Firma empfohlene Rinne ist aus Faserverstärktem Beton und kostet für 8,5 m ca. 800,- Euro. Die Standartrinne kostet 200,- Euro.

    Was gibts da für Erfahrungen? Braucht man die teure Rinne oder tuts die Standartrinne auch?

    Bin für jeden Tip dankbar!
    Gruß
     
  2. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
  3. #3 Manfred Abt, 25.09.2006
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Polymerbeton

    Eindeutig, ich würde (bzw.habe fürs eigene Haus) Polymerbeton nehmen (genommen), und wenn es wirklich dauerhaft halten soll, auch nicht die normalen Standardroste, sondern solche aus Gusseisen.
     
  4. #4 surfrichter, 26.09.2006
    surfrichter

    surfrichter

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Hof
    Ich habe mir heute die ACO-Rinne aus Polymerbeton angesehen. Sieht eigentlich ganz gut aus und kostet derzeit 8,88 Euro/m.
    Wie ist das denn mit dem Gefälle?
    Die Rinne wird 8,5 m lang, Abfluss am Ende. Die Rinne selbst hat ja kein Gefälle, wenn ich sie jetzt mit 1 cm Gefälle/m verlege bin ich am Abfluss 8 cm tiefer als am Anfang. Die Fläche fällt aber nicht wirklich Richtung Abfluss ab. Kann ich die Rinne auch mit deutlich weniger Gefälle verlegen(3-4 cm auf 8 m Länge)? Funktioniert sie dann trotzdem noch?

    Danke für Eure Tipps!

    Gruß
     
  5. #5 VolkerKugel (†), 26.09.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Kein Gefälle ??? ...

    ... die gibt´s doch mit eingebautem Gefälle. Noch mal richtig nachfragen.
     
  6. #6 puschel1st, 26.09.2006
    puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Wasserspiegelgefälle

    Es gibt natürlich Rinnen mit vorgefertigtem Gefälle. Andererseits funktionieren die "gefällelosen" Rinnen über ihr eigenen Wasserspiegelgefälle, sprich: Wasser staut sich auf und entwässert dann logischerweise über den Ablaufpunkt=Rohranschluss. Der Standardrinnenkörper hat eine Bauhöhe von ca. 10 cm und nach Abzug von Boden und Rost also eine nutzbare Höhe von ca. 7 cm.
    Entwässerungsleistung ist abhängig von der angeschlossenen Flächengröße und der aufzunehmenden Rgenspende - meist reicht der Standard allerdings aus.
     
Thema: Ableitung von Oberflächenwasser mittels Rinne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rinne wasserspiegelgefälle

    ,
  2. entwässerungsrinne mit gefälle

    ,
  3. oberflächenwasser rinne

Die Seite wird geladen...

Ableitung von Oberflächenwasser mittels Rinne - Ähnliche Themen

  1. Ableitung mehrer Duschen

    Ableitung mehrer Duschen: Hallo, ich müsste heute die folgende Entwässerungssituation mal umgehen, und zwar 10 mal Dusche sollten durch Rinnen abgeleiteit werden. Meine...
  2. "Abdeckung" der Gastherme und der Zu- und Ableitungen zulässig?

    "Abdeckung" der Gastherme und der Zu- und Ableitungen zulässig?: Hallo, ein Kollege von mir hat in seinem HWR die Gastherme und die dazugehörigen Rohre in einen Schrank mit Tür gebaut, also er hat quasi den...
  3. Witterungseinflüsse vom Mauerwerk ableiten

    Witterungseinflüsse vom Mauerwerk ableiten: Hallo zusammen, von unserer Garage kann man nach hinten hin in den Garten über eine Treppe gehen. Die Terasse grenzt hinter dem Haus an die...
  4. Brief von Gemeinde - Ableitung des Oberflächenwassers -

    Brief von Gemeinde - Ableitung des Oberflächenwassers -: Hallo zusammen seit Oktober 2012 ist nun meine Einfahrt gepflastert. Nun habe ich von der Gemeinde einen Brief erhalten: -Ableitung des...
  5. Ableitung des Oberflächenwassers mittels Hausdrainage

    Ableitung des Oberflächenwassers mittels Hausdrainage: Hallo, ich habe eine Frage bzgl. Oberflächenentwässerung. Hintergrund ist, dass ich die mit einem Einlaufkasten und Schlammeimer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden