Abnahme, Unterlagen des Architekten

Diskutiere Abnahme, Unterlagen des Architekten im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, mich würde mal interessieren, welche Unterlagen man sinnvollerweise beim Abschluß des Bauvorhabens als Bauherr vom Architekten bekommt....

  1. P.G.

    P.G.

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Dresden
    Hallo, mich würde mal interessieren, welche Unterlagen man sinnvollerweise beim Abschluß des Bauvorhabens als Bauherr vom Architekten bekommt.

    Wir haben den Architekten quasi per Handschlag beauftragt, da wir vorab mit ihm sehr oft gesprochen haben.
    Gibt es eine Art Unterlagenplan?
    Es handelte sich bei uns um einen Anbau, allerdings mit Erneuerung der Zuleitungen Gas, Wasser und der Abwasserleitungen zur Grundstücksgrenze.
    Gibt es dafür üblicherweise auch Zeichnungen?
    Wir haben während der Bauphase alle möglichen Installationen photographiert und archiviert, und wahrscheinlich schaut man dann ein Leben lang nicht mehr nach.
    ABER: Wenn es irgendwann zu Aufgrabungen kommt, wenn man von diversen Ämtern aufgefordert wird, wenn Versicherungen Pläne sehen wollen, dann ...
    ... ist der Katzenjammer meist groß.

    Mich interessieren auch mal die Meinungen der Bauherren, aber natürlichauch die der Architekten.
    Man muss ja leider auch in Betracht ziehen, dass ein Architekt seinen Wirkungsort wechselt oder schlimmeres.
    Danke für jeden Hinweis.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 29. November 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ganz einfach ...

    ... fragt ihn, welche Planunterlagen er gefertigt hat und bittet um jeweils eine Kopie. Wo ist das Problem?

    Einen "Unterlagenplan" gibt´s nicht. Das ist von Bauvorhaben zu Bauvorhaben verschieden. Die Frage ist: Was habt Ihr bei dem "Handschlag" alles vereinbart?
     
  4. P.G.

    P.G.

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Dresden
    Da muss ich kurz nachhaken.
    Lt. der Abrechnung wird ja auch ein Posten für Unterlagen (Kopien, Zeichnungen, ...) pauschal 0,5% ? angesetzt.
    Dann sollte ja irgendwo auch beschrieben sein, was darunter zu verstehen ist.
    Gibt es z.B. lt. der Verordnung eine Pflicht, Leitungspläne zu erstellen? Oder hätte man das explizit vereinbaren müssen?
    Irgendwie komme ich mir hier immer so vor wie auf Arbeit.
    *Du musst mir schon sagen, was du willst. :) *
    Volker, ich habe z.B. mit ihm vereinbart, dass ich nicht für jede Ausschreibung die Unterlagen benötige, mir reicht, wenn er mir die eingegangenen Angebote bewertet und zur Entscheidung seine Anmerkungen macht. Wobei ich immer die Entscheidung habe.
    Wie gesagt, der Gedanke ist nicht böswillig oder so, einfach praktisch gesehen, was sollte, kann, muss?

    Mir fällt gerade folgendes Beispiel ein: Aussenputz wurde bei uns noch überstrichen, sollte der Architekt mir über den RAL-Ton ein Dokument geben, ist das selbstverständlich?
    Man kann doch nicht jedes Detail vereinbaren, das Wissen hat man doch gar nicht.
    Klar, solange er in unserem Ort arbeitet, ist das alles kein Thema, kurzer Anruf (auch in paar Jahren...).

    Nochmals, bitte nicht unterstellen, ich wollte jemanden *übervorteilen*, einfach ganz pragmatisch sehen.
    Danke
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 30. November 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Leitungspläne z.B. ...

    ... gehören nicht zu den Grundleistungen des Architekten. Wenn überhaupt erforderlich sind sie eine Besondere Leistung, die auch gesondert zu vergüten ist.
    Der Pauschalansatz für Vervielfältigungen ist üblich und mit 0,5 % großzügig nach unten angesetzt.

    Nochmal: Wo ist das Problem? Ruf´ ihn an und lass Dir die Kopien schicken.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Abnahme, Unterlagen des Architekten

Die Seite wird geladen...

Abnahme, Unterlagen des Architekten - Ähnliche Themen

  1. Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?

    Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?: Hallo zusammen, diese Woche wurden meine Fenster eingebaut. Die Monteure waren allerdings ein wenig übereifrig. Im OG habe ich ausschließlich...
  2. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  3. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  4. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  5. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...