Abnahmemessung / Protokoll?

Diskutiere Abnahmemessung / Protokoll? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Nach einer teilweise Erneuerung der Hauselektroinstallation und einer kompletten Erneuerung der Vertteilerkästen(ja mit FI´s) steht nun die...

  1. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Nach einer teilweise Erneuerung der Hauselektroinstallation und einer kompletten Erneuerung der Vertteilerkästen(ja mit FI´s) steht nun die Abnahmemessung der Elektrilkers an.

    Die Kabel Installationen und Verklemmungen wurden in Absprache mit dem Elektriker in Eingeleistung erbracht, die Verteilung durch den Elektriker.

    Nun soll die Abnahmemessungen durch ihn durchgeführt werden.

    Wird in solchen fällen üblicherweise ein Protokoll erstellt?

    Ist ein Protokoll nötig?

    Was sind die rechtlichen Auswirkungen(Versicherungsschutz?)

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich kenne das nur inkl. Protokoll. Sonst hätte man ja keinen Nachweis.

    Gruß
    Ralf
     
  4. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Ja eben, er meinte er prüft. Protokoll wird von niemanden benötigt.

    Für wen wird der Nachweis benötigt? Ich muss mir selbst nichts nachweisen;)

    Was berichten denn die Elektriker aus der Praxis?
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Lass ein

    Protokoll erstellen (auch gegen Berechnung).
    Weil: Wenn die Messungen vernünftig gemacht werden, dann ist so ein Protokoll auch kein Aufwand (Manche Messgeräte machen das sogar automatisch). Den Aufwand macht es nur, wenn "nicht so richtig" gemessen wird.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 9. Dezember 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Für wen?
    Für den Eli, wenns gebrannt hat oder einer neben der Steckdose liegt. Damit ER nachweisen kann, dass zum Abnahmezeitpunkt die Anlage i.O. war, ihn also keine Schuld trifft.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laß ein ausführliches Protokoll erstellen!

    Und sei es nur, damit auch wirklich überall (JEDE Steckdose, JEDER Lichtauslaß etc.), sorgfältig und umfassend gemessen wird.
     
  8. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Danke für die Antworten.

    Also ich vertraue (Ausnahmsweise;)) meinem Elektriker.

    Hintergrund der Frage ist, ob es irgendwelche versicherungsrechtlichen Konsequenzen im Schadensfall geben kann wenn ich kein Protokoll habe.(für mich)
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Jein.

    Wie willst Du ohne es nachweisen, daß die Installation fachgerecht und fehlerfrei ausgeführt war?
    Insbesondere, da ja bekannt ist, daß Du Eigenleistung erbracht hast.

    Es ist im Zweifel stets eine Nachweisfrage!
    Und nur wer schreibt, bleibt...
     
  11. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Julius wie läuft sowas dann ab? Ich mache auch alles in eigenleistung also von einem Elektriker leitungen legen etc.pp bishin zur steckdose anschließen. Muss das Steckdosen anschließen den der abnehmende meister machen oder aber hängt de ein messgerät dran und es wird der härtefall geprobt? Muss dies ein Meister machen also Härtetest und Protokoll? Achso die leitungen werden an den Sicherungskasten an neue FI´s geklemmt von meinem Eigenleistungselektriker ( Elektr. Facharbeiter wohl gemerkt! kein laie!!)
     
Thema:

Abnahmemessung / Protokoll?

Die Seite wird geladen...

Abnahmemessung / Protokoll? - Ähnliche Themen

  1. Aufheizen - Protokoll - Vorschriften

    Aufheizen - Protokoll - Vorschriften: Hallo Forum, ich bin mir sicher, dass mein Anliegen schnell und kompetent beantwortet werden kann: Am 28.04. wurde in unseren Neubau ein...