Abrechnung Architektenleistungen vs. Kostenschätzung (LP 1-4 §32 HOAI)

Diskutiere Abrechnung Architektenleistungen vs. Kostenschätzung (LP 1-4 §32 HOAI) im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wie hier schon beschrieben haben wir von unserem Architekten die erste Abrechnung über LP 1-4 erhalten. :deal Da sich die...

  1. Patti

    Patti

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsmensch
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo zusammen,

    wie hier schon beschrieben haben wir von unserem Architekten die erste Abrechnung über LP 1-4 erhalten. :deal

    Da sich die Berechnung dieser Summe aus den anrechenbaren Baukosten ergibt, bin ich unsicher und frage deshalb lieber mal die Experten.

    Problem: Die Baukosten sind aktuell eine (grobe) Schätzung, bei der wir derzeit weit über unserem geplanten Budget sind. Nun sind wir dabei Punkt für Punkt die Kostenblöcke zu reduzieren, um das Budget zu erreichen.

    Wenn ich jedoch nun den Architekten bezahlt habe und später meine reellen Baukosten viel weniger sind, kann ich dann die jetzt zuviel bezahlten Kosten aus LP 1-4 zurückfordern?
    Wie würdet Ihr hierzu am Besten vorgehen, um späteren Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen?

    Danke vorab.

    lG
    Patti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ein architekt ist kein (oft, meist, immer...) tragwerkplaner.

    honorar für tragwerkplanung wurde doch
    von einem tragwerklplaner gestellt, und nicht
    vom architekten?
     
  4. Patti

    Patti

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsmensch
    Ort:
    Magdeburg
    @ Baumal

    Hi Baumal,

    ich nehme an zu beziehst dich auf mein anderes Problemchen.
    Das Honorar für den TWP wurde über den Archi bei uns abgerechnet.
    In unserem Archivertrag haben wir auch gleichzeitig die TWP abgeschlossen.

    Grüße
    Patrick
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    du hast einen architektenvertrag mit TWP abgeschlossen?
    tut mir leid, da kenn ich mich gar nicht aus.

    der TWP ist subunternehmer des architekten?
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ot, @baumal:
    genau diesen wahnsinn habe ich letzte woche live erlebt:
    architekt haftet gegenüber bauherrn freiwillig für den "twp" ..
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    selbst für dich würde ich es nicht machen....:D:biggthumpup:
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    honorarrechnung

    was ist denn im honorarvertrag zur vergütung hoai phasen 1 - 4 enthalten? sind die weiteren hoai-phasen auch beauftragt?

    freundliche grüße aus berlin
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    baumal - mal sehr vernünftig! :mega_lol: :mega_lol:

    weil

    ... das macht man nicht!

    das zu machen gibts auch keinen grund, der mir positiv einleuchtet -
    vielmehr ... uuups, im gegenteil:
    der "subplaner" geniesst keinen versicherungsschutz oder ist nicht berechtigt ..
    oder sonstwas ..

    .. und dafür den kopf hinhalten? nä.
     
  10. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Um mal wieder zur eigentlichen Frage zurückzukommen:

    Zu erst einmal ist entscheidend, welche HOAI vereinbart wurde
    • HOAI von 1996 (Euro-Ausgabe 2002)
    • oder HOAI 2009
    Entscheidend hierfür ist, wann der Vertrag geschlossen wurde, seit dem 18.8.2009 ist die HOAI 2009 maßgebend.

    • Bei alter HOAI wird mehrstufig abgerechnet: die ersten Leistungsphasen nach Kostenberechnung des Entwurfes, der Rest dann nach Kostenfeststellung (also was es endgültig gekostet hat)
    • Bei neuer HOAI wird durchgängig nach Kostenberechnung des Entwurfes berechnet.
    Wille/Ziel des Verordnungsgebers war, das Honorar von bauzeitlichen Änderungen der Baukosten abzukoppeln. Gilt aber nur bei gleichbleibender Planungsaufgabe.

    Im übrigen ist Bestandteil der hier beauftragten Leistungsphase 3 eine Kostenberechnung. An die Kostenberechnung werden höhere Anforderungen als an die Kostenschätzung des Vorentwurfes gestellt.

    Budgetüberschreitung ist dann wieder ein ganz anderes Thema.

    Und, um auch zum Kaperthema was zu ergänzen: Selbstverständlich setze ich als Objektplaner Subplaner für diverse andere Disziplinen der HOAI ein.
     
  11. Patti

    Patti

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsmensch
    Ort:
    Magdeburg
    Also wir haben einen Planungsauftrag abgeschlossen der enthält:

    Architektenleistungen LP 1-9
    Wärmeschutznachweis
    Tragwerksplanung LP 1-6
    Nebenkosten 4,8%

    Grüße
    Patti
     
  12. ManfredH

    ManfredH Gast

    Bleibt immer noch die Frage,
    ?
     
  13. Patti

    Patti

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsmensch
    Ort:
    Magdeburg
    Der Vertrag wurde dieses Jahr geschlossen (Juli).
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 26. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ähhh - sagt mal, lest Ihr nicht? (nicht böse sein, aber es fällt auf)

    Da oben steht KS zu hoch, es wird noch "im Programm" gearbeitet.
    Also kann bestenfalls LP 1 und 2 abgeschlossen sein, 3 vielleicht angefangen und 4 sicher noch nicht erbracht sein.

    Also kann der Kollege auch nur eine Abrechnung über die erbrachten Leistungen stellen - wenn überhaupt!!
    Letztere Einschränkung, weil er ja eine genehmigungsfähige Planung schuldet! Dazu gehört aber eben auch, dass es nicht ein Haus für 500T ist, wenn der AG nur 100T hat.

    Hier ist also die Frage, wie weit Budget und KS noch auseinander liegen.
    Wenn es um ein "paar" 10T geht, mag das im wesentlichen übers Programm zu regeln sein, insbesondere wenn die Ausstattung/Technik i.A. noch sehr hochwertig ist.
    Gehts um grössere Summen, wird es auch ans Volumen gehen müssen und da kommt irgendwann der Punkt, an dem das Haus oder das Budget für die Vorstellungen des Bauherren zu klein werden!
    Dann ist die ganze Nummer hinfällig!
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    hier läuft doch alles aus dem ruder, wenn man 2 faden zum
    selben thema eröffnet....
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die 2 fäden (hier: architektenhonorar und dort: twp-honorar) sind doch ok ..
    ob die honorare ok sind, ist ein anderes thema ;)
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn mich jemand nach dem weg nach xyz fragt,
    bin ich bemüht den kürzesten weg zu nennen.

    wenn mich jemand nach dem weg nach xyz fragt,
    er hat aber noch 2 -3 andere möglichkeiten offen, geh ich weiter..

    weshalb kann man 2 fäden nicht verbinden, und sagen was einen
    ankäst????
     
  18. Patti

    Patti

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsmensch
    Ort:
    Magdeburg
    und genau darum gehts... :biggthumpup:
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hoai Phasen 1 - 4

    Moin Moin,

    wenn ich das andere thema lese, wurde der bauantrag eingereicht und jetzt werden phasen 1 - 4 abgerechnet. die kostenobergrenze ist ueberschritten, d. h. phasenn 1 - 4 sind mit maengeln behaftet. das ist etwas fuer einen juristen.

    aus meiner sicht haette das baugesuch nicht eingereicht werden duerfen, wenn die kosten nicht einvernehmlich geregelt sind.

    freundliche gruesse aus berlin
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Patti

    Patti

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsmensch
    Ort:
    Magdeburg
    Naja so sehe ich das nicht ganz, weil wir ja genau wissen wo das Einsparpotenzial steckt, nämlich in unseren Sonderwünschen.
    Außerdem wollten wir den Bauantrag stellen, damit es vorwärts geht.

    Nun fangen wir halt an einen Sonderwunsch nach dem anderen zu killen, damit es am Ende wieder passt. Nur zahle ich dann ja zuviel für die LP1-4.
    Ich schätze mal es gehgt dabei um ca. 30.000€, die wir reduzieren müssen. Hier geht es um reine Ausstattung, nicht um Größe usw..

    Die Frage ist ja, ob ich das hier zuviel gezahlte Geld später wiederbekomme oder den anderen LP´s gegenrechnen kann.

    Patti
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hoai Phasen 1 - 4

    moin moin,

    jetzt wird es auch klar.

    der kollege hat mit euren sonderwuenschen geplant. die hoeheren herstellkosten sind real,, dann hat er anspruch auf dieses honorar. eine minderung ist nicht moeglich. dann liegt es am bauherrn, mit hoeheren kosten ein baugesuch zu stellen und erst danach zu reduzieren. dafuer kann der planer nicht einstehen.

    freundliche gruesse aus berlin
     
Thema:

Abrechnung Architektenleistungen vs. Kostenschätzung (LP 1-4 §32 HOAI)

Die Seite wird geladen...

Abrechnung Architektenleistungen vs. Kostenschätzung (LP 1-4 §32 HOAI) - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. Weru vs Veka

    Weru vs Veka: Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...
  3. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...