Abschrägen der Fensterleibungen bei WDVS

Diskutiere Abschrägen der Fensterleibungen bei WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, bei 20cm Fassadendämmung haben wir über ein Abschrägen der Fensterleibungen nachgedacht, um den Tunneleffekt etwas zu...

  1. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Hallo Forum,

    bei 20cm Fassadendämmung haben wir über ein Abschrägen der
    Fensterleibungen nachgedacht, um den Tunneleffekt etwas zu
    entschärfen.

    Reduziert diese Massnahme eventuell die Dämmwirkung?

    Wieviel sollte man Abschrägen, damit die Dämmung erhalten
    bleibt aber trotzdem ein sichtbarer Effekt eintritt?

    Ich habe zwar schon Bilder hier im Forum entdeckt, aber diese
    waren fast nur vom Rohbau und oft verdeckt. Hat hier jemand
    noch ein paar andere Beispiele?

    Also dann danke schonmal .
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Natürlich, aber je nachdem wie weit es geht, bleibt es vernachlässigbar.
    Ich geh jetzt mal vom Fenstereinbau aussenbündig mit der Rohbauwand aus, das ist eigentlich der günstigste Fall. Da laufen die Isothermen ohnehin weit innerhalb der spitzen Dämmecke.
    Wenn der Rahmen ausreichend überdämmt ist, sagen wir 3 cm, dann würde ich mal aus dem Bauch heraus schätzen, dass ein Abschrägen bei 45° Winkel bis zur halben Dämmstärke (hier also 10 cm) eine recht geringe Einbuße bewirken würde.
    Genau könnte man es mit einem Isothermenprogramm sagen.

    Thomas
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Kann man Fenster eigentlich noch weiter raus setzen, also "mitten" in die Dämmebene? Würde das (wenn es technisch machbarist/wäre) etwas bringen?
     
  5. #4 Olaf (†), 15. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    zum ersten :ja,

    zum zweiten: im Prinzip ja, sollte aber mal mit Hilfe einer Isothermenberechnung angeschaut werden
     
  6. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Leider kann ich die Fenster nicht bündig setzen, da die
    ursprünglichen Rolläden erhalten bleiben. Also habe ich
    eine alte Leibung von ca. 3cm.
    Meine Frau will unbedingt die Schrägung, macht auch 1000€
    Aufpreis (bei 65m Leibungen).
    Dafür sind die Fenster aber auch mindesten 100cm breit, ich
    denke da ist der Tunneleffekt nicht so schlimm.
    Aber ich werd mir ma die Häuser in der Nähe anschauen,
    die eine ähnlich starke Dämmung draufhaben.

    Grüsse
    Andreas
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das würde die Sache eher verschlechtern, denn dann liegen die Isothermen in dem Bereich weiter aussen.

    Hmm, das macht es auch wieder schlechter, wie dick kann die Leibung denn gedämmt werden?
     
  8. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Sorry, da muss ich widersprechen.
    Das Fenster in Dämmebene (natürlich nicht ganz aussen) wirkt sich eher positiv auf den den Psi-Wert aus. Absolut wird dieser dann kleiner.
    Machbar ist das auf viele Arten (Konsolen, diverse Eigenkreationen, etc), ob es finanziell vertretbar ist, ist die andere Sache.
    30mm Rahmenüberdämmung ist schon das Mindestmaß aus Bpl.2.
     
  9. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    3cm mit WLG 022 sollte es schon sein. Ich strebe ja ein knapp unter
    3L Haus an.
     
  10. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja schon, aber nicht, wenn Du anschliessend 10 cm Dämmung abgeschrägt wegnimmst, dann bleiben nämlich bei einem 70er Rahmen nur noch max. 3 cm.
    Im übrigen hängt der Isothermenverlauf natürlich auch davon ab, welchen U-Wert das reine Mauerwerk hat.

    Zum Fragesteller: 3cm tiefe Leibung, 3 cm gedämmt. Darüber dann 20 cm Dämmung.
    Ja gut, da sind die äusseren 10 cm an der Ecke dann eh fast wirkungslos. Würde ich also bei meiner Einschätzung oben bleiben.
     
  11. Primi

    Primi

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektotechniker
    Ort:
    Fürth
    Wie werden bei abschrägten Fensterlaibungen denn die Fensterbretter eingeputz? Da müsste dann doch hinten (am Fensterrahmen) das Fernsterbrett link und rechts 10 cm überputzt sein.
     
  12. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Wie ich es mal gesehen habe, wird die Leibung nicht bis ganz runter
    abgeschrägt. Es bleibt ein Sockel stehen, in dem dann das
    Fensterbrett ganz normal eingeputzt wird. Hier mal eine
    Galerie:

    http://www.bauweise.net/bautagebuch/200312/kw3/broeckel/broekel.htm

    Hat sonst noch jemand Bilder?

    Grüsse
    Andreas
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Oder man lässt sich eine passende Fensterbank machen. Aber das dürfte teuer werden, wegen des seitlichen Abschlusses. Machen kann man viel.
     
  14. larsg

    larsg

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Istanbul
    Man könnte natürlich auch für das Geld, das man für das "Abschraegen" bezahlt, stattdessen die neue Laibung schön gestalten. Und plötzlich redet niemand mehr von Tunnelblick, und deine Frau freut sich dass sie so schöne Blumen darein stellen kann ;-) Also, neben all den technischen Lösungen, so tiefe Fensterlaibungen können, wenn sie gut gestalter sind, auch eine sehr schöne Wirkung haben, wenn man sich bei Details, Material- und Farbwahl mühe gibt...
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Na ja, mit alter Leibung + Rollladenschienen sind es halt doch ca. 26cm.
    Das Blickfeld und der Lichteinfall sind schon ziemlich eingeschränkt.
    Und dann noch Blumen reingestellt? Neee ;)

    Schaumermal, was der nächste Kostenvoranschlag bringt
     
  17. larsg

    larsg

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Istanbul
    Letztlich musst du das wissen. Ich bin halt in einem Gründerzeitbau aufgewachsen und erinnere mich an unsere Fenster, die, weil das Haus in den oberen Geschossen mit Schiefer verkleidet was, ebenfalls weit nach innen gerückt waren. Man sah in dem Fall eine Holzverkleidung (da die Schieferverkleidung dort auf einer Unterkonstruktion aus Holz aufgebracht war, die war hell gestrichen, und niemand waere auf die Idee gekommen, das Tunnelblick zu nennen. Liegt aber immer auch am Fenster insgesamt, bei und waren das z.B. im Wohnraum 3 hohe, schmale Fenster, und die Raumhöhe lag bei 3m. Ein niedriges Fenster erzeugt da schon eher Beklemmungen ;-) Dazu eine Idee - vielleicht ist es nicht falsch, nur oben abzuschraegen, das ganze mit einem ordentlichen Detail für Rolladen / Sonnenschutz zu kombinieren, und seitlich wie bei der Fensterbank bei Standardlösungen zu bleiben?
     
Thema: Abschrägen der Fensterleibungen bei WDVS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fensterlaibung rohbau groesse

    ,
  2. fensterlaibung abschrägen

Die Seite wird geladen...

Abschrägen der Fensterleibungen bei WDVS - Ähnliche Themen

  1. Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?

    Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?: Hallo, muss der Maurer nach VOB C die Fensterleibungen komplett verputzen, wenn er den Rohbau erstellt? Die Maurer haben die Poroton T9 Steine...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  4. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  5. Putz für Fensterleibungen

    Putz für Fensterleibungen: Guten Tag ich möchte gerne diverse Fensterleibung verputzen. Ein Bild liegt bei. Der Putz wird später nicht mehr sichtbar sein (Holzfassade). Es...