Absicherung Elektro Duchlauferhitzer?

Diskutiere Absicherung Elektro Duchlauferhitzer? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Ich montiere nächste Woche das erst mal einen elektro Durchlauferhitzer. Habe vor 10 Jahren Elektriker gelernt, da ich aber nach der...

  1. NinjaZx6R

    NinjaZx6R

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Ich montiere nächste Woche das erst mal einen elektro Durchlauferhitzer.
    Habe vor 10 Jahren Elektriker gelernt, da ich aber nach der Lehre gesagt habe "gefällt mir nicht so", habe ich umgelernt zum Inastallateur.
    Also Elektro Grundkenntnisse sind da. Leider fehlt mir die Praxis.

    Folgende Fragen:

    In der Wohnung wo ich das installiere, sind zwei FI mit jeweils max. 40A auch die Vorzählersicherung ist "nur" auf 38A ausgelegt.
    Es gibt 4 Modelle bei den DL 3*26A, 3*30,5A, 3*35A und 3*39A.
    Gehe ich davon richtig aus, dass max. der 3*35A in Frage kommt oder sollte ich nur den mit 3*30,5A nehmen.
    Wenn ich den 3*35A nehme und es läuft noch gleichzeitig der Geschirrspühler und es kocht jemand, is es finster nehme ich an.

    Zweite Frage: Wenn ich sagen wir jetzt den 30,5A DL nehme, wählt man dann einen Leitungsschutzschalter der 3*32A schafft? Also eine 4 poligen L1,L2,L3,N

    lg danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    In D sind Grossverbraucher (ueber 11kW Anschlussleistung iirc) beim zustaendigen Netzbetreiber anzumelden. Ich koennte mir vorstellen, das das in Oesterreich auch so gehandhabt wird, evtl. ist fuer den Wohnungsanschluss eine Leistungserhoehung erforderlich.

    Vorzaehlersicherung mit 38A kenne ich nicht, 35A (SLS) sind hier gaengige Groessen bei Neuinstallation.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Soweit mir bekannt, ist die WIENSTROM sehr restiktiv, was DLE angeht.
    Möglicherweise wird der dort überhaupt nicht genehmigt!
    Vermutlich schon gar nicht ohne (kostenpflichtige) Leistungserhöhung des Anschlusses.

    38A-Sicherungen sind mir nicht bekannt. Bevor der Wert in der Normreihe auf 35A festgelegt wurde, betrug er (zumindest in D) 36A. Funktional ist das aber egal.

    Welche Verbraucher gibt es in der Wohnung denn bereits? E-Herd?

    Und warum überhaupt DLE statt eines Warmwasserspeichers?
     
  5. NinjaZx6R

    NinjaZx6R

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wien
    also der DL wird in Niederösterreich montiert also wenn wird die EVN zuständig sein?!
    DL deshalb weil die wohnung nicht dauernd bewohnt wird und auch nicht oft geduscht wird.

    vorhanden ist noch ein e-herd in der wohnung der auf starkstrom hängt sonst nur 230V verbraucher.
    also wenn am FI 40A steht heißt das doch, dass ich max. 40A in der Wohnung verbrauchen darf?
    lg
     
  6. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Ja, wenn die Wohnung in deren Netzgebiet ist.

    Dann waere eine Verriegelung (Lastabwurf) DLE und E-Herd ueberlegenswert, um den Leistungsbedarf (und damit wohl auch die Anschlusskosten bzw. BKZ) in Grenzen zu halten.

    Nein. Der FI hat ein Schaltvermoegen von 40A, das ist, was die Schaltkontakte des FI aushalten, ohne Schaden zu nehmen. Die maximale zur Verfuegung stehende Leistung (max. Strom) wird durch die Hausanschlusssicherung begrenzt.
     
Thema:

Absicherung Elektro Duchlauferhitzer?

Die Seite wird geladen...

Absicherung Elektro Duchlauferhitzer? - Ähnliche Themen

  1. Verschließung Deckendurchbrüche zur Elektro-/Wasserinstallation

    Verschließung Deckendurchbrüche zur Elektro-/Wasserinstallation: Servus zusammen, Im Zuge der Kernsanierung unseres EFH habe ich einige Deckendurchbrüche zur Verlegung der Elektro-/Wasserinstallation...
  2. Hilfe bei Elektro Neuplanung und Mängelbeseitigung

    Hilfe bei Elektro Neuplanung und Mängelbeseitigung: Hallo Zusammen, wir müssen leider die gesamte Elektroinstallation, ca. 200qm plus Keller austauschen lassen. Der Meisterbetrieb hat sehr...
  3. Welche Absicherungen?

    Welche Absicherungen?: Guten Abend liebe Community. Ich bin jetzt glaube bald soweit mir ein Kredit für mein Eigenheim zu nehmen. Ich weiß nicht aber ich glaube...
  4. Ab welcher Höhendifferenz L-Steine / Absicherung

    Ab welcher Höhendifferenz L-Steine / Absicherung: Hallo zusammen, wir planen gerade auf dem gekauften Grundstück die Tiefbauarbeiten und es geht u.a. darum ob die Terrasse ebenerdig aus dem...
  5. Raumthermostat einbauen / Hilfe bei Verkabelung

    Raumthermostat einbauen / Hilfe bei Verkabelung: Hallo Zusammen, ich möchte meinen alten Raumthermostat für den Ölbrenner durch einen moderneren austauschen. Kann mir bitte jemand mit der...