Absperrventile zulässig?

Diskutiere Absperrventile zulässig? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Wir haben eine Gastherme im 2. Stock eines normalen Reihenhauses. Weil der Estrich schon lag, hatte der Vorbesitzer die WW und KW...

  1. #1 feivelmaus67, 10. Januar 2011
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo
    Wir haben eine Gastherme im 2. Stock eines normalen Reihenhauses.
    Weil der Estrich schon lag, hatte der Vorbesitzer die WW und KW Leitungen für das Bad im 2. Stock im Kniestock verlegen lassen.
    Bei sehr kalten Temperaturen frieren diese Leitungen ein.
    Ich habe schon Dichtmaterial in den Kniestock eingebracht, was aber keine Besserung zur Folge hatte.
    Die WW und KW Leitungen gehen direkt unterhalb der Therme ab.
    Nun habe ich überlegt, ob man nicht einfach 2 Absperrventile hinter diese Abgänge montiert, so dass man WW und KW im Bad bei extremen Temperaturen abstellen kann. Es gibt noch einen 3. Abgang für die Toilettenspülung, der seltsamerweise nie einfriert.

    Meine Frage: Ist das zulässig?
    Gruß
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Absperren ist möglich, aber man sollte die Leitung dann auch entleeren können.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie wäre es stattdessen mit einer elektrischen Rohrbegleitheizung?
    Das mit der händischen Entleerung ist doch auf die Dauer nicht praktikabel.
     
  5. #4 Stromfresser, 10. Januar 2011
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Rohrbegleitheizung?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    el. Heizband als Frostschutz.

    Gruß
    Ralf
     
  7. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  8. #7 feivelmaus67, 11. Januar 2011
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    klar muss ich die Leitung dann bei mehr als -15 Grad leer laufen lassen. Da das Rohr bisher 3-4 Mal pro Saison eingefroren war, wird das nicht öfter vorkommen. Den Aufwand schätze ich auf 5 Minuten pro Aktion.

    Die andere Variante mit der Begleitheizung...da müsste ich den Kniestock aufmachen, die Wanne rausnehmen etc. das würde eine Weile dauern und Einiges Kosten. Ich glaube das lohnt nicht, auch wenn mir bewußt ist, dass die Lösung mit dem Ventil eine Notlösung ist, aber immer noch besser als ein geplatztes Rohr.

    Gruß
    Micha
     
  9. #8 feivelmaus67, 21. Januar 2011
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    mal ne blöde Frage:
    Wie "entleeere" ich denn?
    Reicht es nicht aus, einfach in der Badewanne den Wasserhahn aufzudrehen und zu warten bis leer ist?
     
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    und Du weißt auch jedesmal vorher wann es wieder soweit ist und bist bei Frost immer zu Hause?

    Wenn Deine Badewanne die tiefste Stelle ist und sich im frostgefährdeten Bereich kein Wassersack befindet musst Du nur noch dafür sorgen, dass von oben auch Luft nachströmen kann.
    Also nicht nur ein Absperrventil, sondern auch ein Belüftungsventil einbauen.
    Viel Spaß.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Es sollte sich lohnen, mal den Bereich um die Pfette von oben anzusehen. Eventuell kann man da schon mit zus. Dämmung was erreichen, sonst mit Aussendämmung des Kniestocks bis unter UK Decke, eher etwas tiefer.

    Joe
     
  13. #11 feivelmaus67, 3. Februar 2011
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    habe jetzt für einen sehr günstigen Preis 2 Absperrventile montieren lassen. Dort ist auch ein Entleerungshahn dabei. Den und die Zapfstellen offen sollte jeglichem Frost vorbeugen. Bei Abwesenheit wird bei uns sowieso das Wasser abgestellt.

    Wie gesagt, es kommt nur bei extremen Temperaturen vor, also bei -20 Grad und wenn das Bad lange nicht genutzt wird.

    Die Zuführung der Toilettenspülung ist z.B. noch NIE eingefroren und die Leitung liegt genau neben den anderen beiden Leitungen, die einfrieren!
    Es ist wohl wirklich so, dass es nur friert, wenn das Wasser einige Tage vorher schon nicht bewegt worden ist.

    Gruß
    Micha
     
Thema:

Absperrventile zulässig?

Die Seite wird geladen...

Absperrventile zulässig? - Ähnliche Themen

  1. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  2. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  3. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  4. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  5. Betontreppe: Zulässige Toleranzen

    Betontreppe: Zulässige Toleranzen: Hallo, folgende Situation: - Vertrag mit GU (EFH) - Betontreppe KG - EG - Betontreppe EG - DG - Treppe und Bodenbeläge im Vertrag mit GU -...