Abstände Kamin

Diskutiere Abstände Kamin im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Experten, mir ist bewusst, dass ein entsprechender Fachmann vor Ort diese Frage auch beantworten könnte, aber um diese Uhrzeit ist...

  1. #1 toxicmolotow, 2. Januar 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Experten,

    mir ist bewusst, dass ein entsprechender Fachmann vor Ort diese Frage auch beantworten könnte, aber um diese Uhrzeit ist es eher schlecht einen Architekten, Schornsteinfeger oder "Kaminbauer" aus dem Bett zu klingeln.

    Wir möchten in unserem Neubau einen Holz-Kaminofen (Ambiente und so) einbauen. Dieser steht nach meinem Verständnis im Raum mit etwas Abstand zur Wand in einer Ecke, so dass sich um den Kaminen ein Viertels bildet, der wohl als Sicherheitsabstand gilt.

    Meine Frage:
    Welchen Abstand zum Ofen sollte man einhalten, z.B. für Möbel, Holzbilderrahmen, Sofa und ähnliches, damit einem die Bude nicht abfackelt oder die Möbelierung nicht leidet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kommt auf den Ofen an... Mein Ofen hat sehr heiße Oberflächen, ergo eine hohe Strahlungswärme. Da sind 80 cm schon gut, 40 oder 50 vorgeschrieben... Aber da brennt höchstens nix an, gut tut das dem Material nicht...


    Bei anderen Öfen ist das weniger, es kommt auf den Ofen an. Steht in den Datenblättern
     
  4. #3 toxicmolotow, 2. Januar 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Danke für den Tipp mit den Datenblättern. Den Abstand messe ich dann tatsächlich simpel von der Ofenwand aus oder gibt's da spezielle Messtechniken?

    Ich hatte immer so mit 100-120cm ab "Ofenmitte" gerechnet. Da sollte ich wohl bei gängigen Öfen mit auskommen.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Meiner steht knapp 1 Meter von der Wand ab. Ist aber auch voll eingeputzt mit Säule und Sitzmöglichkeit. Da er komplett eingefasst ist die Abstrahlwärme relativ gering. Da wo das Abgasrohr lang läuft würde ich aber nichts aufhängen, das ist schon verdammt warm.
     
  6. #5 zille1976, 2. Januar 2014
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Das beingt der jetzt hier garnichts. Am Ende entscheidet der Bezirksschornsteinfeger, was wie weit weg muss und wie der Aufbau der Rückwand aus zu sehen hat.

    Und das ist halt vom jeweiligen Schornsteinfeger abhängig, was er denn gerne so hätte.

    Als grobe Richtung gilt 8ocm Fadenmaß Abstand für brennbare Gegenstände.
     
  7. #6 Skeptiker, 2. Januar 2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das entscheidet in D zwar der BSFM, aber nicht nach Gutdünken, sondern nach der Feuerstättenverordnung o.ä. des jeweiligen Bundeslandes. Die kann man anschauen und da steht meist Ähnliches wie in der jetzt hier von mir zitierten FeuVO Berlin:

    § 4 Aufstellung von Feuerstätten, Gasleitungsanlagen

    (7)
    1 Feuerstätten müssen von Bauteilen aus brennbaren Baustoffen so weit entfernt oder so abgeschirmt sein, dass an diesen bei Nennleistung der Feuerstätten keine höheren Temperaturen als 85 °C auftreten können.
    2 Dies gilt als erfüllt, wenn mindestens die vom Hersteller angegebenen Abstandsmaße eingehalten werden oder, wenn diese Angaben fehlen, ein Mindestabstand von 40 cm eingehalten wird.

    (8)
    1 Vor den Feuerungsöffnungen von Feuerstätten für feste Brennstoffe sind Fußböden aus brennbaren Baustoffen durch einen Belag aus nichtbrennbaren Baustoffen zu schützen.
    2 Der Belag muss sich nach vorn auf mindestens 50 cm und seitlich auf mindestens 30 cm über die Feuerungsöffnung hinaus erstrecken.

    (9)
    1 Bauteile aus brennbaren Baustoffen müssen von den Feuerraumöffnungen offener Kamine nach oben und nach den Seiten einen Abstand von mindestens 80 cm
     
  8. #7 toxicmolotow, 20. März 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Jetzt gleich mal die nächste Frage im Anschluss:

    Das Haus wird mehr oder weniger luftdicht, die Lüftung erfolgt nicht durch eine KWL, aber es gibt eine Dunstabzugshaube mit Entlüftung. Vermutlich mit Fensterkontakt, das ist mir noch nicht ganz klar.

    Der Kamin wird raumluftunabhängig geplant. Muss der Kamin besondere Auflagen erfüllen? Oft lese ich was von Dibt? Oder reicht raumluftunabhängig? Ich will mich nur ungern ersticken.
     
  9. #8 Zillibaut, 20. März 2014
    Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Zu diesem Thema gibt es hier zahlreiche Threads. Ich würde mich mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfeger in Verbindung setzen weil er den Kamin/Ofen abnehmen muss.
     
  10. #9 Zellstoff, 21. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ....
     
  11. #10 toxicmolotow, 22. März 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    ... Vielen Dank für dieHinweise mit der Suchfunktion.

    In 95% der Thread geht es immer um eine KWL und dass dann eine Dibt Zulassung notwendig ist. in den anderen 5%geht es um heiße Luft oder anderen Kram. Heißt das im Umkehrschluss aber auch, dass ohne KWL keine Dibt-Zulassung notwendig ist? Falls es irgendwo gescheite Lektüre dazu gibt bin ich auch immer sehr dankbar. Und dann vermute ich fast, dass die Dunstabzugshaube einen Kontaktschalter für das Küchenfenster benötigt. Aber wissen tue ich ehrlich gesagt nichts.

    Der Kommentar war insoweit nicht zielführend.

    PS: Den Bezirksschorsteinfeger versuche ich schon seit einer Woche (vergeblich) zu erreichen. Das ist mir im Moment daher auch keine große Hilfe.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Friedl1953, 22. März 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Augenblick mal, Deine Eingangsfrage hat sich auf Einrichtungsgegenstände bezogen.

    Hier wird weder der Schornsteinfeger noch ein Gesetz was dazu sagen. Architekt, Ofenbauer usw sind sicherlich auch nicht die Ansprechpartner. Hier ist nur der eigene Verstand gefragt. Ab wann es dem Teil zu warm wird, kannst nur Du beantworten wenn der Ofen angefeuert ist.

    Oder geht es jetzt doch um bautechnsche Abstände?
     
  14. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    In Beitrag 6 habe ich Dir vor zweieinhalb Monaten den Weg zur Feuerstättenverordnung o.ä. Deines Bundeslandes gewiesen. Der Blick dort hinein hätte Dir Deine Frage schon längst beantworten können. Suchmaschinen können Dir helfen. Das letzte Wort hat aber nun einmal auch in NRW der BSFM.
     
Thema:

Abstände Kamin

Die Seite wird geladen...

Abstände Kamin - Ähnliche Themen

  1. Kamin mit Wassertaschen, was tun?

    Kamin mit Wassertaschen, was tun?: Hallo, wir haben einen schönen großen gemauerten Kamin mit Wassertaschen. Im Keller haben Wir für Solar 3 Wasserpuffer stehen, wo auch das...
  2. Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen

    Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen: Hallo liebe Bauexperten, ich möchte meinen offenen Kamin stilllegen, im nicht-beheizten Zustand riecht er immer wieder, evtl. drückt sogar kalte...
  3. Außenkamin bzw. Abstand Ofenrohr zu Stromleitungen

    Außenkamin bzw. Abstand Ofenrohr zu Stromleitungen: Hallo Experten, hoffe mir kann jemand die Frage beantworten, denn Google konnte dies nicht zufriedenstellend:). Wir sind gerade am...
  4. Abstand zwischen Sockelleisten und Parkett

    Abstand zwischen Sockelleisten und Parkett: Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Wir sind kürzlich in eine sanierte Altbauwohnung eingezogen. Die Wohnung verfügt in allen Räumen über...
  5. Abstand Revisionsschacht zu Keller

    Abstand Revisionsschacht zu Keller: Hallo, wir bauen den Bau eines Hauses in Hessen und haben dort ein erschlossenes Grundstück angeboten bekommen. Die Revisionsschächte...