Abstand FBH Rohre die 100.

Diskutiere Abstand FBH Rohre die 100. im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, Sorry das ich euch auch nochmal wegen dem Thema zu Rate ziehen muss. Bin derzeit am FBH Rohre legen und bin schon nach den...

  1. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Leute,

    Sorry das ich euch auch nochmal wegen dem Thema zu Rate ziehen muss.

    Bin derzeit am FBH Rohre legen und bin schon nach den ersten 3 Zimmern mit meinem Heizungsbauer grundlegend unterschiedlicher Meinung.

    Ich baue mit Luft Wasser Wärmepumpe und habe diesbezüglich schon oft gehört, dass 10cm Rohrabstand empfohlen wird.

    Jetzt hat mir mein Heizungsbauer für mein Bauvorhaben 15cm Rohrabstand für die Wohnräume und 10cm fürs Bad berechnet. OK dachte ich er wird wissen was er macht. Jetzt habe ich aber schon bereits mit 15cm Rohrabstand bei den 3 ersten Zimmern eine Rohrlänge von 140-150m pro Raum festgestellt.

    Was wiederrum allem Wiederspricht was ich bisher gehört und gelesen habe.

    Bin immer von 10cm Rohrabstand in den Wohnbereichen und wenn nötig sogar 5cm im Bad ausgegangen. Desweiteren immer von max 100m Rohrlänge für die einzelnen Kreisläufe.

    Jetzt will er mir Kupplungen in den Verteilerschrank bauen um an einen Abgang 2 Heizkreise der gleichen Länge hängen zu können.

    Was haltet ihr von dem ganzen?

    Alle meine Nachbarn haben 10cm Rohrabstand im ganzen Haus verlegt. Sogar der Nachbar mit Gasheizung der höhere Vorlauftemp fahren kann als ich.

    Wäre jetzt der einzige mit 15cm. Macht mich doch etwas stutzig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    mit recht...
    Laß dir doch einfach die Berechnung zeigen....:deal er sollte eine haben in der dann auch die VL Temperatur und die gewünschte Raumtemperatur drinsteht, wenn das Haus super gedämmt ist dann geht natürlich auch ein weiterer Verlegeabstand.
    Über 5cm VA im Bad kann man streiten, geringe Mehrleistung. Da bevorzuge ich eher noch zusätzliche Heizflächen (Wandheizung funzt z.B. gut) aber auch das sollte berechnet werden.
    Mich würde aber insbesondere die Kreislänge stören. 100m ist die Schmerzgrenze. Kommt aber auch auf die Rohrdimension an.

    Gruß Josef
     
  4. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Rohrdurchmesser ist 14x2

    In beiden Bädern habe ich die komplette Aussenwand als Wandheizung und im Hauptbad noch zusätzlich 6qm in der Duschwand.

    Die komplette Berechnung soll ich morgen erhalten.

    Befürchte nur das er diese vielleicht seinen Behauptungen nach angepasst hat :mauer
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die 15cm könnte man noch verschmerzen (Haus gut gedämmt etc.), aber 150m 14x2 Rohr für einen einzelnen Kreis, das ist nicht so der Brüller. Kommen dann noch Kreise mit 50m oder weniger hinzu, dann brauchst Du für den Abgleich "Präzisionsinstrumente".

    Und 5cm VA? Na dann , viel Spaß damit. Mach Bilder und erzähle uns dann wieviele Tage Du benötigt hast.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Achim Kaiser, 10. März 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Guten Baustandard vorausgesetzt brauchts in größeren Wohnräumen oftmals noch nicht mal die 15 cm .... da reichen manchmal auch 20 cm Abstand.

    Zu enge Verlegeabstände in Räumen wo sie nicht erforderlich sind führen oft dazu dass der Wasserdurchsatz in die Knie geht .... und ne WP braucht Wassermenge - wieviel steht in der Planungsanleitung.

    Ich seh bislang noch nichts wo ich wirklich zucken würde.

    140 m Heizkreislänge ist kräftig aber abhängig von der Heizlast möglich ... wobei mich dann eher die räumliche Regelfähigkeit interessiert.

    Vermutlich gäbs bei mir da in dem Fall 2 *getrennt regelbare* Heizkreise.
    Aber ohne die genauen Details zu kennen ist das alles Kaffeesatzleserei und stochern im dicken Nebel.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Also die 140m liegen im zukünftigen Kinderzimmer mit 10cm Abstand.

    Wollte das unser Kind auf jeden Fall einen schönen warmen Boden hat zum spielen.

    Regelung ist in jedem Raum nur über einen Thermostat vorgesehen. Also 2 getrennt regelbare Kreise gibt es nicht. Heizungsbauer kann mir lediglich die Y Verteiler anbieten um 2 Kreise parallel zu schalten.

    Da bei 15cm VA selbst der begehbare Kleiderschrank schon auf 100m Rohrlänge kam denke ich das höchstens das Gäste WC und der Abstellraum auf Werte unter 100m kommen.
    Wobei im Abstellraum eh nicht wirklich geheizt werden soll.

    Habe meine Berechnung heute leider nicht erhalten. Werde sie wenn ich sie morgen endlich habe hier mal einstellen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    2 Heizkreise in einem Raum muss man ja nicht getrennt "regeln", aber wozu Y-Stück? HK-Verteiler eine Nummer größer und die Sache hat sich.

    Gruß
    Ralf
     
  9. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Tja da aber da der Kasten mit den 9 Kreisen schon voll ist und alles verputzt ist, ist jetzt alles zu spät.

    Habe übrigens heute meinen "Plan" erhalten. Fühle mich veräppelt. Er hat einfach in meinen Grundriss VA15 in alle Räume geschrieben und ins Bad VA10.

    Ohne Angaben der Werte die er zu Grunde gelegt hat und ein paar Ergebnisse der Berechnung. Am Telefon meinte er dann nur er hätte die ganze normalen
    -12° Aussentemperatur und 45° Vorlauf angenommen. Wie man das so macht.

    Dabei gehe ich doch immer von 35° Vorlauf aus bei einer Wärmepumpe oder liege ich da jetzt falsch??

    Habe wegen der Arbeit leider keinen Tag Zeit mal persönlich bei Ihm vorbei zu fahren. Selbst morgen komme ich wieder nicht früh genug raus.
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...das mit dem warmen Fussboden im Kinderzimmer kannst du vergessen...
    Wenn das Haus ordentlich gedämmt ist und sonst alles stimmt...fühlt sich ein Fliesenboden kühl an und ein PVC Boden gerade mal temperiert...

    15 VA ist normalerweise in Ordnung...14x2 UND 140m ...da hätt ich bauchschmerzen
    Wir haben 1 Kreis mit 120m in 20x2...schon da wird der Hydr Abgleich nicht einfach
     
  11. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    ist in 120m 20x2 in fast doppelt so viel Wasser entahlten wie in 140m 14x2?
    ich denke das macht schon einen Unterschied beim hydr. Abgleich.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol:
    YES, DAS ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

    Also im Klartext, er hat nichts gerechnet, sondern höchstens über den dicken Daumen gepeilt. Gibt´s am HK-Verteiler zumindest Durchflußmesser? Obwohl....das könnte man ja auch über den dicken Daumen. :cool:

    Scheint sich aber um ein jüngeres Semester zu handeln, die älteren hätten mit VA25 und 55/45/20 "gerechnet" :D

    Und vermutlich war die Heizlastermittlung auch nicht explizit vereinbart, das übliche also.

    Na ja, es hätte schlimmer kommen können. Immerhin 15cm VA ist besser als gar kein VA. :mega_lol:

    Was die Kreislänge betrifft, so würde ich jetzt schon einmal eine dicke Pumpe kaufen. 140m 14er Rohr, da ist der Druckverlust schon ganz enorm. Sollen da 2 oder noch mehr Liter/Minute durch, dann viel Spaß. Geht nicht, gibt´s nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  13. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Bei 45°C VL gibt es dann jeden Sonntag Kinderbrater, oder?
    Da muß man aber einen dicken Teppich ins Kinderzimmer legen, damit sich die Kinder nicht die Füße verbrennen.
    Bei uns liegt die Oberflächentemperatur 5° unter der Vorlauftemperatur.
    Alle 20cm einen hot-spot von 40°C auf den Fliesen stell ich mir nicht so nett vor.
     
  14. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    So haben am Montag einen Termin wo wir alles nochmal zusammen durchgehen. Ich halte euch auf dem laufenden.

    Will bei der Berechnung auf jeden Fall dabei sein.
     
  15. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Habe vergessen euch auf dem laufenden zu halten. Hatte leider keine Zeit musste die letzten Tage die Fußbodenheizung im ganzen Haus auslegen!

    Hat sich letzte Woche jetzt alles geklärt. Habe jetzt wie folgt verlegt.

    Alle Wohnbereiche 10cm Abstand, auch Hauptbad, da dort 20qm Wandheizung bereits installiert waren.
    Gäste WC+Dusche 5cm Boden die durch 6qm Wandheizung unterstützt wird.

    HWR 15cm Abstand und die inneren Bereiche des Wohn- Esszimmers ebenfalls 15cm.

    Denke das passt jetzt. Grundlage der Berechnung waren 35° bei -12° Aussentemp. Mittelwert 27°.
     
  16. #15 Ingo Nielson, 21. März 2010
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ganz schön hoch. bei uns war die VL-Temperatur in diesem winter nie über 23°.
    verlegeabstand 5cm:
     
  17. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Ingo,

    das ist ein super Wert. Ich musste in diesem Winter ein paar Tage auf 30 °C hochfahren. Aber vor 30 Jahren wurden die Rohre noch auf 15 bis 20 cm verlegt.

    Gruß

    Bruno
     
  18. POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Also 5cm durchs ganze Haus ist echt heftig.

    Wie lange sind den deine Kreise? Bzw. wie viel Kreise hast du dann im ganzen Haus?


    War echt froh als ich die 5cm im Gäste Bad/WC fertig hatte. Das war schon heftiger Biege und Planungsaufwand um nicht das Rohr zu schädigen.
     
  19. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    5 cm

    Das würde mich jetzt auch interessieren, wie die technischen Daten der FBH sind.
    *Länge gesamt, Anzahl Heizkreise, Rohrdimension etc...

    Bei dieser "Noppenbahn" (Ingo) ist das Verlegen ja easy!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tekumze

    tekumze

    Dabei seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Sonnenseite
    Ich habe viel ueber Abstand bei FBH gelesen und WP, z.B Sachen wie: Wenn Abstand 10 cm oder weniger ist, dan kann die Luft WP nur Temperatur 30 fuer Vorlauf produzieren, beim Abstand von cca. 15 cm muss die Temperatur fuer Vorlauh hoecher sein, z.b. 35 und dann ist die Luft WP viel weniger effizient,weil sie viel mehr arbeiten muss um 35 Graf zu erreichen und auch Kostendifferenz ist ziemlich gross.

    Meine Frage ist jetzt, wenn man fuer Heizung nicht LWP vervendet, sondern eine in kw vergleichbar grosse Kondensation von Erdgas, ist dort der Unterschied von Vorlauftemperaturn 30 und 35 nicht so gross und teuer ? Ich verstehe zumindest so das bei der Erdgas Heizung nich so viel Unterschied ist wenn Vorlauf Temperatur 30 oder 35 ist ?
     
  22. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also ich habe Rohre mit 20 * 2 mm. Nach einigen Jahren wurde ein Raum nicht mehr so richtig warm weil sich Rost in den Rohren abgesetzt hatte.

    Damals hatte die Rohre eben noch nicht die Metallfolie um den Sauerstoffzutritt zu unterbinden und die "Fachleute" waren der Ansicht, daß da kein Sauerstoff hinzukommt.

    Inzwischen ist ein Wärmetauscher aus Kupfer eingebaut.

    Aber mit 14 mm Rohr und dieser Leitungslänge hätte ich schon längst wieder Radiatoren einbauen müssen.

    Ich halte die ganze Planung für Schrott!

    pauline
     
Thema:

Abstand FBH Rohre die 100.

Die Seite wird geladen...

Abstand FBH Rohre die 100. - Ähnliche Themen

  1. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  2. Abstand zu Zisterne und Gastank

    Abstand zu Zisterne und Gastank: Liebes Forum, ich habe mal eine ganz interessante Frage zur Planung: Die Grundstücke werden immer kleiner und man bekommt ja gerade so ein Haus...
  3. Kondensat Rohr Frischluft

    Kondensat Rohr Frischluft: Hallo Zusammen, das Zuluftrohr für die Frischluft, welches durch die Wand/Mauerwerk (Höhe Giebel) verläuft, ist bei uns aus Kunststoff/PVC und...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...