Abstand zwischen Ytong und Klinker unterschiedlich - noch i.O.?

Diskutiere Abstand zwischen Ytong und Klinker unterschiedlich - noch i.O.? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, unser Neubau wird aktuell erstellt. Soweit sind wir optisch erstmal zufrieden - das EG ist mit Ytong als Außensteine fertig und...

  1. samke123

    samke123

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Itse
    Ort:
    Bei Bremen
    Hallo zusammen,

    unser Neubau wird aktuell erstellt. Soweit sind wir optisch erstmal zufrieden - das EG ist mit Ytong als Außensteine fertig und es wird aktuell verklinkert.
    Im Bauvertrag steht: 17,5cm Porenbeton + 12cm Dämmung + 4cm Luftschicht + 11,5cm Verblender.

    Heute hab ich mal ein bissel nachgemessen.
    17,5 Ytong kommt schon mal hin :-), dann kommen aber zb 15cm bis zum Klinker. Normal müssten da aber ja 16cm sein (12cm Dämmung + 4cm Luftschicht). An anderer Stelle sind es dann 16cm, an wieder anderer Stelle sind es 17cm usw.

    Die Frage ist, ist das so noch im "OK-Bereich"?
    Wenn an einer Wand unterschiedliche Werte sind, dann muss ja entwender die Ytong- oder Klinkerwand schief sein?!
    Ist das dann von der "Dämmung" usw noch ok, also die Luftschicht ist dann ja unterschiedlich, die Dämmung müsste ja immer gleich dick sein.

    Würdet ihr das so durchgehen lassen, oder muss man da was machen?


    Und es gibt noch ein zweites Problem. Eine Klinkerwand kipt im oberen Drittel nach außen weg. Hier fehlt noch die nächste Wand aktuell. Zieht sich das mit den weiteren Wand (90Grad dazu) wieder hin, oder muss die Wand neu? Wenn die Wand neu kommt, können dann die aktuellen Steine noch mal verwendet werden, oder bekommt man die nicht wieder vom Mörtel ordentlich befreit.

    Danke für die Hilfe!!!

    bye
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum 15 + 17 = 32/2 = 16 cm passt schon.

    wenn dein rohbau nur 1 cm toleranz hat - schätze dich glücklich. sonst heisst ja immer toleranzen der rohbauer - so breit wie der linke daumen vom zimmermann.
     
  4. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Der Elektriker arbeitet auf Millimeter...
    Der Zimmermann arbeitet auf Zentimeter...
    Beim Maurer reichts, wenn er am Grundstück bleibt...
     
  5. samke123

    samke123

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Itse
    Ort:
    Bei Bremen
    Ok, danke für die Antworten.
    Super das der Architekt und das Bauunternehmen vorher noch über 2 oder 4 cm Luftschicht diskutiert haben - hätte man sich ja auch sparen können :-).

    Und wegen meiner zweiten Frage? Kann man die Steine/Klinker noch mal verwenden?
    Oder können die die Mauer oben noch wieder "hinziehen"?
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    verstehe ich nicht - die fuge dient auch zum toleranzausgleich. lass die mal machen. ich sehe da kein problem.

    @ motz - elektriker arbeiten nicht auf mm, das machen schreiner und metallbauer.
     
  7. #6 Rudolf Rakete, 20. Oktober 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Also den Elektriker will ich sehen. Ich würde eher so sagen:
    Der Tischler arbeitet auf den Millimeter genau! Der Zimmermann arbeitet auf den Zentimeter genau!
    Und der Maurer ist froh, wenn er auf dem Grundstück bleibt!

    Dabei stimmt das auch nicht, der Tischler arbeitet nämlich maßhaltig, das heißt relativ auf den Zehntel Milimeter oder genauer.

    Der Elektriker arbeitet eher auf den Meter ....... verlegter Leitung. :biggthumpup:
     
  8. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Genau- und die Kupferschienen im NSHV werden mit der Hacke zurechtgestutzt...
     
  9. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    ?
    Wenn du so arbeitest, mag ich mal einen Verteiler von Dir sehen...
     
  10. samke123

    samke123

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Itse
    Ort:
    Bei Bremen
    Hab mich wohl falsch ausgedrückt. Es gibt eine Klinkerwand - 4m lang, 3m hoch. So und ab ca 2m Höhe kipt die Wand nach links weg wenn man sich die Wand im Profil anschaut. Macht also einen Bogen. Und das kann nicht richtig sein.
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das hast du nicht falsch ausgedrückt - das hast du bisher gar nicht mitgeteilt. da bleibt dir nichts anderes übrig als die toleranzen genau aufzunehmen. ergeben sich standsicherheitsprobleme und/oder sind die abweichung aus dem normalen betrachterblickwinkel erkennbar, dann muss die vorsatzschale korrigiert werden.
     
  12. samke123

    samke123

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Itse
    Ort:
    Bei Bremen
    Ja, und kann man da die verbauten Steine noch mal nehmen?
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    muss man vor ort anschauen und entscheiden!
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. samke123

    samke123

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Itse
    Ort:
    Bei Bremen
    ok, gut. Danke für die Infos!
     
  16. #14 Rudolf Rakete, 21. Oktober 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Hat da einer den Witz nicht verstanden...... :winken
     
Thema: Abstand zwischen Ytong und Klinker unterschiedlich - noch i.O.?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klinkerwand mit Porenbeton

Die Seite wird geladen...

Abstand zwischen Ytong und Klinker unterschiedlich - noch i.O.? - Ähnliche Themen

  1. Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?

    Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?: Hallo. Spricht etwas dagegen eine alten Umrandung aus Kalksandstein die nur 15cm hoch und mit Fliesen beklebt war, durch eine 25cm hohe...
  2. Außenwände Ytong

    Außenwände Ytong: Hallo, dies ist jetzt leider keine Frage speziell zum Neubau, aber ich wusste keine bessere Rubrik. Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand einen...
  3. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  4. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...