Abtrennung

Diskutiere Abtrennung im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Bin mir nicht ganz sicher, ob das hier das richtige FOrum ist. Ich wollte den zu sehenden Bereich mit Trockenbau verkleiden...

  1. Mestro

    Mestro

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Motorenentwickler
    Ort:
    Lüdenscheid
    Hallo zusammen.

    Bin mir nicht ganz sicher, ob das hier das richtige FOrum ist. Ich wollte den zu sehenden Bereich mit Trockenbau verkleiden lassen. Allerdings weiß ich nicht, wie mein Trockenbauer die Sache so ausbauen soll, damit es

    1. so aussieht, als wenn es eine Wand wäre

    2. man aber bei Bedarf schnell und unkomplieziert an die umkreisten Elemente dran kommt.

    Habe schon über eine Tür nachgedacht, allerdings müsste das ganze Schallisoliert sein, da wenn die Pumpe läuft, ein Geärusch von sich abgibt.

    Vielleicht hat jemand von euch eine gute Idee, mein Trockenbauer hatte sie bis jetzt noch nicht.. und der ist nur noch nächste Woche bei uns..

    Danke schon mal für eure Hinweise.

    Viele Grüße

    Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wieviel Platz ist denn vor den Installationen bis zur gewünschten Wandvorderseite?
     
  4. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Könnte man das ganze als Einbauschrank "tarnen" und teilweise als solchen nutzen?
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Die Geräuschdämmung ist wohl der Knackpunkt....
     
  6. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Die beiden Installationsschächte sind zum drüberliegenden Geschoß offen. Was ist mit dem Brandschutz und Schallschutz zum darüberliegenden Geschoß? MFH oder EFH?

    Was sagt der Planer zu der Ausführung? So geplant? Ist das im Kellergeschoß?

    Estrich ist bereits eingebaut. Hat der Installateur die Rohrverlegung geplant oder - sofern es denn einen Planer geben sollte - zumindest Bedenken gegen die Planung angemeldet?
     
  7. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo @Mestro

    Nach Abklärung der von Eric aufgezeigten Grundsatzprobleme:

    Vorwandinstallation (z.B. mit Gipskarton, doppellagig) und Reviklappen (z. B. so) dort anordnen, wo sie gebraucht werden. :28:

    Zur Hohlraumbedämpfung z. B. Akustikschaumplatten, B1 oder B2 - klassifiziert, (gibt's auch mit Selbstklebeeinrichtung) vor der Plattenmontage der 1. Lage innen aufkleben (freibleibende Profile sind kein Problem). :cool:

    :biggthumpup: Die Dicke des Akustikschaums nach der Höhe des Schallpegels und den messtechnisch zu ermittelnden Störfrequenzbereichen auswählen.

    Es gibt gewiss auch andere Lösungsmöglichkeiten, jedoch hat sich o.a. Konstruktionsprinzip (mit partiell abgewandelten Details) bereits mehrfach selbst bei der schalltechnischen Einhausungen von Kompressoren bewährt. :D

    MfG aus Erfurt :winken
    KPS
     
  8. Mestro

    Mestro

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Motorenentwickler
    Ort:
    Lüdenscheid
    Guten morgen zusammen.
    Erstmal vielen Dank für euer Feedback.

    Das ganze sollte soweit wie möglich davor gesetzt werden und soweit, dass die in den Boden gehenden Rohre der FBH verdeckt werden.

    Es ist ein EFH, Planer gab es nicht, hat der Sanitärmann so gemacht. Hätte ich gewusst, dass dort eine Lärmmachende Pumpe hinkommt, hätte ich diese in den Heizungsraum verlegen lassen. Die Stelle befindet sich bei uns in der Küche.

    Gegen was sollte der Planer bedenken angemeldet haben?

    Hast du eventuell ein Bild von seiner solchen Revisionsklappe im fertigen Zustand der kompletten Wand (Putz / Tapete?) Bezüglich des Schallschutz hat mir dies mein Trockenbauer auch so vorgeschlagen. Allerdings macht die Pumpe auch nur ein ganz leises summen - also nicht vergleichbar mit einem Kompressor ;-).

    Nur die Öffnung macht mir noch Sorgen, da halt ein Wohnraum, in dem sich täglich alle aufhalten und da sollte es schon schön aussehen aber halt auch so sein, dass man an die entsprechenden Funktionen dahinter dran kommt.

    Über Antworten, Hinweise bin ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Mestro

    "Der Zauber steckt immer im Detail." ;-)
     
  9. planfix

    planfix Gast

    wenn es keiner geplant hat, na dann ist doch alles schön!
    jetzt braucht du noch eine ungeplante küche, und die sache ist rund.
     
  10. Mestro

    Mestro

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Motorenentwickler
    Ort:
    Lüdenscheid
    Hallo Planfix.

    Das war sehr konstruktiv und hilfreich. :28:
     
  11. planfix

    planfix Gast

    mein mitgefühl hält sich in grenzen.
    du hast es doch sicherlich so gewollt, sonst wäre eventuell etwas hirnschmalz in die planung gesteckt worden.
    ich kauf doch auch keine motorenteile und bastle dann selbst. ;-)
     
  12. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker

    Leider habe ich dazu kein eigenes Bildmaterial.

    Die gewünschte Ansicht könnte aber ein Spezialanbieter für Reviklappen/-türen gewiss bieten.

    Am unauffälligsten sind z.B. niveaugleiche Systeme mit Magnetverschluss (Klappendeckel wird mit Gipskarton beplankt), bei denen lediglich umlaufend eine gleichmäßige ca. 2 mm breite Fuge sichtbar bleibt. :28:

    Auch Planer und Verarbeiter bieten i.d.R. auf Wunsch einen derartigen Bemusterungsservice ...

    Ansonsten: :biggthumpup: Entsprechende Bilder im Internet suchen.
     
  13. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    der Trockenbauer, wenn es etwas schwieriger wird, ist Ende der Fahnenstange.

    Es fällt mir nicht leicht, dem mal auf die Sprünge zu helfen.
    Ob das ganze geplant war oder nicht, nix richtiges iss es .

    Es wurde nach dem Platz davor gefragt, nicht viel ist zu ungenau.

    Es sollten schon 100 mm sein. Mehr wäre besser .

    Frage mal deinen Trockenbauer, ob er damit klar kommt.
    Vorsatzschale CW 75 beplankung mit 2 x 12,5 GKB , eine Dämmung mit TWP 60 mm, im Bereich der Revi ( @susannede:28: genau , auch mein Hersteller )Auswechselungen oben und unten, so das auch hinter den Revi nee Miwo geklemmt werden kann. Fertig ist das Ding.
    Klappe auf, Miwo raus, Miwo rein , Klappe zu. ( Miwo kann auch in Folie eingeschweisst werden )

    Und bevor nun @KPS mit schalltechnischen Messungen kommt, es funktioniert.
    ( Praxiserfahrung )

    Peeder
     
  15. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    @ Peeder - ja FF baut wenigstens Klappen, wo's bei anderen nur: "Können wir nich, haben wir nich" heißt.

    Luftdicht bremst die Luftschallübertragung a bisserl aus. Körperschall eigentlich nur mit Masse. Also 11,5er MW-Wand, mit Revi für MW-Einbau?
     
  16. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    entweder:
    kein Mofa gehabt
    Mofa hat Bruder/Onkel/Vater/Freund leistungsgesteigert
    immer mit max 25km/h durch die Gegend gedüst

    :D
     
  17. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Über die Notwendigkeit von frequenzganggeführten Schallmessungen zur optimalen Dimensionierung von Schallkapseln müssen wir im vorliegenden Fall kaum ernsthaft diskutieren ...
     
  18. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nöö, würde ich nicht machen
    Grund Nr. 1 noch bin ich Trockenbauer
    2. eventuell aus kostengründen, der TB ist ja noch vor Ort.

    Mit einer Vorsatzschale, ( ich weiss nicht, wer auf die Idee kommt, in einen Raum , in dem zwei Gasuhren sitzen sich ein Büro einrichtet .) haben wir so manches Geräusch zum schweigen gebracht.

    :28:

    aber so mancher Kompressorraum ( Kältetechnik ) waren schon herausforderungen, bei denen wir auf professionelle Hilfe angewiesen waren.

    Peeder
     
  19. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Also hat der Sanitärmann die Planung mit übernommen. Dann soll er auch klären, wie die durch seine Murksplanung entstandenen Probleme mit offenen Deckendurchbrüchen und lärmmachende Pumpe in der Küche zu lösen sind. Die nachträgliche Verlegung der Pumpe in den Heizungsraum wäre ja schon einmal eine recht gute Lösung.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Autsch, das ist das Thema *Planungshaftung* oder?
     
  22. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Ja, bzgl. dieser Thematik sind die meisten Bauausführenden ausgesprochen beratungsresistent. :hammer:

    Die Top-Ausrede:
    Wenn ich dem Bauherrn erkläre, dass "zusätzlicher" Planungsaufwand erforderlich ist, droht unweigerlicher der Auftragsverlust.

    :biggthumpup: Also wird dieses Thema gern verdrängt, da genügend andere Schnäppchenjäger bereit stehen, die Festung zu stürmen.
     
Thema:

Abtrennung

Die Seite wird geladen...

Abtrennung - Ähnliche Themen

  1. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  2. Treppenhaus abtrennen - Dampfbremse?

    Treppenhaus abtrennen - Dampfbremse?: Hallo, wir möchten das Treppenhaus vom Dachgeschoss abtrennen, indem wir eine Holzrahmenkonstruktion mit Dämmmatten füllen und verkleiden....
  3. Welche z. Abtrennung zwischen DHH-Dachrinne möglich?

    Welche z. Abtrennung zwischen DHH-Dachrinne möglich?: Hallo, mein Nachbar und ich teilen uns ein Doppelhaus. Wir haben durchgehende Regenrinnen, die auch fachgerecht montiert worden. Ich hätte...
  4. Beton Balkon selbst abtrennen?

    Beton Balkon selbst abtrennen?: Hallo, ist es möglich einen Balkon 5x1,5m selbst abzuschneiden. Mit Flex und Diamantscheibe? Oder sollte man das garnicht erst versuchen?...