Abwasserabführung im Keller möglich

Diskutiere Abwasserabführung im Keller möglich im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich überlege einen Neubau eines EFH mit Keller. Dabei ist nun meine Frage, ob es möglich ist, vom Keller das Abwasser direkt in die...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Hallo,

    ich überlege einen Neubau eines EFH mit Keller. Dabei ist nun meine Frage, ob es möglich ist, vom Keller das Abwasser direkt in die Kanalisation abzuführen, ohne dass eine Hebeanlage nötig ist. Ob die Kanalisation tief genug ist. Der Keller soll 2,5 -2,7 lichte Höhe haben und die Kellerdecke soll ebenerdig sein. Nur kann ich dies aus dem Kanalplan (126/7) nicht herauslesen. Wäre toll, wenn dies jemand für mich machen könnte und ein wenig erklären könnte. Oder sind sonstige Details nötig?
    Vielen Dank
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Whizzy

    Whizzy

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Mutterstadt
    Das Abwasser muss auf jeden Fall über die Rückstauebene geführt werden.

    Diese wird normalerweise vom Betreiber des öffentlichen Kanalnetzes, Gemeinde, Stadt, ... festgelegt
    und das steht auch in der Regel in der Entwässerungssatzung drin, so in etwa> die maßgebliche Rückstauebene ist OK Straße am Kanalanschluss, ...
     
  4. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    Quelle für diese Aussage?
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn nicht über Rückstauebene geführt wird, muss gegen Rückstau gesichert werden.

    Abwassersatzung Ochsenhausen:

     
  6. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Nach dem Plan liegt die Sohle für deinen Schmutzwasserschacht 3,7m tiefer als der Kanaldeckel vom Schacht 389R. Ohne weitere Höhenangaben und und Lage des Haus kann keiner weiter Angaben machen. Das mit der Rückstau sieh #4
     
  7. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    so kenne ich das auch, aber das ist etwas ganz anderes als "muß auf jeden Fall über die Rückstauebene geführt werden"
     
  8. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Entwässerungsgegenstände die unterhalb der Rückstauebene liegen müssen über Hebeanlage entwässert werden.

    EN 12056 - 1 : 2000 Ausnahme EN 12056 - 4.

    MfG. Schmitt
     
  9. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Laut dem Geländeschnitt liegt die Geländehöhe auf 550,80m. Oder welche Höhenangaben fehlen noch?
     
  10. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    das ist doch genauso falsch

    Beispiel: Bodenablauf oder Ausgussbecken im Waschkeller, Entwässerung im freien Gefälle möglich --> warum solte das über eine Hebeanlage entwässert werden müssen?
    Wenn die Funktion während des Rückstaus nicht unbedingt notwendig ist (= Regelfall in einem Einfamilienwohnhaus) dann ist eine Rückstausicherung über Rückstauverschluß möglich und zulässug
     
  11. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Meine Anmerkung:

    Hast du gelesen oder?

    MfG. Schmitt
     
  12. Whizzy

    Whizzy

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Mutterstadt
    Nur unter besonderen Bedingungen und Voraussetzungen dürfen Rückstauverschlüsse verwendet werden, DIN 1986-100.
    Der TE schreibt aber hier nicht welche Gegenstände er entwässern möchte. WC unterhalb der Rückstauebene, ohne Hebeanlage,mit Schleife über RSE, bekomme ich normalerweise hier nichr genehmigt. Vielleicht ist das in Ochsenhausen ja anders.
     
  13. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    jetzt kommen wir der Sache schon näher

    der TS schreibt aber hier nicht daß er ein WC unter der Rückstauebene entwässern möchte. Er schreibt "vom Keller das Abwasser", das kann genauso den oben von mir genannten Fall meinen.
    Von daher wären nähere Angaben des TS erforderlich.
     
  14. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    also mein Wünsch wäre es schon, dass sich ein Klo im Keller befindet oder zumindest dass die Abwasserleitungen hergerichtet sind, damit man später ein Klo installieren kann
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    dann bist du mit hoher Wahrscheinlichkeit bei der Hebeanlage
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In diesem Fall wäre die Hebeanlage auch dann geboten, wenn (weil im EG/OG weitere Toiletten vorhanden sind) sie nicht zwingend gefordert ist!
    Denn die ansonsten erforderlichen Rückstauklappen sind ein Quell steten Ärgernisses und versagen gerne genau im Rückstaufall.
     
Thema:

Abwasserabführung im Keller möglich

Die Seite wird geladen...

Abwasserabführung im Keller möglich - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  5. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...