Abwasserberechnung neu mit Regenwasser

Diskutiere Abwasserberechnung neu mit Regenwasser im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, bei meiner Mutter soll demnächst auch das Abwasser inklusive Regenwasser berechnet werden. Dazu hat sie jetzt ein nettes...

  1. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    bei meiner Mutter soll demnächst auch das Abwasser inklusive Regenwasser berechnet werden. Dazu hat sie jetzt ein nettes Schreiben der Stadtverwaltung bekommen, worin auch die versiegelten Flächen aufgeführt sind. Demnach ist ihr kompletter Gartenweg vollversiegelt und würde voll in diese Abwassergeschichte eingerechnet werden, obwohl es sich um Pflastersteine handelt, die nicht versiegelt sind und das Wasser versickert. Auch von der Terrasse (gefliest) gibt es keinen Abfluß, der in die Kanalisation geht, auch hier versickert das Wasser im angrenzenden Garten. Wie sieht hier die Geschichte aus? Muß dafür wirklich gezahlt werden oder ist da ein Widerspruch möglich.

    Da sowieso Terrasse und Hof neu gemacht werden müssen (zur Zeit gefliest), jedoch momentan nur vom Hof ein Abfluß gelegt ist, der in die Kanalisation geht, fragen wir uns jetzt natürlich, was für ein Belag dorthin sollte. In dem Schreiben steht was von Ökopflaster, welches nicht versiegelt wäre. Allerdings weiß ich zur Zeit nicht, was das wohl ist.

    Was wäre also das beste Pflaster für die Zukunft?

    Hat eigentlich einer Ahnung, inwiefern diese ganze Geschichte die Kosten anhebt? Preise werden nämlich nicht genannt.

    Danke im voraus für Antworten.

    Gruß,

    Mona.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Haniball

    Haniball

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    in Hannover sind die Formblätter so ausgelegt, daß das Gefälle der Versiegelten Fläche
    berücksichtigt wird.

    Beispiel:

    Ein 10 m langer, 1 m breiter versiegelter Fußweg vom Bürgersteig zum Wohnhaus hat
    1/2 Gefälle zum Haus und 1/2 Gefälle zur Straße. Dann ist die steuerpflichtige
    Fläche 5 x 1 = 5 m².

    ...
     
  4. #3 wasweissich, 8. November 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

  5. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    wenn es nach Gefälle geht, dürften wir hier gar nichts mehr zahlen. Wir haben nämlich mit externen Geschichten zu tun, die leider den ganzen Garten und die Terrasse in totale Schieflage gebracht haben.

    Unter dem Searchbegriff von wasweißich habe ich leider nichts gefunden. Stand falsche Anfrage. Unter welchem Suchwort sollte ich gucken?

    Was bedeutet Gartenwege streichen lassen? Gully ist da definitiv keiner, der kommt erst fünf Meter hinter dem Gartenende und an dem Teil ist bei uns überhaupt keine Kanalisation. Um die Ecke verläuft ein Abwasserkanal, der tangiert aber den Garten von meiner Mutter nicht.

    Und daneben ist ein Parkplatz, von da kommt bei größeren Wassermengen sogar Wasser runtergeschossen (passiert zwar selten, aber im Mai war es mal wieder soweit).

    Gruß,

    Mona.
     
  6. #5 wasweissich, 8. November 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    der link ist wirklich kaputt.........

    ich hatte als suchwort sickerpflaster eingegeben

    streichen lassen hat nichts mit malern zu tun:mega_lol: sondern beim amt aus der aufstellung entfernen lassen....

    :)und wenn ihr wasser vom städtischen parkpátz in euerem garten versickert , müsste man ja über eine gutschrift nachdenken.........:bounce:

    j.p.
     
  7. #6 HolzhausWolli, 9. November 2008
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Was die Kosten abgeht ist das sicher regional unterschiedlich. Hier bei uns fallen je Quadratmeter und Jahr EURO 0,90 für die versiegelte Fläche an. Entsiegelte Flächen kosten nix.

    Wir haben aus diesem Grund für eine Fläche von gesamt 240qm Ökopflaster gewählt. Terrassen werden über Rasen und Pflanzstreifen entwässert und sind somit ebenfalls befreit.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, das Ganze ist nichts Tragisches!
    Diese Aufstellungen werden häufig durch Überlagerung von Luftbildern mit Katasterkarten erzeugt. Wenn bei den Aufnahmen schlechtes Wetter war, kann es auch mal passieren, daß Gebäude als gebührenpflichtig aufgeführt werden, die schon vor Jahrzehnten abgerissen und durch Rasenflächen ersetzt wurden (ist hier nem Nachbarn passiert)...

    Dort wird also erstmal alles, was nach Nicht-Grünland aussieht, als voll kostenpflichtig gerechnet. Man wird aber aufgefordert, die Aufstellung zu prüfen und bekommt Änderungen (also Korrekturen für nicht zutreffende, Befreiungen für nicht angeschlossene oder Ermäßigung für teildurchlässige Flächen) eigentlich problemlos akzeptiert. Das wurde bei uns nichtmal nachgeprüft.

    Achtung:
    Auch die Flächenmaße selbst prüfen!
    Hier hat man die recht großzügig auf volle m² aufgerundet (und zwar für JEDE Teilfläche einzeln). Wegen meines sehr verwinkelten Grundstücks und Gebäudes war dann die Summe plötzlich erheblich größer als das gesamte Grundstück! (eine Plausibilitätsprüfung fand insoweit also nicht statt, obwohl technisch sehr leicht zu verwirklichen - ein Schelm, der Böses dabei denkt...)
     
  9. #8 Stromfresser, 9. November 2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Ökopflaster ist ein wasserdurchlässiges Betonstein-Pflaster, also mit Hohlräumen. Muss aber auch einen entsprechend wasserdurchlässigen Unterbau bekommen. Nachteil: Gibt es nur in begrenzter Farb- und Formauswahl, kostet natürlich mehr. Vorteil: Trocknet nach Regen auch schneller ab.
     
  10. #9 Stromfresser, 9. November 2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Btw: Darf das eigentlich auch gerechnet werden, wenn gar kein Anschluss an eine Abwasseranlage erfolgt? Hat ein Freund hier auf dem Dorf eine saftige Auflistung bekommen, obwohl keine Kanalisation existiert und das Wasser versickert oder im Garten genutzt wird bzw. in diverse Bächlein abläuft.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nach meiner bescheidenen Kenntnis ist es so:
    Der Anteil, der auf dem Grundstück versickert wird, wird nicht berechnet.
    Aber was direkt in andere Vorfluter (also z.B. solche Gräben) geht, wird voll berechnet, als ob es ins Kanalnetz ginge.

    Möglicherweise versuchen einzelne Gemeinden, hier andere Regeln anzuwenden (das ist kommunales Satzungsrecht, jede Gemeinde kann das also selber stricken). Ob die Regeln jedoch einer Prügung durch höhere Ebenen standhalten, ist nicht gesagt...
     
  12. #11 wasweissich, 9. November 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Geschätzte 1000 sorten:wow

    in der regel 0% bis 5% mehrkosten , in einzelfällen 10%:wow


    j.p.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Stromfresser, 9. November 2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Echt? Da hat man uns beim Baustoffhändler was anderes erzählt. Naja, vielleicht hatten die keine Lust, was ranzuholen. Und 20-30% Mehrkosten, wobei es ja sowieso große Spannen bei Pflaster gibt...
     
  15. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    danke für die Hinweise. Mein Onkel hatte mir auch geraten die Fläche nachzumessen, weil nur bestimmte Flächen berechnet werden dürfen. Werde ich als gleich mal durchs Haus kriechen mit dem Zollstock. :mega_lol:

    Gruß,

    Mona.
     
Thema:

Abwasserberechnung neu mit Regenwasser

Die Seite wird geladen...

Abwasserberechnung neu mit Regenwasser - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...