Abwasserrohr in Schlafzimmerwand

Diskutiere Abwasserrohr in Schlafzimmerwand im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebes Forum, hoffe ich poste mein ersten Beitrag nicht gleich in den falschen Thread. Wenn ja, möge mir man das verzeihen. Mein...

  1. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo liebes Forum,

    hoffe ich poste mein ersten Beitrag nicht gleich in den falschen Thread. Wenn ja, möge mir man das verzeihen.

    Mein Bauträger hat mich letzte Woche so richtig überrascht. Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat er sich dazu entschlossen eine Abwasserrohr für ein Bidet, Waschtisch und Dusche mitten in unserer Schlafzimmerwand zu verlegen. 12cm Ziegelstein sind ledeglich übrig geblieben um uns und das Rohr zu trennen.

    Meine Frage, ist das überhaupt zulässig? Die Wohnungen werden als "Komfortwohnungen" verkauft, kann der Bauträger hier überhaupt Schallschutz und Wäremschutz einhalten?

    Leider bin ich mittlerweile ziemlich ratllos da der Bauleiter mir hier nur sagt, "Das hören sie nicht".

    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas

    P.S: leider kann ich mein Bild hier nicht anhängen? Woran kann das liegen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    1. Bilder habe ich nicht gefunden.

    2. Innenwand oder Außenwand?

    3. Ohne Experte zu sein: Wenn es sich um eine Innenwand handelt, erscheint mir das nicht schlimm.

    Gruß, Stefan
     
  5. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    ist in der Außenwand.

    Irgendwie kann ich das Bild hier nicht direkt einfügen. Aber in meinem Fotoalbum konnte ich es reinpacken. Der Link steht oben
     
  6. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Alles klar, der Link kam, als ich gerade die Antwort schrieb. Jetzt sieht die Sache eher schlecht aus, da Außenwand. Ich bin schon gespannt, was unsere Maurergilde dazu gleich äußern wird ...
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Zum Thema Bilder

    Hier nachlesen.

    nur 12cm? 24cm Mauerstärke? kommt da noch WDVS drauf?

    Grüsse
    Jonny
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bestimmt. Sonst wird das eine Abwasserschnellfrostanlage...
    Im Neubau Fallrohr von außen eingestemmt, das hab ich auch noch nicht gesehen.
    Aber zumindest die für den Schallschutz bessere Variante.

    Wenn man jetzt noch wüßte, aus welchem Material das Rohr ist.
    Eventuell ist es gar nicht so tragisch (das wird es erst, wenn man da mal dran muß, weil es leckt...).
     
  9. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    die Wand hat insgesamt 24cm. Dort haben die denn Schacht mit 11,5cm Tiefe reingeschlagen.

    Wäremeschutz kommt dann noch außen draf. 10cm hat der Bauleiter gesagt. Das Rohr wird dann noch im Schacht "eingeputzt.
     
  10. #9 Achim Kaiser, 30. September 2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    ...mich frierts bei dem Bild ...

    Ich möchte nicht sehen wie der Fenstersturz aufliegt... wenn da nicht wenigstens 25 cm als Auflager stehen geblieben sind, lasst bei uns jeder Statiker die Hose runter und springt einem mit dem blanken Hintern ins Gesicht.

    Wenn das als Komfortwohnung verkauft ist, dann wärs interessant ob da irgendwo Angaben zum Schallschutz gemacht werden....

    Ich halte die Konstruktion für sehr fragwürdig .... es gibt da einiges was mir da nicht gefällt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Herr Kaiser,

    die Wohnungen wurden "mit erhöhtem Schallschutz" angepriesen.

    Kann ich die Entfernung des Rohres verlangen?
     
  12. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Zwei Anmerkungen:
    1. Wer als BT "Komfortwohnungen" anbietet hat nach einschlägiger Rechtsprechung auch den erhöhten Schallschutz nach DIN 4109 zu liefern. Ob das mit der Konstruktion funktioniert, läßt isch anhand des Fotos nicht feststellen. Aus welchem Material ist den das Rohr ? Guß ? Dann wird's wohl reichen.
    2. Ob Statik und Wärmeschutz erfüllt werden wage ich allerdings zu bezweifeln. Bin auf die Antworten der Mauerwerksexperten gespannt.

    lg
    dirk
     
  13. Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Die DIN 4109 ist ziemlich überholt, was das angeht....
    deswegen die Nachfrage ob da was *greifbares* zugesagt wurde.

    Die Entfernung des Rohres ist so ne Sache ... wird sich wohl kaum entfernen lassen wenns keine andere Möglichkeit gibt die Entwässerungsleitung zu führen.

    Der Anspruch lautet auf Einhaltung des vertraglich (?) zugesagten Schallschutzes.

    Ich hab so meine Zweifel ob man mit der Ausführung *erhöhten* Schallschutz gebacken bekommt .... ich hab auch Zweifel ob mit dem Schlitz in der Aussenwand der Schallschutz gegen Aussenlärm noch gegeben ist.

    Allerdings ist ne Leitung in der Aussenwand schon immer eine fragwürdige Konstruktion gewesen mit der man sich ne Menge Probleme ans Bein heftet....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart

    Hallo,

    das Rohr ist aus Kunststoff, weiß mit einer Ummantellung, ca 0,5cm Dick. Mir wurde gesagt, das soll für die Lärmentkopplung sorgen.
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Gemäß DIN 1053 - 1 ist der Schlitz nicht mehr entsprechend Tabelle 10 ohne Nachweis zu erstellen. Also ist der Schlitz nachzuweisen.
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "bremmmmmmms"

    wir reden doch von nen Mehrfamilienhaus oder ???
    .
    zitat war ja:
    .
    also erst mal bitte die Karten alle auf´n Tisch ... es iss
    schon ein Unterschied ob ich allein in nem EFH ein paar
    Schlitze in den Aussenwänden hab ... oder die in nem
    Geschosswohnungsbau sind (!)
    .
    also wieviele Wohnungen sind in den Gebäude ???
    .
     
  17. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
    ..oh, das wesentliche hab ich wirklich vergessen! Ist ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 9 Wohnungen. Allerdings gehört dieses Rohr nur zu einem der Wohnungen (4 Stock).

    Gruß
    Andreas
     
  18. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Dabei

    dürfte es sich um ein "Wavin AS" Rohr handeln.
    Mal googlen....
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    ich hätte das Foto gerne grösser meinerwegen auch an meine Email (siehe Profil)
    ... so 9 Wohnungen also dann kommen gleich mal die nächsten Fragen :)
    .
    - welche Rohdichte haben die Aussenwände ... ich wette die 220kg
    hinsichtlich Vormauerungsgewicht sind nimmer eingehalten ... dann möchte
    ich als Käufer doch den Schallschutznachweis sehen daß dieses Rohr
    mir keinen Lärm verursacht :)
    .
    - als Käufer stell ich auch die Statik des ausgebrochenen Schlitzes
    in Frage ... link´s des Mauereck recht´s des Fenster ... sehr geistreich
    die Anordnung dieses Schlitzes ... wie trägt sich die Decke bzw. der Sturz
    dort ab ... und der Mauerwerksverband dürfte nach dieser Aktion auch dahin sein (!)
    .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ScorTi

    ScorTi

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    Bilder sind unterwegs. Mir stellt sich jetzt nur die Frage, was soll ich hier tun?!
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    leider muss ich jetzt abkürzen weil mein Schreibtisch voller
    unabgehandelte Dinge iss ... "ABER" zum Abschied noch
    ein Detailbild von mir wie´s richtig ausgeführt wäre ...
    ich behaupte alles was anderst iss iss Murks und der wird euch
    bald einholen.
    .
    Nachtrag 220kg schaffste beim Mauerwerk "nur" mit Hochformat
    mit ner Rohdichte von 2.0 ... Hochblockziegel wie man sie auf
    den Bild sah bringen höchstens die Hälfte (!) = Schallschutz ade :winken
    .
     
Thema:

Abwasserrohr in Schlafzimmerwand

Die Seite wird geladen...

Abwasserrohr in Schlafzimmerwand - Ähnliche Themen

  1. Müssen Abwasserrohre bei Hausabnahme in Wohnräumen verkleidet sein?

    Müssen Abwasserrohre bei Hausabnahme in Wohnräumen verkleidet sein?: Bei uns war nun der Termin der Hausabnahme. Unser "ach so toller Bauunternehmer" und seine Subunternehmer haben uns ins Gästebad an der Decke über...
  2. Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen

    Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen: Hallo zusammen, wie verschließt man am besten die großen Fugen/Spalt zwischen Abwasserrohren und Ziegelwänden? Beim Mauern wurden große Stellen...
  3. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...
  4. "Horizontales Abwasserrohr" in neuer Gartenmauer

    "Horizontales Abwasserrohr" in neuer Gartenmauer: Hallo, wir sind gerade dabei eine Außenküche im Garten anzulegen in die auch ein Waschbecken integriert werden soll. Zwischen Laube und Wohnhaus...
  5. Verlegung Abwasserrohre EG nur auf den Wänden zulässig?

    Verlegung Abwasserrohre EG nur auf den Wänden zulässig?: Hallo, ich baue mit einem GU. EFK mit Keller, EG, DG (Zeltdach). Mauerwerk: DG + EG: Ytong (Außenwände 36,5) Keller: Kalksandstein Das große...