Abwasserrohre Bodenplatte

Diskutiere Abwasserrohre Bodenplatte im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Ich würd gern die Abwasserrohre neben der Bodenplatte in den vorhandenen gewachsenen Boden verlegen. Es sind einige Abwasseranschlüsse zu verlegen...

  1. quattro

    quattro

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    installateur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich würd gern die Abwasserrohre neben der Bodenplatte in den vorhandenen gewachsenen Boden verlegen. Es sind einige Abwasseranschlüsse zu verlegen und möchte nicht den verdichteten Schotter wieder aufbaggern. Wenn man für genug Deckung sorgt, kann man die Rohrleitung in den Grund legen? Die Stichleitungen ins Haus, würden dann auch im gewachsenen Boden mit ca. 8 cm Überdeckung liegen.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 18. Juli 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    ....und wie funktioniert das dann mit dem Frostschutz ?

    Frostschutztiefe ist je nach Gegend ab ca. nem Meter Überdeckung.
    Da muten 8 cm Überdeckung ein wenig käpplich an.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. quattro

    quattro

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    installateur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Die Leitungen würden komplett im Grund liegen, darüber kommt dann (leider) ca. 140cm Schotter. Die 8 cm Überdeckung wären am höchsten Punkt im Grund!



    Gruß
     
  5. ManfredH

    ManfredH Gast

    Über den Leitungen liegen 140 cm Schotter, aber die Leitungen haben nur 8 cm Überdeckung?... irgendwie kapier ich´s nicht
     
  6. quattro

    quattro

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    installateur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Boden wurde abgetragen bis auf den gewachsenen Boden. Im vorderen Bereich ca. 80cm tief nach hinten fallend bis auf eine Tiefe von 140 cm. Der Kanal liegt ca.180 cm tief, also tief genug um die Abwasserrohre in den gewachsenen Boden zu legen. Im vorderen Bereich hab ich genug Deckung, nur im hinteren Bereich sind es nur ca. 10 cm, wo der Grund (Gewachsener Boden) über dem Kanalrohr liegt. Besser kann ich es leider nicht erklären

    Gruß
     
  7. #6 Carden. Mark, 19. Juli 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Nun gut.
    Frost gibet aber auch da.
     
  8. quattro

    quattro

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    installateur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Weshalb soll es da Frost geben?
     
  9. #8 rolf a i b, 19. Juli 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    dann klär doch mal, ob dieser bereich eine frostfreie zone ist.
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    weil du mit 10 cm überdeckung, vielleicht in saudi arabien eine
    frostfreie zone hast.
     
  11. #10 andreas2906, 19. Juli 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Kann der TE sein Rohr da "beheizen"?
    Der Nachbar meiner Oma hat sich den Weg zum Pool beheizt, damit der auch im Winter keine kalten Füße im Schnee bekommt :irre

    Die Idee ist vielleicht nicht sehr ökonomisch, aber wers will und zahlen kann.
     
  12. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    kannst Du mal definieren, was DU unter Überdeckung verstehst?
     
  13. #12 Manfred Abt, 19. Juli 2012
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Quattro: als Überdeckung bezeichnet man den Abstand zwischen der Rohroberkante außen und der fertigen Geländeoberfläche.

    ich hab das Gefühl, du verstehtst unter diesem Begriff was ganz anderes.

    und ausreichenden Frostschutz gibts nur mit ausreichender Überdeckung (regional unterschiedlich, in D > 80 cm) oder (aufwändiger) Rohrbegleitheizung

    @Uwe! wohl gleiches Gefühl :winken
     
  14. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    :bierchen:
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. quattro

    quattro

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    installateur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Dann hab ich eine Überdeckung von 150 cm. Ich möchte die Rohre in den Boden legen und dann komplett 140 cm Schotter drüber machen. Mir geht es um die last welche von oben dann kommt, z.B. beim Schotter verdichten. Im hinteren Teil hab ich dann nur eine Überdeckung der ERDE von 10 cm. Schotter liegt da 140cm drüber.
    Ich denke aber wenn es im Graben liegt und ordentlich im Sand, sollte es auch mit dem Abschottern keine Probleme geben. Die Stichleitungen nach oben schütze ich mit 150 KG Rohr und ziehe es Stück für Stück wieder hoch, der Zwischenraum wird mit Sand wieder aufgefüllt. Kann man das so machen?
     
  17. #15 Manfred Abt, 19. Juli 2012
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    als Installateur ist das Gewerk zwar nicht ganz dein Bereich, und das merkt man auch an deinen Texten/Fragen.

    Deshalb scheint es da einige Wissensdefizite zu geben, die gegen eine Verlegung in reiner Eigenleistung sprechen.

    Aber du arbeitest doch als Installateur ganz nah an den Leuten, die sowas öfters machen. Und die auch die notwendigen Gerätschaften haben.
    Dort kannst du Wissen abgreifen. Und auch die Verlegeanleitungen der Rohrhersteller geben die notwendigen Informationen. Druckprobe nicht vergessen.
     
Thema:

Abwasserrohre Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Abwasserrohre Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?

    Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?: Hallo, ich würde gerne die Bodenplatte im Bereich des Garagentores aussparen lassen damit das Pflaster später direkt bis an das Tor geht. Möchte...
  2. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  3. Ausgleich auf alter Bodenplatte

    Ausgleich auf alter Bodenplatte: Hallo, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1925, welchen wir mit Ausnahme des Kellers umfangreich saniert haben. Im Bereich der Waschküche...
  4. undichte Bodenplatte?

    undichte Bodenplatte?: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit ein Haus BJ 1970 gekauft und bin dabei es zu sanieren. Das Haus hatte vor ca. 10 Jahren einen...
  5. Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte

    Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte: Hallo zusammen, da unser Architekt noch 2 Wochen im Urlaub ist, wende ich mich an Euch und bitte um Hilfe."Die Im UG unseres Hauses haben...