(Acryl)Badewanne

Diskutiere (Acryl)Badewanne im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Wir haben momentan einen Umbau/Renovierung eines älteren Hauses im Angriff und jetzt gehts ans Bad. es handelt sich um einen Innenliegenden Raum...

  1. americo

    americo

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    DEG
    Wir haben momentan einen Umbau/Renovierung eines älteren Hauses im Angriff und jetzt gehts ans Bad.
    es handelt sich um einen Innenliegenden Raum im Dachgeschoss, Grundfläche ist ca. 1,78m x 2,00m.
    Die Wanne müsste längs (1,78m) eingebaut werden, max. also eine 1,75m lange Wanne in der Breite stehen auch nur max. 0,75m zur Verfügung.
    Boden ist eine Holzbalkendecke mit Sperrholzplatte.
    Vom Architekten wurde uns eine Stahlwanne ans Herz gelegt, der Installateur wäre auch für eine Acrylwanne mit Wannenträger zu haben, obwohl er die Anschlussprobleme am Wannen/Wandrand etwas scheut.
    Von irgendwelchen Baumarktprodukten oder Internethändlern (z.b. megabad.com) halten beide anscheinend nicht allzuviel.
    Der Installateur hat uns jetzt eine Badserie "DIANA" angeboten, leider gibt's da nur eine einzige Wanne 170x75 für knapp 300 Euro.
    Wannenträger käme auf knapp 80 Euro.
    Bei megabad.com werden nur Wannenträger von Illbruck angeboten, der würde in der Größe ca. 200 Euro kosten.
    Jetzt stellen sich natürlich eine ganze Menge Fragen.
    1. Stahl oder Acryl, mit oder ohne Wannenträger?
    2. "Billigwannenträger" vom Installateur (ca. 80 eu) und "Standard"badewanne ohne Alternative für 300 Euro, oder Wanne aus dem Internet (Hoesch, Bette, Ideal oder Kaldewei).
    Da gibt's in der Preisklasse und Größe eine ziemliche Auswahl.
    Wie siehts dann mit dem Wannenträger aus? gibt's da Standard in der jeweiligen Größe, oder muss es ein Spezieller sein?
    3. Weitere (Geschmacks)Frage wäre, ob bei so einem kleinen Bad (ohne WC!) auch noch ein eine extra Dusche Sinn macht?
    Im Bad ist noch ein recht großer Wasserboiler der praktisch in der Wanne hängt, ein großes Waschbecken (80x50) und
    4. ein Heizkörper.
    Letzterer soll auch durch einen "Handtuchheizkörper" ersetzt werden.
    Auch da stellt sich die Frage, ob es ein Heizkörper vom Installateur (ca. 250 euro) oder einer aus dem Baumarkt (ca. 100 euro inkl. %) sein soll/muss.
    Baumarkt Hersteller wäre z.b. XIMAX.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Mir stellt sich die Frage:
    Gibts beim Megabad oder Obi auch den Installateur mit dazu? Oder baut euer Installateur auch Baumarktware ein?
    Habt ihr den Installateur mal gefragt ob er nicht auch teurere Wanneträger (zB. von Illbruck)hat?
     
  4. #3 Westfalenland, 14. Mai 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    wir liefern Teile des Material bauseitig - Kleinteile und Montage vergeben wir per Ausschreibung. Archi sagt: (a) die Handwerker bekommen beim regionalen Großhandel die Sachen nicht so billig wie wir im Internet (komisch eigentlich...) und schlagen dann noch mal ein Paar Prozent oben drauf. (b) alle Argumente wegen Transportschäden, Umtausch, Reklamationen bzgl im Internet gekaufter Ware ist seiner/meiner Meinung nach Mumpitz, ich kenne 3 Bauten, wo Teile für die Bäder aus dem Internet kamen und dort wurden alle Probleme sowas von reibungslos abgearbeitet, dass man sich nur wundern kann wo die Gerüchte herkommen. (c) bei Küchen und bei Bädern herrscht maximale Abzocke (im Sinne von Aufschlägen auf eh schon teures Material) und Intransparenz im Vergleich zu anderen Gewerken, da hilft ein eigenes Kostenbild (= Großteile im Internet kaufen) sehr.

    Vorgehensweise bei uns: Ausschreibung à la: bauseitig bereitsgestellt werden folgende Duschwannen, Badewanne, WCs, Amaturen, etc. Was kostet Montage inklusive sontig benötigtem Material...

    Letzter Kommentar: "Warum sollte ein Handwerker das einbauen?" Warum soll ich für ein WC von V&B mit Listenpreis 700 € (Schüssel plus Deckel) beim lokalen Handwerker 500 € plus Montage bezahlen, wenn ich es für 350 € einkaufen kann? Dann zahle ich halt 50€ mehr für Monatge und Kleinteile und stelle mich immernoch 100 € besser...

    Allerletzter KOmmentar: der genannte Online Händler und auch die anderen Top-Treffer bei Google sind definitiv teurer als andere im WWW...
     
  5. #4 ghneumann, 14. Mai 2009
    ghneumann

    ghneumann

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur Nachrichtentechnik
    Ort:
    Bodensee
    Wannenwahl

    Bitte nicht blind eine Wanne kaufen, den Fehler hätten wir auch fast gemacht. Am besten in die nächstgelegene Badausstellung gehen (der örtliche Installateur kann weiterhelfen) und probeliegen.

    Ich hätte nicht gedacht, wie groß die Unterschiede in Größe und Gemütlichkeit bei ein und denselben Außenmaßen sein können!

    Mit Hilfe der Maße der Wunschwanne kann man dann auch noch im Internet nach Alternativen suchen, aber ich würde auch zunächst mal vor Ort gucken, denn einbauen muss sie auch jemand, und der kennt u.U. auch noch günstige Wannenquellen.

    Wir haben eine Acrylwanne. Ist angenehmer, da nicht so kalt wie Stahl. Aber halt auch kratzempfindlich, damit muss man leben können.
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..versuchs mal so! ERst das heisse Wasser in die Wanne, denn selbst einsteigen...nicht umgekehrt:biggthumpup:
     
  7. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Gegen eine ordentliche Stahlwanne kann keiner was einwenden.
    Ich sag nur Kalde........

    Grüße
     
  8. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    :mega_lol::mega_lol:

    Ja dann macht das so.

    Vorgehensweise bei uns:
    Solche "Ausschreibungen" landen in der runden Ablage unter dem Tisch

    Letzter Kommentar:
    Bei uns kostet das WC von V+B mit Listenpreis 700€ nicht 500€ sondern wenigstens 650€

    Allerletzter Kommentar :e_smiley_brille02:
    Meine Kunden sind ALLE zufrieden obwohl sie wissen das sie das Material im Internet billiger bekämen.

    Das es mittlerweile genug Leute wie dich gibt ist mir klar....
    Nur über eueren Architekten wundere ich mich schon sehr. :wow
     
  9. #8 cekodeko, 14. Mai 2009
    cekodeko

    cekodeko

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauleiter
    Ort:
    hamburg
    Handwerk hat halt goldenen Boden - oder was wolltest Du sagen?
     
  10. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Da kann ich nicht wiedersprechen :D

    ....wobei so ein Bauleiter der sackt schon die richtige fette Kohle ein:respekt
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich würde auch zu einer emaillerten Stahlbadewanne tendieren. Ist aber natürlich Geschmacksache. Das argument, daß die Stahlbadewanne kälter ist greift natürlich nicht, da ich Niemanden kenne, der sich nackig in die leere Wanne fläzt um dann -nach dem überstandenen Kälteschock- mit Warmwasser gegenzusteuern. Es mag aber natürlich Leute geben....

    Acrylwannen sind nicht so formstabil, man hat -speziell beim Aufstehen- immer etwas labilen Boden unter sich. Ist nicht mein Fall.

    Die wohl größte auswahl an Stajhlblechwannen dürfte wohl "Bette" haben. Mal im I-Net angucken. Sind aber nicht die Billigsten!

    Thomas
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...so ein Bauleiter hält auch richtig fett den Kopf hin...
    -
    hatten wir da nicht vor nicht allzulanger Zeit so einen Fall? Der Architekt kann seine Leistung nicht nachbessern, der Handwerker aber schon...
     
  13. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    War eigentlich ironisch gemeint... ich weiß was "so ein Bauleiter" normalerweise verdient. :wow
     
  14. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Hallo Thomas

    ..das kann ich jetzt für unsere nicht bestätigen. Es handelt sich um eine Badewanne aus ostdeutscher Fertigung mit verstärktem Boden, in den dann auch die Wannenfüße eingeschraubt wurden. Die Wanne stammt vom Sanitärhandel und war preislich etwas über den Baumarkt und Internetangeboten. Dafür hatte sie noch eine Schutzfolie darüber (was ich bei einer übers Internet bezogenen Acrylduschwanne zB nicht hatte), die den Einbau schon sehr erleichtert hat...

    Was da noch an Handwerker-Aufschlägen dazugekommen wär weiß ich natürlich nicht...
    gruss
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Hallo Americo

    ich hoffe dass du an dein Studium mit etwas mehr Plan herangehst...oder mit dem gleichen Gottvertrauen wie an dieses Projekt?...:biggthumpup:
    -
    Sowas muss geplant werden....dafür sind eine Menge mehr an Informationen notwendig...
    Stahl oder Acryl ist mE eher nebensächlich, auch ob mit Wannenkörper oder mit Füßen...Ob die Wanne wirklich am sinnvollsten längs eingebaut wird, wenn ein Boiler praktisch in der Wanne hängt ist da schon eine wichtigere Frage und natürlich ist dann eine Duschwanne sinnvoll...ob die aber ohne weiteres eingebaut werden kann ...? Und in welcher Grösse? ...oder vielleicht doch keine Wanne und nur eine (grosse) Dusche?
    -
    Vielleicht erstmal drüber nachdenken, was sinnvoll ist....

    gruss
     
  16. americo

    americo

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    DEG
    hallo bernix und alle anderen,
    danke erstmal für die antworten.

    natürlich habe ich mir da schon einiges an gedanken gemacht.

    leider sind badewanne und dusche notwendig, da meine freundin auf keines von beiden verzichten kann.
    ein anderer einbau kommt leider nicht in frage, auch das problem mit dem boiler "in" (über) der wanne kann nicht anders gelöst werden.

    Das mit der Stahlwanne sehe ich so.
    man lässt die wanne selten bis zum rand mit wasser volllaufen, nacken liegt meistens (zumindest momentan) auf dem kalten emaille.
    abhilfe schafft da nur vorher beim einlaufen den wannenrand mit warmen wasser duschen und so wärmen.


    die montage überlsse ich selbstverständlich einem handwerker/installateur.
    nur kann der nur bestimmte hersteller anbieten, bisher habe ich noch kein angebot bekommen.
    Seine bisherigen vorschläge vom sanitärbetrieb mit dem er zusammenarbeitet war die "Diana" serie, anscheinend eine spezielle handwerkermarke- die aber wiederum keine stahlwannen im angebot hat.

    mal abwarten, aber bette badewannen gibt's im internet so ab 150 euro aufwärts.

    große möglichkeiten haben wir ohnehin nicht, weil die breite auf 75cm beschränkt ist und auch das budget begrenzt ist.
    ausserdem machen die baulichen vorgaben (heizkörper und boiler) das ganze auch recht schwierig.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Vorgartenzwerg, 19. Mai 2009
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Oder man nimmt ein bequemes und formschönes (Herzchen und der
    gleichen Schnickschnack mehr) Nackenkissen. :biggthumpup:

    Mit einmal warm Abduschen kriegste da nix gewärmt.

    Acryl haben wir momentan in unserer Mietwohnung.
    Das ist nicht kratzfest. Leider. :(
    Würde ich nie nehmen, wenn ich die Wahl hätte.
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ne heutige (dünnwandige) emaillierte Stahl(blech)wanne ist schnell aufgewärmt. Kein Vergleich mit den früherer Teilen aus Guß!

    Kunststoff würde auch ich freiwillig da nicht nehmen!
     
Thema: (Acryl)Badewanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acrylwanne auf holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

(Acryl)Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...
  2. Trockenestrichplatten unter Badewanne?

    Trockenestrichplatten unter Badewanne?: Hallo zusammen, ich habe eine Aussparung für die Badewanne vor dem einbringen des Estrich vorgenommen. Der Estrich ist nun drin und die Badewanne...
  3. Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne

    Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne: Hallo, wir haben in unserem Haus (Neubau 2015) im Badezimmer eine freistehende Badewanne (ca. 45° in Ecke gestellt). Vor der offenen Seite zur...
  4. Nischenbeleuchtung neben der Badewanne

    Nischenbeleuchtung neben der Badewanne: Hallo wir wollen neben zwei Nischen neben der Badewanne Einbauleuchten oder LED Stripes einbauen können aber keine In der Farbe warmweis +IP 65...
  5. Dichtband an Badewanne

    Dichtband an Badewanne: Guten Tag, wir haben an unserer Dusche momentan einen Wasserschaden, da sich die Silikonfuge zwischen dem Boden der Duschwanne und dem...