Änderungen im Programm 153/152/151 ("Energiesparend Bauen/Sanieren") der KFW zum 1.4.

Diskutiere Änderungen im Programm 153/152/151 ("Energiesparend Bauen/Sanieren") der KFW zum 1.4. im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Da gibts einige Neuerungen welcher Standard demnächst noch gefördert wird, wie viel Förderung es gibt, etc. PM der KFW:...

  1. #1 toxicmolotow, 09.05.2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
  2. #2 mastehr, 09.05.2015
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Dass KfW-70 wegfällt, erscheint logisch, weil es jeder bauen muss.

    Aber was bedeutet, dass KfW-40 und KfW-55 weiter existieren? Bleiben die Anforderungen die gleichen? Ist ein 2012 gebautes KfW-55-Haus auch noch 2016 ein KfW-55-Haus?

    Oder wird das bisherig KfW-55 zum KfW-70 und das 40er zum 55er?
     
  3. #3 Lexmaul, 09.05.2015
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.190
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Die Frage ist ernst gemeint? Schau Dir die ENEVs an, dann haste die Antwort ;)
     
  4. #4 mastehr, 09.05.2015
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Frage ist ernst gemeint.

    Ich finde den verlinkten Beitrag verwirrend.

    Wird demnächst ein Haus, das einen Primärenergiebedarf von 70% des neuen EnEV-Standards hat, gar nicht mehr gefördert (Wegfall von KfW-70)?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Irrtum .... das Referenzgebäude bleibt wie es ist. Die enev fordert ab demnächst einen Mindestwärmeschutz von -25% Referenzgebäude. Die kfw-Effizienzhäuser sind ebenfalls auf dem Referenzgebäude aufbauend. also wäre der gesetzliche Standard quasi "kfw75" ... deswegen fällt das kfw 70 weg, das kfw55 ist die erste Förderstufe und das kf40 und das kfw40+ die weiteren Förderstufen. Was ist daran nicht zu verstehen?

    ....

    ok ich verstehe doch was nicht zu verstehen ist ... wenn man das System nicht vertanden hat, dann kann man die Auswirkungen auch nicht verstehen ...

    ich habe nur die ersten "drei Zeilen" gelesen und wusste was es geschlagen und gehauen hat. Könnte aber dran liegen, dass ich mich nur Notgedrungen mit Rechnern beschäftige und mich sonst um Häuser kümmere.
     
  6. #6 mastehr, 10.05.2015
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    @Taipan:

    Danke! Jetzt verstehe ich es auch. Mir war halt nicht bewusst, dass man das 2009er Referenzgebäude beibehält. Ich bin halt immer davon ausgegangen, dass es ein neues verbessertes Referenzgebäude gibt, das ungefähr 30% weniger Primärenergie braucht.

    Kann man denn jetzt allgemeingültig behaupten, dass jedes KfW-70-Haus den Anforderungen der neuen EnEV entspricht? Oder sind KfW-70-Häuser denkbar, die demnächst nicht mehr gebaut werden dürfen?
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    ja es kann sein, dass ein bisheriges kfw70 durch die enev rutscht. Wäre ein Einzelfall, der konstruierbar ist, jedoch mit wenigen vermtl. kostenneutralen Änderungen heilbar.
     
  8. #8 Alfons Fischer, 10.05.2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich bin mal gespannt, wie das vereinfachte Nachweisverfahren für Eff-55 aussehen wird...
    Mal sehen, welche Lobby sich da durchgesetzt hat bzw. berücksichtigt wurde...
     
  9. #9 Liesepetz, 05.11.2015
    Liesepetz

    Liesepetz

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Sozialwissenschaftler
    Ort:
    RLP
    Gibt es dazu schon Neues?
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Guggst du in das Merkblat, welches ab 1.4.2016 gelten wird. Ob das "Neue Nachweisverfahren" allerdings einfacher handzuhaben ist, wage ich zu bezweifeln.
     
Thema:

Änderungen im Programm 153/152/151 ("Energiesparend Bauen/Sanieren") der KFW zum 1.4.

Die Seite wird geladen...

Änderungen im Programm 153/152/151 ("Energiesparend Bauen/Sanieren") der KFW zum 1.4. - Ähnliche Themen

  1. Geschlossenen Bau Wärmen/Trockenh

    Geschlossenen Bau Wärmen/Trockenh: Hi Zusammen, wir sind in der letzten Phase unseres Baus angekommen. Außenputz und Innenputz sind dran. Jetzt verlegen wir Fußbodenheiung /...
  2. Tarifabschluß Bau 2018

    Tarifabschluß Bau 2018: Mein Arbeitgeber behauptet das er die ausgehandelten Einmalzahlungen sowie das volle Weihnachtsgeld das ab 2019 fällig ist nur an...
  3. Kfw124, bg bau?

    Kfw124, bg bau?: Hallo, kann mir jemand sagen ob man bei einem kfw 124 über die unfallkasse versichert ist?
  4. Bauschlagsicheres Gartenhaus bauen?

    Bauschlagsicheres Gartenhaus bauen?: Hallo, Ich überlege, ein Grundstück zu kaufen, dass jedoch im "Einschlagsbereich" möglicher fallender Bäume aus dem Nachbargrundstück liegt. Das...
  5. Grundstück Enge Zufahrt - Bauen möglich?

    Grundstück Enge Zufahrt - Bauen möglich?: Guten Morgen alle zusammen, Wir hätten ein Grundstück gefunden auf dem wir gern ein Einfamilienhaus ohne Keller circa 150qm und einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden