Akkuschrauber - 14,4 V oder 18 V?

Diskutiere Akkuschrauber - 14,4 V oder 18 V? im Werkzeuge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich wollte mal fragen wie groß der Unterschied bei einem Akkuschrauber zwischen 14,4 und 18 Volt ist? Wo sind die Vor- bzw. Nachteile?...

  1. mango22

    mango22

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich wollte mal fragen wie groß der Unterschied bei einem Akkuschrauber zwischen 14,4 und 18 Volt ist? Wo sind die Vor- bzw. Nachteile?

    Wäre echt dankbar für Hilfe!

    Liebe Grüße,
    mango
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Der Unterschied ist...

    ...merkbar :konfusius

    zumindest für den Profi. Will sagen: an Hand der Voltzahl kannste erkennen, wieviel "Dampf" dahinter steckt. OK, da muß man dann auch noch die weiteren technischen Daten wie Drehmoment usw. ansehen. Dann auch noch ein Blick auf die Ah-Zahl und Du weißt, wie lange diese Kraft ansteht.

    Alles mal sehr vereinfacht ausgedrückt.

    Letztendlich kommt es an, was man damit machen will, jede Menge 120er Spax reindrehen, da gerät der 14,4 sehr schnell an seine Grenzen. Für den durchschnittlichen Heimwerker aber allemal ausreichend.
     
  4. Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Wobei ein 12V-Markengerät deutlich besser ist als ein 18V-Baumarktgerät.
     
  5. #4 Pirellitx31, 1. September 2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    wenn das nicht zu oft vorkommt, ist man mit einem kabelgebundenen Gerät vielleicht besser bedient.
    und ist vor allem sehr sehr schwer, was bei längerem Arbeiten mit der Maschine schon ins Gewicht fällt, zB Trockenbau
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 1. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - bei den Baumarktdingern ists recht egal, ob 14,4 oder 18 V

    Bei den Semi-Profi und Profi Geräten wie Metabo, Makita, Hatschi (ähh Hitachi) & Co ist da schon ein Unterschied.
    Meist in Leistung und Preis.
    Da steigt mensch dann aber auch ab 200 € für 18 V ein.
    Dafür gibts Kraft für viele Schrauben, LiIo Akkus ohne Memory und mit geringer Selbstentladung, Drehmoment zum Armbrechen, echte Schnelllader und meist ein mehr oder weinger schickes Köfferchen
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Spannung alleine sagt noch nicht viel aus. Aber es ist wie so oft, man muss den Leuten einfache Merkmale liefern anhand derer sie die Geräte unterscheiden können. Frei nach dem Motto, mein Auto hat 180PS, Dein Auto nur 144PS.

    Erst das Zusammenspiel zwischen Versorgungsspannung, Motorleistung (Stromaufnahme), Akkukapazität und Mechanik (Getriebe, Gewicht) macht einen "guten" Akkuschrauber aus.

    Man sollte das Werkzeug immer entsprechend dem Anwendungsfall auswählen. Um ein paar kleine Schräubchen in den Holzschrank zu drehen, würde ich niemals so einen dicken Akkuschrauber herauskramen. Dafür ist das Teil einfach zu unhandlich.
    Möchte man damit Löcher in Beton bohren, oder die von MoRüBe schon genannten 120er Spax in Balken schrauben, dann sieht das schon wieder ganz anders aus.

    Gruß
    Ralf
     
  8. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ich hab mir grad...

    ... ja drei neue hatschis gegönnt. 18V 3,0 Ah, die haben klaglos meine 90er Karmskruv reingedreht, und das waren nicht wenige. Und bei den Dingern trennt sich die Spreu vom Weizen...
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Korrekt.

    Ich sagte ja, je nach Anwendungsfall. Zuhause habe ich beispielsweise so ein 3,6V LiIo Teil liegen, kostet irgendwas um 3 oder 4 Schachteln Zigaretten. Akku ist immer voll, und wenn ich mal ein paar Schräubchen reindrehen muss (siehe Mäusekäfig letzte Weihnachten), macht das mit dem Ding fast schon Spaß. Leicht, handlich, und für diesen Anwendungsfall ausreichend Leistung. Sollte es mal nicht mehr funktionieren, dann ab damit in die Tonne.

    Wenn es mal mehr zu schrauben gibt, dann habe ich dafür ein schwereres Kaliber von M*****, aber in solchen Fällen greife ich lieber zu einem alten F*** mit Netzanschluß. Wiegt nur die Hälfte, hat Kraft ohne Ende, und ist jetzt etwa 30 Jahre alt.

    Werkzeug das nicht passt ist genau so schlimm wie "schlechtes" Werkzeug.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    also ich hab nur ne'n 9,6er im Auto.
    :wow

    reicht auch.

    Grüsse
    Jonny
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da fährst Du ja nur "Golf Klasse". :mega_lol:

    Gruß
    Ralf
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    bei Euch Strippenziehern...

    ... muß man froh sein, daß Ihr überhaupt was habt:mega_lol:
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wir haben 3 Schrauber auf der Baustelle. 1 x 28 v, 3ah (Würth) und 2x 14,4, 2ah Bosch (ein mal grün, ein mal blau).

    Beide Schrauber haben ihre Berechtigung, die Würth hat ein Drehmoment der einfach nur pervers ist, 140 mm Schlüsselschrauben mit 17 mm Köpfen schraubt das Dingen ohne zu zucken rein.

    Dafür ist er schwer und unhandlich.

    Meine Bosch schrauben locker flockig 6x120mm Schrauben rein, können auch die 220 mm Schrauben für die Aufdachdämmung schrauben wenn es sein muß.

    Aber ihr Einsatzgebiet sind dann eher die kleineren Schrauben. Alles was so unter 120 mm ist ist kein Problem.

    Und ihr Spezialgebiet sind halt die Reihenverschraubungen von Wellblechen, OSB-Platten oder so. Da, wo es schnell gehen muß und Ausdauer gefragt ist. Sie sind handlicher als der Große und sie halten durch die 2 Akkus auch den ganzen Tag.
    Den Unterschied merkt man Abends, bei dem Dicken fällt einem der Arm ab und die Bosch benutzt man den ganzen Tag ohne das man ermüdet.

    Mir gefällt an den ganz neuen Akkus nicht, das die Akkus so leicht sind. Die Schrauber werden dadurch Kopflastiger. Ich find es unhandlicher auch wenn die Schrauber leichter sind... Mir gefällt es, das da unten ein Akku hängt der nicht wesentlich leichter ist als der Schrauber selber. Macht für mich den Schrauber besser ausgewogen und deswegen habe ich mir auch wieder die alte Serie gekauft. Da ist der Schwerpunkt mittig im Griffstück, egal wie man ihn hält man bekommt das Handgelenk nicht verdreht...
     
  14. Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    besser als H.PF. kann man's doch gar nicht erklären....
    Den idealen Akku-Schrauber für alle Zwecke gibt es nicht. Ich hab deshalb auch nur einen kleinen mit 10,8V. Der reicht aus für Trockenbau und auch "normale" Holzarbeiten. Und er ist handlich, damit kann ich stundenlang arbeiten.

    Und für die paar Schrauben, für die größere Power angesagt ist, hole ich meine Bohrmaschine mit Kabel raus. Für jemanden, der nicht ständig damit arbeiten muss ist das völlig ausreichend.
     
  15. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Es ging ja um die Voltzahl, oder? Die Türkisen bieten mit 18 V jede Größe an, die man so auf der Baustelle braucht. Von klein und handlich, aber besser als blau und grün und rot, bis zu den 3 Gang Monstern mit Schlag. Gleicher Akku bietet dann auch noch zusätzlichen Komfort. Wäre als deutsche Produktion sicherlich schöner, aber so bekommen es die Japaner....
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich glaub´ ...

    ihr werdet alle gesperrt.
    wegen verführung zu DIY :mega_lol:

    ich muss weg. akkuschrauber kaufen ...
     
  17. Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Nimm Protool, damit kannste auch Roller fahren...
     
  18. crashhcrash

    crashhcrash

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADM EWZ
    Ort:
    Rhein Neckar
    Benutzertitelzusatz:
    z.Z. Bauherr mit Archi und Einzelvergabe
    ich muss weg. akkuschrauber kaufen ...[/QUOTE]

    Ich habe welche ......................


    Bei Akkuschraubern gibt es eigentlich nur 3 die auch vom Innenleben her auf Dauer was taugen.....B.........blau ,M......ta,D.....t,
    Der Rest ist tlw. billiger B....Schrott........
    Ich sag meinen Kunden immer der eine fährt A...i,der andere fährt M.........s.
    Es kommt tlw. auf die pers. Vorlieben an.
    Von den Herstellern im Profibereich kann sich keiner mehr erlauben schlecht zu sein........
    Manchmal sind nur die Vertriebswege etwas fragwürdig..(siehe Hatschi und H...ch)
     
  19. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....ich stell mir gerade vor wie du dreihändig Karmskruv (was immer das auch sein mag....zu spät zum Suchen) reindrehst....:D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Justierschrauben, da braucht er einen Schrauber für rein, und einen für raus, und einen als Reserve :biggthumpup:

    Peeder
     
  22. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    na ja...

    ... ich würde mal sagen: in Deutschland merkwürdig. Hier wird der Kunde beschissen, wo er daneben steht. Oder wie erklärst Du Dir, daß man f...l im Ausland bei 25 % moms rund 20% billiger bekommt??? Transportkosten könnens ja ned sein??

    und d...t: die waren mal gut. Heute sind die nur noch billiger b&x-Schrott aus Amerika...
     
Thema: Akkuschrauber - 14,4 V oder 18 V?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. makita 14.4 oder 18

    ,
  2. Akkuschrauber wieviel volt besser

    ,
  3. bauexpertenforum akkuschrauber

    ,
  4. akkuschrauber 14 4 oder 18 volt,
  5. 18V 14 4v Akkuschrauber,
  6. akkuschrauber wieviel volt,
  7. akkuschrauber welche voltzahl,
  8. makita akkuschrauber welche spannung,
  9. akkuschrauber 12v oder 18v,
  10. akku bohrschrauber 14 4 oder 18,
  11. akkuschrauber 14 4 oder 18 v,
  12. akkuschrauber 14 oder 18v,
  13. akkuschrauber unterschied 12v 18v
Die Seite wird geladen...

Akkuschrauber - 14,4 V oder 18 V? - Ähnliche Themen

  1. Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?

    Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?: Hallo *, ich muss etwa 5x1 cm grosse Kunstoffstücke rausschneiden. Mit einem kleinen (125) Winkelschleifer komme ich nicht in die Ecken. Eine...
  2. Mauerwekr V-Plus / Deckelnd ohne Vlies

    Mauerwekr V-Plus / Deckelnd ohne Vlies: Hallo zusammen, bräuchte wieder einmal Expertenrat. Es geht um ein Ziegelmauerwerk. Ungefüllter Planziegel mit 42,5m Lt. Bau-Vertrag...
  3. 380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?

    380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?: Folgender Fall: Bau EFH auf Grundstück. Die Stromversorgung läuft in dieser Straße über 380 V Freileitung. Die Freileitung ist vor Baubeginn über...
  4. Hebeanlage Jung WC Fix 260 V abartig laut

    Hebeanlage Jung WC Fix 260 V abartig laut: In unserem kleinen Bad (Dusche, Klo, Waschbecken) im Kellergeschoß unseres Neubaus (2016) wurde neben dem WC eine Fäkalien-Hebeanlage Jung WC Fix...
  5. Neuanschaffung Akkuschrauber (-bohrschrauber / -schlagbohrschrauber) und Schlagbohrer

    Neuanschaffung Akkuschrauber (-bohrschrauber / -schlagbohrschrauber) und Schlagbohrer: Liebe Bauexperten, nachdem ich während der Renovierung unseres Hauses einen Großteil der Maschinen und Geräte geliehen hatte und jetzt noch...