Altbau Dachsanierung: Vorbereitung der Wandoberfläche für den Dampsperrenanschluss

Diskutiere Altbau Dachsanierung: Vorbereitung der Wandoberfläche für den Dampsperrenanschluss im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Abend zusammen, ich habe eine kurze Frage zum Thema "Dampfsperrenanschluss": Macht es Sinn, die verputzte Wand (stark sandender...

  1. ucontrol

    ucontrol

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur Elektrotechnik
    Ort:
    Erde
    Guten Abend zusammen,

    ich habe eine kurze Frage zum Thema "Dampfsperrenanschluss":

    Macht es Sinn, die verputzte Wand (stark sandender Zementputz?) im Anschlussbereich der Folie mit Tiefengrund oder Putzgrund vorzubehandeln? Ich habe das Gefühl, das irgendwelche Pasten oder Raupen nicht lange daran haften würden.

    Hat jemand dazu eine Meinung oder einen Tip?

    Gruß und danke im voraus,

    Ucontrol
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wir die Installation der Dampfsperre von Innen vorgenommen?
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Im Zweifel immer mit einer Anpresslatte arbeiten
     
  5. ucontrol

    ucontrol

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur Elektrotechnik
    Ort:
    Erde
    Korrekt
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Entweder sandigen Putz entfernen und neu verputzen. oder Tiefengrund benutzen. Wobei ich zum ersten empfehlen würde. In beiden Fällen aber mit Anpresslatte arbeiten.

    Wir dichten entweder aufm Klinker ab, sofern keine Hinterlüftung vorhanden oder aufm dem Innenmauerwerk. Da wir aber hauptsächlich von Außen arbeiten wird das bei dir wohl nicht machbar sein.
     
  7. ucontrol

    ucontrol

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur Elektrotechnik
    Ort:
    Erde
    OK, schonmal danke für eure Antworten - Tiefengrund wäre also nicht kontraproduktiv, sondern würde schonmal helfen, die Haftung des Klebers zu verbessern. Die Latten würden dann ihr übriges tun, wobei ich mir diesen Schritt eigentlich gerne sparen würde. S**a Primur soll ja ohne Anpresslatte halten. Gibt es da schon Langzeiterfahrungen?
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das vorkomprimierte auf Rolle ist.... Und auch wenn ein Hersteller damit wirbt, würde ich immer auf Nummer sicher gehen. Denn auch dort steht drin: Untergründe sind staubfrei, trocken und fettfrei herzustellen. Ein Anschluss auf sandigen Putz ist daher kontraproduktiv und man kann es im Endeffekt auch seien lassen. Ich würde ihn entfernen und neu verputzen, reicht ja im Bereich des Anchlusses. Trocknen lassen, Anpresslatte und gut. Sollte für die nächsten jahre Ruhe geben. Obs faktisch dann auch so ist, bleibt abzuwarten....
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ja, es hält nicht dauerhaft ohne Latte. Einfacher haftgrund ist hier nicht ausreichend. Es gibt im System spezielle haftbrucken, auchdarf die Folie nicht stramm angebracht werden. Steht aber normalerweise alles auf der homepage des Herstellers oder sie besuchen ein kurzseminar bei ihrem baustoffhandler
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    auch ohne Zweifel.....

    soll....

    grundsätzlich immer mit Anpresslatte arbeiten, da ein dauerhaft luftdichter Anschluß ohne nicht zu gewährleisten ist.
     
Thema:

Altbau Dachsanierung: Vorbereitung der Wandoberfläche für den Dampsperrenanschluss

Die Seite wird geladen...

Altbau Dachsanierung: Vorbereitung der Wandoberfläche für den Dampsperrenanschluss - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung wegen Marderschaden

    Dachsanierung wegen Marderschaden: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...
  2. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  3. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  4. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  5. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...