Altbau: Fußbodenaufbau über kaltem Keller

Diskutiere Altbau: Fußbodenaufbau über kaltem Keller im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Guten Tag allerseits, habe bereits etliches im Forum gelesen, aber zu meinem Problem noch nichts passendes gefunden: Wir sanieren gerade ein...

  1. niknik

    niknik Gast

    Guten Tag allerseits,

    habe bereits etliches im Forum gelesen, aber zu meinem Problem noch nichts passendes gefunden:

    Wir sanieren gerade ein altes Haus aus Bruchsandsteinmauern. Eine neue Kellerdecke ist eingebaut (Betonträger mit eingehängte Bimsbetonsteine (20 cm) + 5 cm Überbeton). Der Keller darunter ist unbeheizt, hat einen Lehmboden und garantiert keine Dichtung oder Dämmung der Kellerwände gegenüber dem Erdreich.

    Über der Rohdecke sind 19 cm für den Fußbodenaufbau vorhanden: Styrodur + Fußbodenheizung (ca. 12 cm), Estrich (Zement, ca. 5 cm), Holzdielen/Parkett (max. 2 cm). Von diversen Handwerkern habe ich verschiedene Meinungen gehört, ob zwischen Rohdecke und Styrodur eine Folie als Dampfsperre gelegt werden muss. Dass von oben dicht sein muss ist klar aber wieso von unten?

    Noch eine Frage nachgeschoben: Würde es dem Styrodur was ausmachen, wenn es nass wird (z.B. Quellen, Schimmeln und sonstige Katastrophen)?

    Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank schon mal vorab!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Dampfbremse

    Tach niknik,
    ich gege mal davon aus, das der Keller nicht geheizt ist und hohe Luftfeuchtigkeit hat.
    In diesem Fall Dampfsperre unter der Dämmung (Katja oder Gefitas 2/1000)
    und über der Dämmschicht Dampfbremse (2 Lagen PE-Folie 0/2)

    Gruß Berni
     
  4. niknik

    niknik Gast

    Danke für die schnelle Antwort.

    Aber was mir immer noch nicht klar ist: Selbst wenn Feuchtigkeit vom Keller durch die Decke nach oben diffundiert, stört das die verlegten Leitungen oder die Styrodurplatten?

    Und wie wird die Abdichtung der Leitungen ausgeführt (Wasser, Abwasser, Strom, Gas, Bodeneinlauf), die vom Keller nach oben führen?

    Gruß niknik
     
  5. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Diffusionssperre

    Tach niknik,
    der Taupunkt ist in der Dämmung. Auch wenn Styrodur, feuchte Bauteile verlieren von ihrem Dämmwert.
    Rohre gehören nach DIN oberhalb der Feuchtigkeitssperre. Andernfalls sind Bedenken anzumelden.
    Für Rohrdurchführungen sind Pass-Stücke von der Abdichtung zu schneiden und mit den dazugehörenden Klebestreifen dicht zu kleben.
    Aber wahrscheinlich liegen die Rohre schon auf der Decke, und die Abdichtung geht nicht mehr drunter:o((
    Gruß Berni
     
  6. niknik

    niknik Gast

    Lob des Bauexpertenforums!!!

    Hallo Bernd,

    es liegt noch nix auf der Rohdecke (!), aber das Stöbern im Forum bringt einen unerfahrenen Selberbauer doch dazu, sich frühzeitig ein paar Gedanken zu machen und blöde Fragen zu stellen, die - dem Himmel seis gedankt - von selbstlosen Mitmenschen geduldig beantwortet werden.

    Gruß niknik
     
Thema:

Altbau: Fußbodenaufbau über kaltem Keller

Die Seite wird geladen...

Altbau: Fußbodenaufbau über kaltem Keller - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau für Heizestrich auf 13 cm

    Fußbodenaufbau für Heizestrich auf 13 cm: Hallo Bauexperten, nachdem ich beim Googeln schon oft auf dieser Seite gelandet bin, habe ich mich nun selbst im Forum angemeldet, um mein...
  2. Fußbodenaufbau Dämmund Trittschall etc.

    Fußbodenaufbau Dämmund Trittschall etc.: Hallo zusammen, bevor ich anfange das Material zu bestellen, wollte ich mir jetzt noch einmal schnell den fachkundigen Rat der Profis bezüglich...
  3. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...
  4. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  5. Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung

    Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung: Hallo Zusammen, bei uns im Haus (BJ 1915) ist ab und zu ein schlechter Geruch unterwegs aus dem Keller. Nachdem es gestern ziehmlich stark...