Altbau ohne FI und sonstiges nach WP-Umrüstung

Diskutiere Altbau ohne FI und sonstiges nach WP-Umrüstung im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, meine Eltern haben im Mai 2009 eine Wärmepumpe installiert bekommen. Da der alte Zählerschrank (links im Bild) keinen zweiten...

  1. #1 BauKran, 26.06.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    meine Eltern haben im Mai 2009 eine Wärmepumpe installiert bekommen.

    Da der alte Zählerschrank (links im Bild) keinen zweiten passenden Zählerplatz hatte, wurde vom Elektriker der Wärmepumpenfirma ein zweiter Schaltschrank installiert (rechts im Bild).

    [​IMG]

    Hierzu sind mir die folgenden Punkte aufgefallen, ich würde von euch gerne wissen, ob ich richtig liege:

    - im alten Stromkasten ist in der unteren Reihe, 4. von links, ein "Gesamtstromtrenner" eingebaut. Hätte der nicht in den neuen Stromkasten versetzt werden müssen, da auch dort eine Sicherung (für die Wärmepumpe) verbaut ist?

    - es sind keine FI-Schutzschalter verbaut, der Elektriker hätte jedoch mindestens 2 Stück nachrüsten müssen?

    - im neuen Stromkasten mit den Zählern sind die 3 Leitungen zum alten Zählerschrank so mit der "Kurve" verlegt, dass dort keine zusätzlichen Geräte eingebaut werden können, ebenso das Kabel der Sicherung verläuft vor der Montageschiene. Die Plätze hätten doch frei bleiben müssen und das Kabel hätte hinter der Schiene verlaufen müssen?

    - im neuen Stromkasten sind oben die "Nullleiter" und "Schutzleiter" in den beiden Klemmen gemischt, dabei sind die beiden Klemmen auch nicht miteinander verbunden. Ist dies so richtig?

    Herzlichen Dank für euren Rat!

    Viele Grüße

    Johannes
     
  2. #2 Dieter70, 26.06.2011
    Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Beide Schränke haben miteinander doch wohl nichts zu tun, oder? Du schreibst von 2 Zählern, was 2 getrennte Anlagen danach bedeutet.

    Die geschichte mit den N und PE im neuen Schrank ist allerdings wirklich äusserst dubios bzw. falsch.
     
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    FI nachrüsten? warum?
    Die WP braucht keinen! Und ein Aufrüsten der Altinstallation war ja wohl nicht beauftragt.

    Haupttrenner? Hauptschalter?
    Kommt auf's EVU an, eon z.B. verlangt keinen.

    Weitere Geräte im oberen Anschlussraum? Bei uns hier hätte ich keinen Zähler bekommen, hier gilt keine Geräte im oberen Anschlussraum. Da hätte man für den einen Automaten eine extra Verteilung errichten müssen.

    Höchstwahrscheinlich hätte der blaue Draht von unten raus und die beiden Schienen verbunden werden müssen, abhängig von der Netzform.
    Hager z.B. hat von der PEN Schiene zwei Drähte hoch, einmal blau für TT und einmal gegn für TNC-S, einer davon muss raus.

    oder es ist ein TT und der gegn ist verkehrt aufgelegt,

    oder........
    leider zeigt das Bild nur einen Ausschnitt der Installation.

    Grüsse
    Jonny
     
  4. #4 BauKran, 26.06.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    dies sind Bilder der beiden ganzen Schränke:

    [​IMG]

    Zuerst war 1 Zähler im alten Schrank (links im Bild) verbaut.

    Dann wurde die Wärmepumpe installiert. Der dafür benötigte Zähler konnte jedoch laut Aussage des Installateur nicht in den alten Schrank montiert werden, weswegen der Installateur einen neuen Schrank (rechts im Bild), beide Zähler sind in 2 verschiendenen Räumen montiert) für beide Zähler montiert hat.

    Das Stromkabel vom Versorger geht also zum neuen Schrank. Von dort geht der Haushaltsstrom weiter und versorgt den alten Schrank...

    Ich dachte, dass bei Arbeiten an der Elektroinstallation / den Schaltschränken diese automatisch (auch in Sachen FI-Schalter) auf den neuesten Stand gebracht werden müssen?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    falsch gedacht, sowas muss man extra beauftragen.

    Die N/PE Geschichte im oberen Anschlussraum sollte man (je nach Netzform) korrigieren, an der Funktion ändert das nichts es sind nur die Farben falsch.

    rest passt, von hier aus gesehen.

    Grüsse
    Jonny
     
  6. #6 BauKran, 10.07.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich habe noch einmal ganz genau nachgeschaut:

    Das Starkstromkabel, das von neuen zum alten Zählerschrank führt, hat nur die 3 Phasen und den gelb-grünen Schutzleiter. Der blaue Nullleiter wurde vom Eektriker abgeschnitten. :think

    Das dürfte wohl nicht ok sein?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vorab:
    Blau ist niemals ein Nulleiter und ein Nulleiter ist niemals blau.

    Das könnte ein TN-C-System sein. Dann wäre das so (mit den 4 Adern) richtig. Die grün/gelbe wäre dann ein PEN (Nulleiter), müßte jedoch eigentlich eine blaue "PEN"-Kennzeichnung zusätzlich tragen (welche gerne "vergessen" wird).
    Es gilt hierbei jedoch ein Mindestquerschnitt von 10mm²Cu.

    Allerdings sollte man in solchen Fällen die blaue Ader nicht abschneiden, um bei späterer Modernisierung die Netzform auch auf diesem Abschnitt ändern zu können.

    Frage:
    Wie kann ich Deine Bilder im brauchbarer Auflösung sehen?
    Verlinkt ist jas nur das Vorschaubildchen und wenn ich aus dem Link den Daumen rauslasse, ist er ungültig...
     
  8. #8 BauKran, 11.07.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Danke.
    Jetzt sehe ich das Elend auf dem großen Bild auch:
    Das ist farblich etwas durcheinandergeraten.

    Statt der blauen Ader muß eine gelb/grüne (mit blauer PEN-Kennzeichnung zu versehende) verwendet werden. Ebenfalls muß diese Kennzeichnung an der weiterführenden Leitung angebracht werden.

    Daß die Verdrahtung alles andere als ordentlich durchgeführt wurde, kommt hinzu.
    Für einen neu errichteten Verteiler ist die Aderführung des Steuerstromkreises eine Frechheit. Das macht ja jeder Lehrbub sauberer. Sieht ja aus wie hineingespieen...

    Außerdem fehlen beim alten Verteiler etliche Abdeckungen. Das ist unzulässig, da so die Berührungssicherheit nicht gegeben ist. Ergänzen!

    Die eindrähtigen (massiven) Adern sind 10mm². 16mm² wäre mehrdrähtig.

    Das wäre kein Hinderungsgrund, denn das hängt nicht von der Aderzahl VOR dem FI ab, sondern HINTER ihm!
    Wenn Du mal Fotos des alten Verteilers mit abgenommener Abdeckung zeigst, kann man beurteilen, ob da überhaupt eine Nachrüstung möglich wäre. Das ist ausschließlich von den Endstromkreisen ahängig.
     
  10. #10 BauKran, 19.07.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Julius,

    gerne sende ich dir die Bilder vom alten Kasten.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich meinte, dass man den FI-Schutzschalter für "alles" in den neuen Kasten bauen könnte - dann wäre ja aber aufgrund der abgetrennten blauen Leitung kein FI-Anschluss der Geräte aus dem alten Schrank möglich.

    Viele Grüße

    Johannes
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wieder das Elend mit den Mini-Bildern...
    So kann ich nicht genug erkennen!

    Der FI (besser: mehrere) gehört aber sowieso in den alten Verteiler!
     
  12. #12 BauKran, 19.07.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
  13. #13 BauKran, 20.07.2011
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    der Elektriker war heute hier und hat den neuen Zählerkasten aufgeräumt. Dabei hat er Leitungen schwarz-gelb, sowie blau sortiert und die Leitung zum alten Zählerkasten so gekürzt, dass diese nun direkt gerade in die große "Lüsterklemme" geführt werden - so dass also rechts von der "Lüsterklemme" noch genügend Platz für Erweiterungen ist.

    Ich habe ein Stück vom abgetrennten Kupferkabel alter => neuer Verteiler gemessen - der (massive) Aderdurchmesser liegt bei ca. 4,5mm, was doch 16mm² entsprechen würde?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  14. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    sieht aber fast nach NYY aus, da passt's mit eindrähtigem 16mm².

    Grüsse
    Jonny
     
Thema: Altbau ohne FI und sonstiges nach WP-Umrüstung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alter zaehlerschrank mit fi

Die Seite wird geladen...

Altbau ohne FI und sonstiges nach WP-Umrüstung - Ähnliche Themen

  1. Lücke zwischen Altbau und Neubau schliessen

    Lücke zwischen Altbau und Neubau schliessen: Hallo zusammen, Unser Maurer hat zwischen dem Altbau und dem Neubau eine Lücke von 10 cm gelassen. Er meint da müsste dann Dämmung rein. Kann mir...
  2. Dämmstoff unter Dielen Altbau

    Dämmstoff unter Dielen Altbau: Hallo, ich saniere gerade ein Reihenhaus BJ 1930. Im 1. OG ist in den 70/80er Jahren ein Balkon in den Wohnraum integriert worden, indem er...
  3. Altbau benötigt neue Heizungsanlage

    Altbau benötigt neue Heizungsanlage: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Altbau zu kaufen, in dem bis jetzt nur über Stromradiatoren geheizt wurde. Da dies absolut nicht...
  4. Experte für (Ur)altbau gesucht...

    Experte für (Ur)altbau gesucht...: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Experten für Altbau-Sanierung, der sich vorort ein Bild von der Lage machen kann und mir Tipps für ein...
  5. Altbau 1970 mit Industriehalle 1915 auf Passivhausstand bringen?

    Altbau 1970 mit Industriehalle 1915 auf Passivhausstand bringen?: Guten Abend liebe Forenmitglieder, mein Name ist Markus, ich bin 33 Jahre alt und will gemeinsam mit meiner Lebensgefährtin ein Haus kaufen. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden