Altbau - Putz Problem Was jetzt damit anstellen?

Diskutiere Altbau - Putz Problem Was jetzt damit anstellen? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Folgendes Problem: Wohne im Altbau (Gründerzeit Villa) in einem Raum haben wir nun mühseelig die alte Raufasertapete Erfurt entfernt, die schon...

  1. fasane

    fasane Gast

    Folgendes Problem:
    Wohne im Altbau (Gründerzeit Villa) in einem Raum haben wir nun mühseelig die alte Raufasertapete Erfurt entfernt, die schon beim Kauf der Wohnung drauf war.
    Renoviert wurde das Haus damals 1992 also solange ist die Tapete drauf gewesen.
    Die war nun also mit der Zeit schon recht kaputt und oll und sah halt hässlich aus (ich hasse diese Art von Tapete ja eh total) und nun wollte ich mir endlich einen Traum erfüllen und Rollputz auftragen oder vielleicht auch einen anderen schönen Putz. Naja hauptsache erstmal Tapete runter haben.
    Naja die Tapete war mit einem super mega Kleber dran und musste in mühseeliger Fummel und Popelarbeit Blättchen für Blättchen abgekratzt werden.
    Nun sind wir fertig und stehen vor...naja....nicht dem was wir dachten...
    Die Wände sind mit einem sandigen Zeug verputzt, keine Ahnung was das ist, hat eine braune Farbe, ich dachte ja zu erst echt das sei Sand. Aber vermutlich ist das sowas wie Lehmputz(?)
    So richtig krümelig ist das. Stellenweise (nicht überall) ist total liederlich und wie nach Zufallsprinziep irgend etwas weisses auf diesen Putz drauf geklatscht, sieht für mich als Laie aus wie Gips.
    Aber nur so drauf geschmiert eben. Das brökelt aber irgendwie total ab. Also als wir die Tapete runter hatten fing es stellenweise schon an sich zu lösen.
    Allgemein sehen die Wände richtig scheisse aus. mit Rissen,.... tiefe und nicht so tiefe... und Löcher. Oben beim Schlag zur Decke brökelt der sandige Putz sogar richtig raus wenn man dran kommt und plötzlich hat man da eine ganze Bahn einen Riss.
    Also ich kann euch gerne mal Fotos posten wenn ihr wollt- denn keine Ahnung was ich da für ein Material habe.
    Bloß was kann ich damit jetzt anstellen?
    Putz runterhacken und neu verputzen wäre mir ja das liebste, aber das könnt ich mir nie leisten.
    Naja vielleicht hilft es einfach eine Art Grundierung aufzutragen (Hoffnung hab) oder einfach drüber putzen.... ???

    please help!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    mit drüberspachteln wird das nix!

    den alten schmöder bis zum ziegel entfernen, und danach neu putzen!
    dieser weg ist zwar der umständlichste, aber der einzige, der vernünftig ist - ist in meinem Haus das selbe gewesen - 300Jahre alten Bauernhof mit Kreuzgewölbe abschlagen und neu putzen ist eine strafarbeit!
     
  4. fasane

    fasane Gast

    oops dann steh ich jetzt aber ganz doof da denn das kann ich garnicht. ich kann etwas tapezieren, tapete abmachen und rollputz auftragen, das ist alles. und einen handwerker kann ich garnicht bezahlen, das würde mehre tausend euro kosten für diese arbeit. jetzt sitz ich wohl in der tinte und kann meine wohnung nicht mehr nutzen wegen so einer blödheit... ach hätt ichs nur gelassen wie es war...
     
  5. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Kopf hoch!
    Ich hab das verputzen auch erst lernen müssen, da ich auch nicht die Kohle einfach so aus dem Ärmel schütteln kann, um mir für alle arbeiten im Eigenheim Professionisten zu holen...
    Mit ein bisschen Geduld wird das schon was - evtl gibt's ja im Bekanntenkreis Leute, die dir mal die Basics beibiegen können...
     
  6. fasane

    fasane Gast

    leider hab ich mit handwerken garnichts zutun, ich bin nur ein junges mädel was grad mal 40 kg wiegt und froh war in wochenlanger handarbeit eine tapete von der wand bekommen zu haben. mehr kann ich nicht. und der rollputz wäre ja nicht das problem gewesen, das ist ja wie farbe streichen, das hab ich auch schonmal gemacht. ich kann unmöglich den putz auch nur abhacken, ich habe einen kumpel aber der kann nichtmal malern und nichtmal einen kuchen glatt streichen (ich auch nicht). ich müsste dafür einen ahndwerker bestellen aber das geld habe ich nicht. ich dachte tapete abmachen und rollputz drauf und das wars...
    wusste ja nicht, dass die wohnung unter der tapete so aussieht... ich meine davon geht man ja auch nicht aus.
     
  7. fasane

    fasane Gast

    da die tapete ja anscheinend die wand regelrecht zusammengehalten hat werde ich wohl wieder welche drauf machen und somit kann ich meinen schönen rollputz wohl vergessen. das würde bedeuten all die arbeit war umsonst...
    aber jetzt weiss ich auch warum die mit speziellen silikonkleber drauf war...
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...du vielleicht nicht, man (=diejenigen, mit Bau-bzw Sanierungserfahrung) schon...
    Was sagt eigentlich der Vermieter dazu....?
     
  9. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Wieso Vermieter?

    Btt: tjo -in dem fall ist wohl mit Löcher zuschmieren und neu tapezieren das einfachste...

    Ob das ganze dann auch oben bleibt, kann dir hier aber keiner garantieren!
     
  10. fasane

    fasane Gast

    Die Wohnung ist gekauft aber das ist schon ewige Jahre her und ich glaube sowas kann man auch nicht reklamieren. meine mutter hat bzu mir gesagt wir zeigen das jemanden von der hausverwaltung und danach tapezieren wir und fertig, damit ich endlich wieder da rein kann.
     
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Man geht aber auch nicht davon aus, dass jemand erst den gesamten Raum mühselig enttapeziert, um erst dann festzusrtellen, dass der Putz darunter absandet.
    Der Vermieter wird vermutlich sagen: "Junge Frau, ich habe Ihnen ein tapeziertes Altbauzimmer vermietet. So möchte ich es nach Ausszug wieder zurück haben."

    PS: Ah ja, Vermieter gibt es nicht, aber Verkäufer wird auch sagen: Die Hütte ist hundert Jahre alt. Was solls?
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 9. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Also als erstes mal mehrere Schichten Tiefengrund auftragen. Dieser verfestigt den sandenden Putz schonmal. Dann mit Spachtel die Löcher und Risse zuspachteln und Tapete drauf aber mit handelsüblichen Tapetenkleister.

    Es gibt auch Tapete die sieht Rollputz sehr ähnlich, muß ja nicht immer 0815 Rauhfaser sein.
     
  13. fasane

    fasane Gast

    hallo, das zuspachteln von rissen und löchlein hatte ich eben gemacht und hat geklappt, mal sehen ob es hält wenns trocken ist.
    ne naja es ist nicht direkt der putz der abbröselt, eher dieses weisser zeug was die da drüber geschmiert haben, dieser gips oder was das ist. hab das mal etwas abgekratzt und jetzt tiefengrund drauf. also mal sehen. mir bleibt ja eh keine andere wahl jetzt. war eben ne doofe laien idee...
    trotzdem danke für die antworten.
     
  14. kappradl

    kappradl Gast

    Wenn du da Rollputz aufträgst, rollerst du das "weiße Zeug" während des Aufrollens ab. Das "weiße Zeug" muß also überall, wo es locker ist, ab.
    Dann musst du aber vermutlich große Teile der Wand neu spachteln.


    PS: Aber eigentlich sind das Basteltips und hier fehl am Platze (mir ist es egal).
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Vorsicht!

    Das kann ganz schnell in die Hose gehen.
    Bei zuviel oder gar unverdünnter Grundierung kann die Saugfähigkeit so herabgesetzt werden, daß nix mehr hält. Nicht immer hilft viel auch viel.

    Gruß Lukas
     
  16. Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Locker bleiben! Das ist doch 'ne ganz normale Renovierung. Die Bilder finde ich jetzt auch nicht sonderlich schlimm.

    Fang auf gar keinen Fall an, den Putz wegzuklopfen, wie oben vorgeschlagen. Dann machst du im Nullkommanix 'ne unfreiwillige Sanierung, denn dann kommt eins zum anderen.

    Entweder einfach neu Tapezieren.

    Oder wenn der Putz nach dem Tiefengrund wieder halbwegs fest ist, könntest du versuchen, mit Gips-Haftputz (Rotband) und darin eingebetteter Glasfaserarmierung eine tragende Oberfläche zu schaffen. Darauf kannst du Rollputz oder auch Glattputz verarbeiten. Ein geübter Putzer macht dir auf diese Weise so ein Zimmer in zwei Tagen fertig.

    Baustopp
     
  17. #16 Rudolf Rakete, 9. Januar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Wir reden hier von Tiefengrund, der setzt die Saugfähigkeit nicht soweit runter. Mann kann natürlich auch den speziellen Tapetengrund nehmen. Der sollte bei sandenden Putzen zweimal aufgetragen werden.
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Bei falscher Anwendung, und das ist es bei zu vielen oder unverdünnten Schichten, eben doch!

    Kannste mir ruhig glauben, oder muß ich erst wieder Links suchen?;):D

    Gruß Lukas
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Für sowas wurde mal Putzverfestiger erfunden!!! Schon erstaunlich was hier wieder für Vorschläge gemacht werden.
     
  21. kappradl

    kappradl Gast

    Tiefengrund macht das "weiße Zeug" nicht wieder fest. Habe ich so in meinem Badezimmer erlebt. Wie nennt man das eigentlich? Feinputz, Oberputz, Glättspachtel oder wie...?
     
Thema: Altbau - Putz Problem Was jetzt damit anstellen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. putz verfestigen

    ,
  2. sandenden putz verfestigen

    ,
  3. was tun bei sandigen putz

    ,
  4. alten putz festigen,
  5. sandender putz verfestigen,
  6. putz auf sandigem untergrund,
  7. innenputz tiefengrund,
  8. alten und bröseligen innenputz,
  9. deckenputz verfestigen,
  10. alter sandiger putz
Die Seite wird geladen...

Altbau - Putz Problem Was jetzt damit anstellen? - Ähnliche Themen

  1. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  2. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  3. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  4. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  5. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...