Altbau Putzfassade "schwarz" gefärbt (Ostseite)

Diskutiere Altbau Putzfassade "schwarz" gefärbt (Ostseite) im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo ich hoffe ich bin hier im Richtigen Forum gelandet, wir haben ein Haus, BJ 1960, seither nicht renoviert oder modernisiert. Wir würden das...

  1. xinda

    xinda

    Dabei seit:
    07.10.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ich hoffe ich bin hier im Richtigen Forum gelandet,
    wir haben ein Haus, BJ 1960, seither nicht renoviert oder modernisiert.
    Wir würden das gerne in Schuss bringen und nutzen.
    Über die Bauart ist so wenig bekannt, die Decken sind aus Beton, Wände enthalten Betonpfeiler u. Mauerwerk, keine Dämmung, keine Zentralheizung, Heizung nur über Klimaanlage wenn das Haus genutzt wurde..

    Standort Split, Kroatien falls relevant.

    Die Ost Fassaden sehen wie auf dem Bild aus, hier lokal meinen zwei befragte Fassdenbauer/Putzer/Maler - waschen mit einer speziellen Fassadenlauge, Schadstellen ausbessern, Streichen und fertig. Alle anderen Fassadenseiten sehen gut aus, also nur normale Alterserscheinungen, keine solchen Verfärbungen.

    Was meint ihr? Algen / Schimmel?
    Besseres Bildmaterial habe ich leider erst wieder im März, habe leider davon nie explizit Fotos geschossen..

    Beste Grüße
     

    Anhänge:

    simon84 gefällt das.
  2. #2 DerSchreiner, 10.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Genau zu erkennen ist das der konstuktive Schutz vom Dachüberstand,dass darunter keine Flecken zu sehen sind an der Fassade ( wo der Regen nicht hinkommt ).. wie ist es mit dem Spritzwasser vom Boden das gleiche Bild ?

    Deswegen denke ich es sind Algen, die brauchen den ständig wiederkommenden nassen Untergrund ( Regen) sonst wachsen die nicht so extrem , vorallem die + Grade in Kroation verstärken ja die Algenbildung ( sterben sozusagen nicht ab )

    Ich kenn mich zwar nur mit Holz-Fassaden aus, aber es hat immer geheißen was trocken bleibt, bleibt algenfrei und wo wenig Bäume in der Nähe sind oder wenig bis keine Industrieluft ist, da bilden sich keine Algen..
     
    simon84 gefällt das.
  3. flokra

    flokra

    Dabei seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    flensburg
    ja, das sieht nach algenbewuchs aus, wie man ihn hier oft auf wdvs-fassaden sieht. wie der schreiner schreibt, so ist eine ausreichende feuchtigkeit essentiell für das algenwachstum, und die kommt offenbar vom regen. desweiteren benötigen sie nährstoffe, das kann schmutz aus der umgebungsluft sein oder die wand selbst, also die farbe. möglicherweise ist die ostwand mal neu gestrichen worden mit einer modernen wandfarbe (meist dispersion, die mögen algen und pilze - deshalb werden meist fungizide und algizide beigemengt, diese waschen aber mit der zeit aus und dann wird's grün), die anderen wände nicht. schasu dir auch mal andere häuser in der gegend an, vielleicht sind die ostwände am ehesten betroffen aufgrund der klimatischen bedingungen? für einen neuen farbaufbau würde ich auf (reinen) kalk zurückgreifen - vorher die alte farbe ggf. runter. kalk ist alkalisch (lauge) und bietet einen natürlichen schutz vor der unerwünschten begrünung der fassade. wahrscheinlich bist du gut beraten, auf die fachleute vor ort zu hören, die kennen sich i.d.r. sowohl mit der bausubstanz als auch mit den klimatischen bedingungen aus...
     
    simon84 und DerSchreiner gefällt das.
  4. simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.507
    Zustimmungen:
    3.729
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Diese „Skelett“ Bauweise ist in der Gegend absolut üblich.
    Die Feuchtigkeitszufuhr kann allerlei Gründe haben, das Wetter vor Ort kennst du selbst am besten aber grade wenn es in der Übergangszeit neblig und klamm ist kann das auch schon reichen. Split ist deutlich woanders, aber kenne das Problem von bekannten aus Slowenien.

    unbedingt jemanden vertrauenswürdigen aus der Gegend holen. Landessprache usw bzw Vermittler sind absolute Voraussetzung dort !
     
    DerSchreiner gefällt das.
Thema:

Altbau Putzfassade "schwarz" gefärbt (Ostseite)

Die Seite wird geladen...

Altbau Putzfassade "schwarz" gefärbt (Ostseite) - Ähnliche Themen

  1. [Altbau] Kellerraum zum Wohnraum umbauen

    [Altbau] Kellerraum zum Wohnraum umbauen: Hallo Forumsgemeinde, in meinem Wohnhaus (Baujahr 1964) möchte ich in einem Zimmer einen Schlaf- und Hygienebereich für meine Schwiegereltern...
  2. Feuchtkeller Altbau sucht nach Lösung

    Feuchtkeller Altbau sucht nach Lösung: Hallo, ich habe ein Altbau mit ein Feuchtkeller wo an den Ecken Abflussrinnen sind wo sind bei stark Regen Wasser sammelt und auch so ist es sehr...
  3. Altbau Wand verputzen

    Altbau Wand verputzen: Guten Abend Zusammen, da ich aktuell dabei bin einen Altbau zu sanieren und leider nur ein lernwilliger Laie bin stoße ich gerade auf das ein...
  4. „Dämmung“ im Altbau ausreichend

    „Dämmung“ im Altbau ausreichend: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei einen Altbau komplett Kernsanieren (zunächst nur die untere Etage). Hierbei wurden auch neue Fensteröffnungen...
  5. Fußbodenheizung im Altbau - Probleme

    Fußbodenheizung im Altbau - Probleme: Hallo, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, Altbau, 6 Etagen übereinander. Die Heizungsanlage stammt aus den 1990er Jahren. In allen Wohnungen...