Altbau übergangsweise heizen..

Diskutiere Altbau übergangsweise heizen.. im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; ich ziehe bald in einen altbau ohne zentralheizung 115m², geplant ist eine pelletheizung aber erst in ca 3 jahren wie soll ich also am besten...

  1. Flex06

    Flex06

    Dabei seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Hohenfels
    ich ziehe bald in einen altbau ohne zentralheizung 115m², geplant ist eine pelletheizung aber erst in ca 3 jahren

    wie soll ich also am besten in dieser zeit heizen? es stehen 2 alte kohleöfen im haus, (in küche und wohnzimmer)

    soll ich diese öfen weiter betreiben oder besser einen davon durch einen modernen brennholzofen mit 6kw austauschen? noch ein gedanke wäre ein Gasofen, denn gasanschlüsse sind in der küche vorhanden, was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 28. Juni 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Öfen funktionieren ... warum wechschmeissen ?

    Wenn du nen neuen Ofen kaufst ... und den in 3 Jahren wieder in die Tonne trittst ob das *rentiert* ?

    Als Schreiner würd ich mir dann schon noch irgendwas in die Bude stellen das für Stückholz geeignet ist.

    Gasanschluss im Haus ... hmmm... und dann nur fürn Gasherd ?
    Ich würde da u.U. das Beheizungskonzept auf den Prüfstand stellen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. Flex06

    Flex06

    Dabei seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Hohenfels
    ich würde ihn nicht in die tonne treten :-) ein schöner ofen im wohnzimmer ist auch wenn man eine zentralheizung hat noch was feines im winter.

    zitat: "Ich würde da u.U. das Beheizungskonzept auf den Prüfstand stellen."

    was meinst du damit?
    ich weis noch nicht genau welche "richtige" heizung ich in einigen jahren einbauen lasse, es geht im moment nur darum schonmal einziehen zu können und kostengünstig und halbwegs komfortabel die bude warm zu bekommen, ich würde lieber einen großen stückholzgeeigneten Ofen haben als die zwei kleinen kohle Dinger immer beide betreiben zu müssen. und einen gasofen mit 3kw als zusatzheitung an den alten gasherd anschluss klemmen? geht das so einfach?
     
  5. #4 Achim Kaiser, 28. Juni 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wenn da bis jetzt keinen Gasofen gab, dann mach mal nen Termin mit dem Schornsteinfegermeister.

    Abgas von Gasgeräten hat nen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt. Die notwendigen Kaminquerschnitte sind kleiner als bei Holzöfen ...
    Heisst wenn du da nen Gasofen irgendwo übergangsweise ranpappen willst musste aufpassen, dass der Schornstein nicht nass wird und versottet.

    Zum Anschluß des Ofens brauchts dann eh nen Gasantrag und die Stellungnahme des Schornis .... also kannste den gleich vorher mal befragen :).

    Wenn da kräftige Klimmzüge veranstaltet werden müssen damit der Gasofen am Kamin funktioniert (z.B. Querschnittsverminderung) wirds das vermutlich eh dann nicht zur Ausführung kommen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Flex06

    Flex06

    Dabei seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Hohenfels
    ok werde ich machen, vielen dank schonmal!
     
  7. #6 buddelchen333, 28. Juni 2008
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    es gibt so holzöfen/kamine, die einen großteil der heizenergie in eine zentralheizung einspeisen können, also 60% ins wasser 40% an die Luft....dieses Ding würde auch später noch mit einer zentralheizung harmonieren...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Altbau übergangsweise heizen..

Die Seite wird geladen...

Altbau übergangsweise heizen.. - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...
  2. Dämmung Altbau entfernen oder nicht?

    Dämmung Altbau entfernen oder nicht?: Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage bezüglich unserer bestehenden Wärmedämmung. Zuvor muss ich jedoch zum Haus einige Details sagen, damit...
  3. Sockeldämmung angefressen / beschädigt

    Sockeldämmung angefressen / beschädigt: [ATTACH] Guten Tag, Unser Haus liegt am Hang, also ist das EG auf der anderen Seite komplett im Boden. An dieser Steigung wollte ich nun eine...
  4. Fensterlaibung und -fuge im sanierten Altbau

    Fensterlaibung und -fuge im sanierten Altbau: Hallo zusammen, folgende Situation: Wohnung im Altbau (1895), 2002 saniert, ca. 50 cm breite Außenwand, Holzfenster (bei Sanierung eingebaut),...
  5. Abgesackte Betonsohle sanieren

    Abgesackte Betonsohle sanieren: Moin zusammen, ich habe ein Haus aus dem Jahr 1968 erworben, das ich komplett sanieren will.:hammer: Erstmal alles kein Problem. Nur eines...