Alte Badewanne - Asbest?

Diskutiere Alte Badewanne - Asbest? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich werde in Kürze in eine neue Wohnung ziehen, dessen Baujahr etwa in den 70ern (zwischen 72 und 78) liegt. Nun habe ich die...

  1. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    ich werde in Kürze in eine neue Wohnung ziehen, dessen Baujahr etwa in den 70ern (zwischen 72 und 78) liegt.

    Nun habe ich die Badewanne betrachtet und bemerkt, dass auf einer Seite eine Fliese fehlt und dort so graues, wollartiges Material rausguckt. Einer meiner Bekannten hat das Material sogar entgegen meines Rates angefasst.

    Da ich mit meinem Kleinkind in diese Wohnung ziehen möchte, mache ich mir schon Sorgen, ob es sich nicht mit diesem Material um Asbest handeln könnte.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Danke.

    MfG
    Benjamin
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 23.02.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja - der TÜV oder andere Labore mit einer entsprechenden Untersuchung.
     
  3. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    Kann es sich denn dabei um Asbest handeln? Wurde sowas in Badewannen verbaut?
     
  4. #4 Isolierglas, 23.02.2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Mundschutz, Einweg Papieranzug und alles in einen Foliensack. Dann ab damit auf den Bauhof. Die sagen Dir dann, was sie dafür wollen.

    P.S.: Wird MiWo sein.
     
  5. #5 Isolierglas, 23.02.2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Es kann alles sein. Asbest würde man normalerweise dafür nicht verwenden.
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 23.02.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wer so viel Angst davor hat, dass er anderen sogar vom Berühren abrät, bekommt Gewissheit NUR über eine Analyse.
    Und wenn es denn asbesthaltig ist, ist es weich gebundenes Asbest, da wäre "Rausreissen und in einen Sack stecken" das schlimmste, was man tun kann.
    Und wenn es echte Glaswolle ist, wäre der Rat auch nicht besser, weil es sich dann um eine vom Vermieter zu genehmigenden bauliche Veränderung handeln würde.
    Und ausserdem massiven Juckreiz erzeugen würde.

    MfG
     
  7. #7 Isolierglas, 23.02.2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    ... deshalb Atemschutz und Papieranzug.

    Was spricht dagegen, das Loch einfach zu schliessen? Selbst, wenn es sich um Asbest handeln würde, gäbe es danach kein Problem mehr.
     
  8. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    Derjenige der es angefasst hat, hätte ja somit auch Fasern freigesetzt, wenn es Asbest wäre oder?

    Ich fühle mich ehrlich gesagt stark verunsichert.
     
  9. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Nur ne Vermutung

    könnte es sich um "Sauerkrautplatten" handeln?
    Ansonsten Foddo. Aber nicht zu nah ran gehen :o (sorry)
     
  10. #10 Isolierglas, 23.02.2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    @ shiiir:

    Bist Du in den 80-ern Auto gefahren? Oder hast Du in der Nähe einer Strasse gewohnt?Dann liegt Deine Asbest Belastung ein vielfaches höher. Keine Panik! Die Dosis macht das Gift.

    Loch zu, feucht auswischen und gut ist.

    Gruss, Dirk
     
  11. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    Hier ein Foto das ich allerdings mit dem Handy gemacht habe.
     
  12. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Sauerkraut...

    fällt flach. Erkennen kann ich da nicht viel.
     
  13. #13 Achim Kaiser, 23.02.2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2
    man kann sich allerdings auch anstellen .... :irre

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    hm, was ist denn damit gemeint?
     
  15. #15 Achim Kaiser, 23.02.2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2
    Es gab früher schon Knalltüten ... aber asbesthaltiges Material hat seltenst einer zur Wärmedämmung einer Badewanne genommen ... mir wäre auch keines bekannt das es für den Zweck gegeben hätte.

    Wenn du aus staubiger Glaswolle nen Asbestzauber veranstaltest ... okay.

    Man kann auch an Verfolgungswahn leiden und an jedem Eck ein Fass aufmachen ... will sagen du liest zu viele Horrorgeschichten. Blos weil ne Dämmung etwas staubig und gammelig aussieht brauchst nicht gleich ne Lebensversicherung abschliesen ...

    Wenn dir was gutes tun willst ... Mundschutz und eng anliegende Kleidung dann juckts weniger.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. #16 Isolierglas, 23.02.2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Worum geht's eigentlich: Miete drücken, Vermieter erpressen, oder einfach: Lehrer???

    Nochmal: KEIN PROBLEM. KEINE PANIK.
     
  17. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    OK, jetzt habe ich aber echt viele verschiedene Ansichten gehört :-)

    Also ihr meint, dass durch das Anfassen des Materials wohl minimal freigesetzt worden sein kann und somit nicht der Rede Wert ist?

    Soll ich einfach diese Stelle schließen und sonst keine weiteren Maßnahmen treffen?

    Ich mache mir halt schon Gedanken wie gesagt, weil ich ein Kleinkind im Hause habe.
     
  18. #18 Ralf Dühlmeyer, 23.02.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zum letzten Mal.
    Du kannst mit dem Thema nicht rational umgehen, also lass den Dreck auf Deine Kosten untersuchen.
    Jede Veränderung baulicher Art (egal ob Ausbau, Zumauern oder sonstwas) MUSS vom Vermieter genehmigt werden.
    Schließlich veränderst Du dessen EIGENTUM.

    MfG
     
  19. shiiir

    shiiir

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Mainz
    Ich werde dem Vermieter (öffentliches Wohnungsunternehmen) davon in Kenntnis setzen. Immerhin haben wir diese Stelle ja nicht selbst geöffnet, sondern sie war auf.

    Der zuständige Hausmeister ist in Kürze auch erreichbar, dann frage ich ihn mal. Aber eigentlich dürfte das ganze ja kein Einzelfall sein. Viele Personen lassen ja ihre Badewannen abmontieren um sie gegen eine neue auszutauschen. Da müsste ja dann massenhaft von dem Zeug freigesetzt werden.
     
  20. #20 Gast943916, 23.02.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sieht eher nach Glaswolle aus, die war grau und fühlt sich an wie eine billige Perücke...


    Gipser
     
Thema: Alte Badewanne - Asbest?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asbest badewanne

    ,
  2. badewannenisolierung 1970

    ,
  3. badewanne aus asbest

    ,
  4. asbest in badewannen,
  5. asbest dämmung unter der badewanne,
  6. asbest juckreiz,
  7. asbest in alten badewannen
Die Seite wird geladen...

Alte Badewanne - Asbest? - Ähnliche Themen

  1. Altes Fertighaus sanieren

    Altes Fertighaus sanieren: Hallo Hallo, wir überlegen ein altes Fertighaus aus dem Jahr 76 von Okal zu kaufen. Wir sind eine Familie mit 2 kleinen Kindern und bereits seit...
  2. Alten Estrich von Terrasse entfernen da fast kein Gefälle

    Alten Estrich von Terrasse entfernen da fast kein Gefälle: Wer hat gute Ratschläge für mich ?! Der Estrich geht natürlich beim Haus hinter den vollwärmeschutz Ist es am besten am Rand beim Haus den...
  3. Alte Stromleitungen weiternutzen oder erneuern?

    Alte Stromleitungen weiternutzen oder erneuern?: Hallo ihr Lieben, ich habe mich hier registriert, weil ich dringend Rat von jemandem brauche, der sich auskennt, denn ich bin diesbezüglich...
  4. Alten Bungalow Renovieren

    Alten Bungalow Renovieren: Hallo, ich überlege unseren alten, jetzt entkernten Bungalow zu Renovieren. Ist ein alter DDR-Bungalow auf einer Betonplatte. Die Außenwände...
  5. Loch in alter Holztüre ausbessern

    Loch in alter Holztüre ausbessern: Guten Abend, ich will mir ein neues Aufsatzschloss an eine Türe schrauben. Vom alten Schloss ist noch die Bohrung vom Außenzylinder und dann noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden