Alte Kalksandsteinwand verfugen?

Diskutiere Alte Kalksandsteinwand verfugen? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich starte jetzt mal hier einen 2ten Versuch: Mich würde von den Fachleuten interessieren, ob man eine alte Kalksandsteinwand (ich...

  1. #1 marcel62, 29.05.2010
    marcel62

    marcel62

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bmsr-techniker
    Ort:
    thüringen
    Hallo,

    ich starte jetzt mal hier einen 2ten Versuch: Mich würde von den Fachleuten interessieren, ob man eine alte Kalksandsteinwand (ich hoffe, dass es welche sind - siehe Bilder) jetzt noch/wieder verfugt und wenn ja mit was genau? Erstens der Optik wegen und zweitens aus Gründen der Haltbarkeit. Bei einer neuen Wand aus solchen Material würde man ja das heute nicht mehr machen, so viel ich weiß. Hinter dieser Mauer ist vermutlich auf Nachbarsgrundstück aus Schutzgründen noch eine leichte Betonwand "davorgestellt" wurden (weiß niemand mehr), ansonsten liegt sie auf dieser Seite voll in der Erde, sprich das Nachbargrundstück liegt viel höher.

    [​IMG]

    mfg
     
  2. #2 susannede, 29.05.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  3. #3 wasweissich, 30.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    susanne , das nachfugen nach dem sandsrahlen sollte schon sein . und da kalksandstein
    als naturstein in deutschland recht selten ist http://de.wikipedia.org/wiki/Kalksandstein , hätte ich gesagt ist einfach sandstein , aber das ist kein nachteil .
     
  4. #4 marcel62, 30.05.2010
    marcel62

    marcel62

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bmsr-techniker
    Ort:
    thüringen
    Sandstrahlen und s(t)ehen lassen, meinst du? Oder sehen lassen in Form eines neuen Bildes?

    Verfugen wollte ich, weil einige Fugen durch die Feuchtigkeit ganz schön ausgespült sind ... die Optik wäre nicht das unbedingte Problem. Der verlinkte Stein dürfte es nicht sein, aber ein ähnlicher. Ich wohne mittig in Deutschland in einer Buntsandstein- und Muschelkalkgegend. Da würden sich solch gearteten Steine anbieten.

    mfg
     
  5. #5 wasweissich, 30.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wieso würde man soeine mauer heite nicht mehr verfugen ?

    die fugen 2-3 mm tiefer als der stein mit trasszementmörtel ......... einmalig schön
     
  6. #6 marcel62, 30.05.2010
    marcel62

    marcel62

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bmsr-techniker
    Ort:
    thüringen
    Weil man -dachte ich- aus Kalksandsteinen eher eine Trockenwand mit Verzahnung baut.


    mfg
     
  7. #7 wasweissich, 30.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kommt immer drauf an , und wie immer im leben hat man zwei möglichkeiten.......
     
  8. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Morgen marcel62 !

    Also selbst wenn es eine Trockenmauer aus Naturstein ist,würde ich nach dem abkärchen verfugen.Sieht meiner Meinung nach einfach schöner von der Optik her aus.
    Ich gehe mal jetzt von Deinem Bild aus.(sieht ja schon ziemlich rampuniert aus)

    Gruß Helge2
     
  9. #9 wasweissich, 30.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie man eine trockenmauer verfugt ........... das weiss nur einer

    es ist aber keine trockenmauer

    und sandstrahlen ist was anderes als ........
     
  10. #10 marcel62, 30.05.2010
    marcel62

    marcel62

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bmsr-techniker
    Ort:
    thüringen
    Hallo, morgen!

    Als Verfugungsmittel der Wahl wurde Trasszementmörtel genannt, richtig? Einer meiner Nachbarn hat Trasskalkmörtel genommen, mit der Begründung, das Zementanteile im Mörtel eher Risse verursachen würden und Kalk Und Kalksandstein besser harmoniert!? Hmm.


    mfg
     
  11. #11 wasweissich, 30.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    zement reicht
     
  12. #12 susannede, 30.05.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ei freilich, Josef...manchmal denkt frau (fälschlicherweise), dass frau nicht alles erwähnen muss.

    Nachtrag an Marcel:

    ich neugiere, wo Du wohnst...
     
  13. #13 wasweissich, 30.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mir hätte deine antwort als umfassend genug gereicht , aber wir sind hier nicht alleiin ....... (leider ??):shades
     
  14. #14 susannede, 30.05.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ^^

    ...naja, aber wochenweise, wenn hier die große DIY-Pandemie herrscht, frag ich mich, ob die "Kundschaft" nicht sowieso außen vor bleiben sollte, und ob's nicht reichen würde, wenn wir uns die Bälle ganz intern zuwerfen...
     
  15. #15 Wieland, 30.05.2010
    Wieland

    Wieland Gast

    Beim verfugen ist zu berücksichtigen,daß das Fugenmaterial nicht härter ist
    als der Stein.
    Da sich die Steinkanten bei eindringendem Wasser u. anschliesendem Frost
    von der Fuge wegsprengen,dies gilt insbesondere bei verfugen von Sandstein.
    Nachträgliche Imprägnierung macht Sinn.


    Safety first.
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Welchen?

    Mir hat mal einer, der sich mit sowas auskennt, gesagt: "Wer imprägniert - verliert!"

    Gruß Lukas
     
  17. #17 susannede, 30.05.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    und da wird er recht gehabt haben...weil so ne alte Mauer hat auch Feuchte von innen, die hin und wieder raus will...

    Goretex-Wirkungen sollen bei den Schuhen bleiben.
     
  18. #18 marcel62, 30.05.2010
    marcel62

    marcel62

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bmsr-techniker
    Ort:
    thüringen
    Sehr interessante Diskussion hier, obwohl einige Statements für Ratsuchende zu kurz sind :D.

    Also imprägnieren würde ich auch nicht, da die Wand von der Rückseite aus immer nass ist. Also was nun ... Trasszementmörtel oder Trasskalkmörtel? Das wäre die abschließende Frage...

    mfg
     
  19. Gast

    Gast Gast

    von @Wieland:
    "Beim verfugen ist zu berücksichtigen,daß das Fugenmaterial nicht härter ist
    als der Stein."


    also Trasskalkmörtel
     
  20. #20 marcel62, 30.05.2010
    marcel62

    marcel62

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bmsr-techniker
    Ort:
    thüringen
    Alles klar, als Freund von allem was brummt bin ich aber schon ein wenig enttäuscht :D.

    MfG
     
Thema: Alte Kalksandsteinwand verfugen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kalksandstein verfugen

    ,
  2. kalksandsteinwand fugen ausbessern

    ,
  3. kalksandsteinmauerwerk nachfugen

    ,
  4. kalksandstein wand verfugen,
  5. kalksandsteine verfugen womit,
  6. alte mörtelfuge kalksandstein sandstrahlen,
  7. kalksandsteinwand ausbessern
Die Seite wird geladen...

Alte Kalksandsteinwand verfugen? - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe - Putz an alter Holzbalkendecke ab oder nicht?

    Entscheidungshilfe - Putz an alter Holzbalkendecke ab oder nicht?: Hallo zusammen, In unserem Altbau (BJ 1925) sanieren wir gerade einen Raum. Der Raum ist entkernt, morgen kommt der Verputzer. Raumgröße: ca....
  2. Alte Zwischensparrendämmung belassen bei neuer Aufsparrendämmun?

    Alte Zwischensparrendämmung belassen bei neuer Aufsparrendämmun?: Bestandsgebäude (1969), den 1980-ern wurde heimwerkermäßig eine Zwischensparrendämmung (alukaschierte Mineralwolle hinter Nut- und Feder -...
  3. Alte Bauwerksabdichtung - Was verbirgt sich hinter "Haulan" ?

    Alte Bauwerksabdichtung - Was verbirgt sich hinter "Haulan" ?: Kann mir jemand helfen? Habe in alten Bauunterlagen (West) aus den 70er Jahren eine Produktbezeichnung für Beschichtung/Abdichtung erdberührter...
  4. Dübel in alten Bims-Vollstein

    Dübel in alten Bims-Vollstein: Hallo, mein Haus ist um 1920 errichtet worden, und zwar aus Bims-Vollsteinen. Also noch "der gute alte Bims", den man mit dem Brotmesser...
  5. Altes Bad

    Altes Bad: Hallo liebe Bauexperten, wir haben ein altes Haus gekauft das in mehreren Etappen gebaut wurde. Das Bad um das es geht ist aus den 80ern. Es ragt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden