Alte Revisionklappe verschliessen

Diskutiere Alte Revisionklappe verschliessen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; In unserem Keller ist eine alte Revisionöffnung der Abflussleitung in einer kleinen Senke untergebracht. Da diese verrostet ist und die Halter...

  1. #1 pommesrotweiss, 6. Oktober 2015
    pommesrotweiss

    pommesrotweiss

    Dabei seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    NRW
    In unserem Keller ist eine alte Revisionöffnung der Abflussleitung in einer kleinen Senke untergebracht. Da diese verrostet ist und die Halter auch nicht mehr wirklich den Deckel halten, riecht es je nach Wetterlage etwas muffig. (siehe Bild) 20151006_104056.jpg Durch dieses Bauteil fliessen nach wie vor alle unsere Abwässer.
    Etwa 5 Meter weiter ist in der neuen Steigleitung (110er Rohr) in der Senkrechten eine neue Öffnung installiert worden.
    Nun stellen wir uns die Frage ob wir den alten Teil mit Beton zugiessen sollen. Dann wären wir den Geruch los.
    Im Falle einer Verstopfung kann man doch auch die neue Verschraubung öffnen, oder gibt es dagegen Einwände?
    Oder sollte man den alten Teil aufarbeiten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Onkel Dagobert, 6. Oktober 2015
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Also wenn es muffig riecht "riecht" das nach einer Leckage. Das würde ich als erstes untersuchen. Ob die Revi-Öffnung noch notwendig ist lässt sich schwierig sagen ohne den gesamten leitungsverlauf zu kennen.
     
  4. #3 pommesrotweiss, 6. Oktober 2015
    pommesrotweiss

    pommesrotweiss

    Dabei seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    NRW
    Ja, Leckage dadurch, dass der Deckel eben nicht mehr von Klammern gehalten wird. Von Dichtfläche kann man auch nicht mehr wirklich sprechen.
    Hinter der Klappe (hauseinwärts) sind es etwa 2 Meter waagerecht in der Bopla mit einem 90° Bogen. Dann geht es 2 Meter weiter waagerecht und dann 90°Grad nach oben zur Steigleitung (Fallrohr) wo die neue Öffnung sitzt. Schwer zu beschreiben, aber lang ist die Distanz nicht.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hoffentlich sind beides KEINE 90°-Bögen...!
     
  6. #5 pommesrotweiss, 6. Oktober 2015
    pommesrotweiss

    pommesrotweiss

    Dabei seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    NRW
    Ist in der Bopla verborgen...werden wohl 2 Stück 45 Grad sein.
    Ich bezog mich eher auf die Ausrichtung☺
     
  7. #6 postler1972, 8. Oktober 2015
    postler1972

    postler1972

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex-Installateur
    Ort:
    Darmstadt
    ich als Rohrreiniger würde definitiv die alte Klappe bevorzugen. Ist im Falle einer Verstopfung einfacher zu arbeiten. Gegen den Geruch kann man was machen. Sofern es der deckel selbst ist der die Gase durch lässt, dann diesen öffnen, beide Seiten sauber machen und dann mit Plastikfermit neu abdichten. Einen shweren stein oder ähnliches drauflegen falls die Klammern oder schrauben nicht ersetzbar sind
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 pommesrotweiss, 8. Oktober 2015
    pommesrotweiss

    pommesrotweiss

    Dabei seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    NRW
    Danke für den Tipp! Das hört sich gut an.
    Ist die Konsistenz von diesem Plastikfermit etwa so wie Silikon und klebt auch so? Wird es dann auch so klebefest wie Silikon?
    Dann würde ich den Rand verkleben und dann evtl einen abnehmbaren Bügel oder ein Kantholz drüber verschrauben, damit ein Rückstau nicht den Deckel anhebt.
     
  10. #8 postler1972, 8. Oktober 2015
    postler1972

    postler1972

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex-Installateur
    Ort:
    Darmstadt
    Das ist so eine Art Kit. Dichtet ab, hat aber nix mit Silikon zu tun
     
Thema:

Alte Revisionklappe verschliessen

Die Seite wird geladen...

Alte Revisionklappe verschliessen - Ähnliche Themen

  1. Löcher verschließen bei Holzständer

    Löcher verschließen bei Holzständer: Hallo zusammen, ich habe in meinen neuem "gebrauchten" Haus, jetzt nach dem die Möbel raus sind noch ein paar kleine Probleme gefunden die man...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  4. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...
  5. Alte Schwedenscheune dämmen

    Alte Schwedenscheune dämmen: Moin, ich habe mich in diesen Forum jetzt ein wenig durchgearbeitet aber leider noch keine 100%ig passende Antwort zu meinem Thema erhalten....