alte Solaranlage erneuern-Ersparnis ??

Diskutiere alte Solaranlage erneuern-Ersparnis ?? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir besitzen ein 3 Fam.-Haus von 1972 und möchten dieses mit einer Solaranlage ausstatten. (Ob diese mit Heizungsunterstützung sein...

  1. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    wir besitzen ein 3 Fam.-Haus von 1972 und möchten dieses mit einer Solaranlage ausstatten.
    (Ob diese mit Heizungsunterstützung sein soll, wissen wir noch nicht genau.)
    Der Hausvorbesitzer hat das Haus bereits 1979 mit einer Fröling Solaranlage ausstatten lassen. Auf jeder Dachseite wurden je 4 Kollektoren montiert, die aber längst hinüber sind und auch die restliche Technik ist wohl unbrauchbar.
    Mich würde interessieren ob man die alten Kupferrohre (DM 22mm) noch verwenden kann und wie gross eine Einsparung dadurch sein könnte. Immerhin gehen die 2 Rohre durch 3 Etagen plus Spitzboden und Keller.
    Das eine genaue Aussage unmöglich ist , ist mir klar, mir würde eine ungefähre Aussage wieviel % des Gesamtpreises einer solchen Anlage mit Montage wohl auf die Rohrleitungen entfallen könnten schon reichen. Daanke.
     
  2. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    ein kurzer Blick ins Internet sagt -> pro Meter Solarleitung je nach Abnahme zwischen 40 und 70€ ( das war das was ich auf die schnelle gefunden habe in 22mm)
     
  3. #3 Achim Kaiser, 30.10.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Es spricht nichts gegen die Verwendung der Leitungen die über die Stockwerke gehen.
    Es sollte an den zugänglichen Leitungsteilen geprüft werden ob sie auch mit der richtigen Verbindungstechnik verbunden sind (früher wurde oft Weichgelötet und das kann zumindest im Dachbereich nahe den Kollektoren kritisch sein).

    Bei solchen Maßnahmen ists weniger der direkte Verlegeaufwand für die Rohrleitungen sondern die Folgekosten ... Wand- und Deckendurchbrüche herstellen, ggf. Wände aufstemmen, anschliesend wieder verschließen, verputzen, und den Endbelag herstellen übersteigen da die reinen Montagekosten der Rohrleitungen oft um ein Mehrfaches.

    Ansonsten haben Kupferrohe eine lange Lebensdauer so das nichts wirklich gegen eine Weiterverwendung der Rohrleitungen spricht.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. #4 planfix, 30.10.2008
    planfix

    planfix Gast

    Wofür war die alte Solaranlage vorgesehen? Heizungsunterstützung oder WW Bereitung?
    Womit wird sonst geheizt?
    Wieviel wird geheizt? (Verbrauch)
    Mit welcher Temperatur wird geheizt?
    Wie ist die Wärmeübergabe in den Räumen, ...Heizkörper, wie alt, welche Temp. liegt dort an, oder FBH, mit welcher Vorlauftemperatur?
    Wie ist die Zufriedenheit mit den momentanen Heizkosten?
     
  5. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    ganz schön neugierig :wow
     
  6. #6 planfix, 30.10.2008
    planfix

    planfix Gast

    Nix neugierig!
    Es geht ja nur darum, was das ganze für einen Zweck erfüllen soll und ob das so Sinn macht.
    Da wird so viel Blödsinn verkauft, weils Arbeit schafft und Umsatz macht, dass es mir immer ganz fürchterlich graust.
     
  7. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin,

    ich hätte bei alten Solarleitungen außer der falschen Verbindungstechnik noch ein Problem mit der alten Solarflüssigkeit. Wie sehen die Rohre von innen bzw. die Flüssigkeit aus?

    Gruß

    Bruno
     
  8. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    @OldBo: die Rohre scheinen leer zu sein. sie wurden jedenfalls unter dem Dach aufgeschraubt.
    kann die Flüssigkeit das Metall angreifen oder wo liegt da das Problem ?

    @planfix: die alte Anlage war nur für warmwasser.
    Wir heizen mit Gas, bzw. in 2 Whg. zusätzlich mit kaminofen. Wir haben in einer Whg. die alten Rippenheizkörper , sonst moderne Flachheizkörper,
    wir verbrauchen für 350qm Wohnfläche ca. 70.000 kWh, davon 17.700 fürs Wasser.
    Nach Erneuerung der Fenster, dürfte sich der Verbrauch für den Heizbedarf etwas verringern.
     
  9. #9 planfix, 31.10.2008
    planfix

    planfix Gast

    17 700kWh für WW, ganz ordentlich! Wieviele Personen leben in dem Haus und wie groß ist der Speicher und damit auch verbundene Verluste?
    Eventuell macht es auch Sinn den Speicher zu reduzieren und eine dem entsprechend geringere Solarfläche aufzubauen. Viel hilft viel bringt nix, wenn Standverluste ins Spiel kommen und die Solaranlage nach wenigen Stunden abschaltet, weil das Wasser nicht verbraucht wird.
    Ich würde die Anlage auf das erforderliche Minimum reduzieren. Selbst wenn dann hin und wieder mit Gas nachgeheizt werden muß, sollte der Kosten-Nutzen-Effekt eine positive Bilanz aufweisen.
    Eventuell kann bei der geplanten Investition auch das Heizsystem als Gesamtsystem umgestellt werden.
    Folgende Idee, wenn die Heizkörper mit den neuen Fenstern nur noch mit ca. 40-45°C betrieben werden können und das ganze gasunabhängig werden soll:
    Der event. große Speicher wird als Heizungspuffer verwendet. Eine mögliche Solaranlage macht vorrangig WW in einen kleineren Boiler und speist den möglichen Überschuß in den Heizungspuffer, dieser wird dann über eine WP auf die erforderliche Temp. gebracht.
    Bei einer Luftwärmepumpe mit JAZ 3 drittelt sich dann die Energiemenge und es gibt einen nicht so stark schwankenden Strompreis.
     
  10. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    in dem Haus leben 8 Personen
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Vorschlag von Planfix gefällt mir..:D

    Aber zuerst die Fragen beantworten.

    - Welche WW Temperaturen sind eingestellt?
    - Wie groß ist der vorhandene Speicher?
    - Welche Temperaturen werden für die Heizkreise genutzt? (FBH oder Radiatoren?)

    Bei 8 Personen könnte eine Solaranlage tatsächlich sinnvoll sein, da wohl immer genügend Abnehmer im Haus sind. Ob man diese auch für Heizungsunterstützung dimensioniert, kann man noch nicht sagen (siehe Frage oben).

    Zuerst dachte ich noch an eine BW-WP, aber in Deinem Fall dürfte eine kleine Standard-BW-WP überfordert sein. Ob man eine einfache LWP an die Speicher hängt wäre zu überlegen.

    Gruß
    Ralf
     
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    @bertel

    Ich nehme einmal an, dass die alten Rohre ordentlich gereinigt werden, denn alte Brühe und neues Frostschutzmittel vertragen sich evtl. nicht.

    Gruß

    Bruno
     
  13. bertel

    bertel

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Heidelberg
    wir haben keine FBH sondern Radiatoren, s.o., Kesselwasser 75°C, Vorlauf 55°C, WW 52°C,
    vorhandener Speicher lt. Fröling Typenschild WW 250L, Heizung 70L .
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Erstaunlich daß der 250L Speicher ausreicht. Ihr habt das mit dem Duschen wohl richtig durchorganisiert....Papa von 7-8 Uhr, Mama von 8-9 Uhr........:D
    Aber woher kommen dann die 17.000kWh? Das reicht um 366m3 Wasser warm zu machen. Selbst mit Verlusten landen wir immer noch bei 200-300m3. Hast Du Zahlen über den WW Verbrauch?
    Meine Vermutung, da lauern irgendwo noch gewaltige Verluste.

    Sinnvolle Heizungsunterstützung durch Solar fällt wohl flach. Dafür ist das Temperaturniveau zu hoch. Solar nur für WW müßte man genau rechnen. Ich schätze mal, daß dadurch 5000kWh eingespart werden könnten. Da heisst es mit spitzer Feder rechnen, ob sich eine für den o.g. Verbrauch passende Anlage amortisieren kann.

    Noch eine Frage zur Vorlauftemperatur. Werden die 55°C konstant gefahren oder ist eine Heizkurve eingestellt?
    Womit wird das Gebäude beheizt?

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

alte Solaranlage erneuern-Ersparnis ??

Die Seite wird geladen...

alte Solaranlage erneuern-Ersparnis ?? - Ähnliche Themen

  1. Alter Ziegel - Und Nun? Wärmeleitfähigkeit? Hersteller?

    Alter Ziegel - Und Nun? Wärmeleitfähigkeit? Hersteller?: Hallo Zusammen, wir haben uns vor kurzem ein menge Arbeit gekauft und sind dabei Ideen für den Umbau zu sammeln. Allerdings stecken wir nun schon...
  2. Alte Bleileitung defekt, Flexibele neue einschieben?

    Alte Bleileitung defekt, Flexibele neue einschieben?: Hallo zusammen, folgendes Problem: Haus Ca 1890 gebaut und jetzt ist eine alte Bleileitung undicht geworden, hat keiner gemerkt, das es Blei ist...
  3. Welches Werkzeug zum Entfernen von altem Innenputz

    Welches Werkzeug zum Entfernen von altem Innenputz: Hallo, ich will nach und nach sämtlichen Putz von den Innenwänden meines Hauses entfernen. Der Putz ist ca. 3 cm dick, und ziemlich alt (die...
  4. Alter Keller und seine Eigenschaften

    Alter Keller und seine Eigenschaften: Wie verhält sich ein alter Bruchstein Keller der nicht gedämmt ist wenn eine Wärmequelle wie ein Holzofen drin steht. Ich meine aussen liegt...
  5. 820,- € für solare Heizungsunterstützung?

    820,- € für solare Heizungsunterstützung?: Hallo, Ich bin nicht nur hier im Forum neu, sondern auch auf der Seite der Hausbesitzer ein Frischling mit 1000 Fragen. 1.Frage: In unserem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden