Alten Keller vergrößern, ist das Sinnvoll?

Diskutiere Alten Keller vergrößern, ist das Sinnvoll? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, Meine Kellerräume sind alle sehr niedrig, so um die 1,60m bis 1,70m, keine Ahnung warum so wenig, damals waren wohl die Leute kleiner. Der...

  1. Keen

    Keen

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Windanlagenbauer
    Ort:
    Ober Lausitz Spreewald
    Hallo,
    Meine Kellerräume sind alle sehr niedrig, so um die 1,60m bis 1,70m, keine Ahnung warum so wenig, damals waren wohl die Leute kleiner. Der Fußboden ist auch ziemlich Nass, die dünne Betonschicht hat sich Stellenweise vollgesaugt. Darunter befindet sich eine Kiesschicht, mehr ist da nicht. Meine Frage, ist es Sinnvoll den Keller auszuschachten, so das er wenigsten auf eine Höhe von 1,90m kommt und dann einfach eine dicke Betonschicht einlassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pauline10, 9. April 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Das kann dazu führen, daß Du dann immer mit Gummistiefel im Keller aufrecht laufen kannst.

    Es kann aber auch dazu führen, daß die fundamente in Deine Baugrube rutschen und Du den Rest nicht mehr erleben wirst.

    Also das geht nur mit einem TWP vor Ort, mit entsprechender Erfahrung und ist mit sehr viel Handarbeit verbunden. Selbst wenn man ein Förderband einsetzen kann.

    pauline
     
  4. Keen

    Keen

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Windanlagenbauer
    Ort:
    Ober Lausitz Spreewald
    Hast du selber damit Erfahrungen gesammelt?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann könnte er hier wohl kaum mehr schreiben...

    Ansonsten: Ich hab schon klügere Bauern getroffen! :mauer
     
  6. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Dafür brauchste Spezialisten wie den Josef und einen Planer vom gleichen Schlag.

    Der Planer beurteilt die Standfestigkeit und Sicherheit und der Praktiker das mögliche Arbeitsverfahren. Und dafür brauchste wirklich erfahrene alte Hasen.

    Such mal im Forum nach entsprechenden Beiträgen vom Josef. Da merkste schnell, dass vieles möglich ist, aber auch nur wenn eine gehörige Portion Know-how vorhanden ist.
     
  7. #6 Shai Hulud, 11. April 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Keen,

    lies mal hier nach, wie Josef seinen Keller tiefergelegt hat. Scroll mal durch bis "Angriff (Kellererneuerung im Bestand)". Dann hast du einen Eindruck, wie aufwendig dein Projekt sein müßte, wenn es vernünftig geplant und durchgeführt wird.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Keen

    Keen

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Windanlagenbauer
    Ort:
    Ober Lausitz Spreewald
    Das ist ja aufwendiger als ich dachte, das geht sicher in die tausende Euros über. Na besser man fragt Vorher mal nach. Hintergrund meiner Anfrage, wir wollen unsere Treppe im Haus erneuern, wir haben jetzt aber eine Geschlossene Treppe und auf der anderen Seite kann man jetzt in den Keller gehen. Eine offene Treppe wäre uns aber lieber, da dachten wir, das wir unten im Keller eine neue Wand ziehen und dort eine Türe einsetzen, diese Türe wäre aber eine extra Anfertigung wegen der geringen Raumhöhe, sie würde so ca 700 Euro kosten. Immernoch billiger als eine Kellerausschachtung.
     
  10. #8 Shai Hulud, 12. April 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Das sind sicherlich einige 10k Euros.
     
Thema:

Alten Keller vergrößern, ist das Sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Alten Keller vergrößern, ist das Sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Wandstärke vergrößern - mit was?

    Wandstärke vergrößern - mit was?: Guten Tag, ich saniere derzeit einen Altbau, und habe ein kleines Problem. Ich weiß nicht so recht wie ich es erklären soll, ich hoffe ihr...
  4. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  5. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...