Alten Wandputz sanieren

Diskutiere Alten Wandputz sanieren im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, im Obergeschoss dämme ich derzeit die Schrägen mit Zwischensparrendämmung und Untersparrendämmung, darauf doppelt Gipsfaserplatten. Zum...

  1. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    im Obergeschoss dämme ich derzeit die Schrägen mit Zwischensparrendämmung und Untersparrendämmung, darauf doppelt Gipsfaserplatten. Zum Verkleben der Dampfbremse wird die alte Tapete entfernt. Darunter löst sich stellenweise der Putz. Manche Bereiche sind sandig, manche noch recht fest. Das Problem hatte ich öfter im Haus und habe meist die losen Stellen abgeschlagen und lokal mit Gipshaftputz nachgespachtelt und geschliffen. Nach einigem Lesen möchte in ich Zukunft dafür eher Kalkputz nehmen, statt Gipsputz, auch wenn es bisher noch keine Schimmelprobleme gibt (neue Fenster kommen aber bald).

    Frage ist nun, wie man alten Putz am besten saniert. Es gibt teure Grundierungen, die versprechen, den Putz zu festigen. Kann man dann lokal neuen Putz aufziehen, auch wenn er in den Randbereichen nur wenige Milimeter Stärke haben wird, oder muss das immer über die ganze Fläche mit empfohlener Stärke geschehen? Da ich die Trockenbauflächen mit Feinspachtel vom Gipsfaser-Hersteller "verputze", könnte man diesen auch als Feinspachtel auf die ausgebesserten Wände ziehen, oder ist das nachteilig für die Feuchteregulierung auf Kalkputz?
    Woraus dieser "Feinspachtel" im 3-Liter-Eimer besteht, steht nicht drauf, wäre vielleicht für die Wände auch etwas teuer. Auf den Gipsfaserplatten kommt er ja nur sehr dünn drauf und ist dadurch sehr ergiebig.

    Da wir für die Innenputzarbeiten nicht zuviel Zeit aufwänden wollen, wäre eine stabile Glasfasertapete auch möglich. Dazu müssen die Schadstellen im Putz vlt. weniger gut geschliffen werden, ausgebessert werden sollten sie aber dennoch. Für die Trockenbauflächen käme auch Tapete in Frage, der Feinspachtel und anschließend Streichen sollte aber auch nicht mehr Arbeit sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Alten Wandputz sanieren

Die Seite wird geladen...

Alten Wandputz sanieren - Ähnliche Themen

  1. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  2. Ausgleich auf alter Bodenplatte

    Ausgleich auf alter Bodenplatte: Hallo, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1925, welchen wir mit Ausnahme des Kellers umfangreich saniert haben. Im Bereich der Waschküche...
  3. faulende Holzbalken in der Decke, wie sanieren?

    faulende Holzbalken in der Decke, wie sanieren?: Hallo, ich überlege gerade, ob ich mir einen Altbau kaufe. Das Haus ist von 1924 und in Massivbauweise erstellt. Die Vollunterkellerung hat...
  4. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  5. Klebevinyl auf alten Dielenboden, welchen Aufbau?

    Klebevinyl auf alten Dielenboden, welchen Aufbau?: Hallo, folgende Situation, im Obergeschoss eines alten Hofgebäudes, erbaut 1960, wurde auf Betonboden (ca. 20cm) Holzdielen aufgebaut ingesamt...