Alternative zur Schweißbahn

Diskutiere Alternative zur Schweißbahn im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, habe da mal ein/zwei Fragen, es geht um das Abdichten unseres Beton-Rohfußboden im unbeheizten Wintergarten. Vorhanden: - Haus...

  1. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hallo Experten, habe da mal ein/zwei Fragen, es geht um das Abdichten unseres Beton-Rohfußboden im unbeheizten Wintergarten.

    Vorhanden:
    - Haus mit WDVS aus EPS
    - vorgesetzte Betonplatte (kein C25/30), ca. 4,5 x 5,5m, 90cm über Gelände, entsprechend Streifenfundament und KS-Mauer
    - Wintergarten aus Holz, auf Hartholzschwellen aufgesetzt, welche wiederum mit Edelstahlabstandhaltern auf die benötigte Höhe gehalten werden
    - Aufbauhöhe Fußboden => 14cm

    Der angebotene Aufbau sieht folgendermaßen aus:
    - Abdichtung mit Schweißbahn (gehört da nicht noch eine Trennlage drunter?)
    - Ausgleichschüttung
    - doppelte Lage Styrodur 40mm, kreuzweise verlegt
    - Trockenestrich-Elemente 20mm
    - Naturstein 12mm in Mittelbettverfahren

    Nun zu meinen Fragen:
    Da ich mir Sorgen über den „unfallfreien“ Einsatz des "Flammenwerfers" mache, ist die Schweißbahn hier nötig?
    Ist überhaupt eine Abdichtung nötig?
    Wenn ja, würde nicht auch eine entsprechend große PE-Folie ausreichen?
    Oder das Abdicht-System für Heißluftgebläse (Wo..in)?

    Bin für jeden fachkundigen Hinweis dankbar.

    Beste Grüße,
    Ludolf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 2. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    PE-folie reicht nicht, es reicht, wenn die schweissbahnen untereinander verschweisst sind und punktuell auf der sohlplatte fixiert sind.

    ist denn zwischen der holzkonstruktion und der sohlplatte eine trennlage?
     
  4. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hallo und Danke für die Antwort.

    Die sichtbare Holzkonstruktion steht auf Holzschwellen aus irgend einem Hartholz mit extra langer Garantie, macht einen sehr guten Eindruck und ist auch konstruktiv vor Feuchte (von oben) geschützt.
    Diese Schwellen stehen jedoch etwa 50mm über dem Beton mittels Edelstahl-Abstandhaltern (Statik kein Problem).

    Muss die Schweißbahn nicht bis auf die Schwelle hochgezogen und daran verklebt werden?
     
  5. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hier mal ein Foto vom Abstandhalter unter der Schwelle, hier noch nicht verschweißt. Abstandhalter.JPG
     
  6. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hallo nochmal,
    da mir die Experten vor Ort nach wie vor unterschiedliche Ratschläge geben, bin ich auf meiner Suche nach Informationen auf folgende Seite gestoßen:
    http://sv-carden.de/4-3_t4_sohle.html

    Da heißt es:

    Zitat Anfang
    Richtig abdichten nach Lastfall 4 der DIN 18195
    Abdichtung der Bodenplatte

    Bodenplatten müssen gegen Dampfdiffusion und Bodenfeuchtigkeit abgedichtet werden.
    Auf eine Abdichtung darf nur dann verzichtet werden, wenn unter der Bodenplatte eine kapillarbrechende Schicht (k > 10-4 m/s) mit einer Dicke von mindestens 150 mm eingebaut wird und hierdurch der Wassertransport durch die Bodenplatte verhindert wird. Es versteht sich hierbei von selbst, dass kein Wasser in Form von Grundwasser oder Schichtenwasser anstehen darf, welches sich in der kapillarbrechende Schicht ansammeln kann.
    Wenn nun die Bodenkennwerte ein stauloses Abfließen von Sickerwasser und / oder Schichtenwasser nicht zu lassen, ist gegebenenfalls eine Dränung nach DIN 4095 „Dränung zum Schutz von baulichen Anlagen - 1990/06"* herzustellen.
    Eine kapillarbrechende Schicht ersetzt keine Abdichtung zu Räumen, die für den ständigen Aufenthalt von Personen geeignet sind. Hier muss im Sinne der DIN 18195-4 eine Abdichtung erstellt werden.
    Zitat Ende

    Ich würde den unbeheizten Wintergarten nicht als „für den ständigen Aufenthalt von Personen geeignet“ ansehen, trotzdem wird nun eine Abdichtung installiert.
    Der Dachdecker hat leider mit dem gewünschten Material (Wo..in) keine Erfahrung, es soll aber sehr empfehlenswert sein.

    Nun denn...
     
  7. #6 Gast036816, 4. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein - besser ist, die abdichtung drunter durch laufen zu lassen. die frage ist eher, muss deine konstruktion mit dübel am untergrund verankert werden oder trägt sich das alles ausgesteift selbst?

    zur nächsten frage - bei einem unbeheizten wintergarten würde ich unter einer holzkonstruktion immer eine abdichtungslage einplanen, auch wenn nach din 18195 darauf verzichtet werden kann. du solltest auch für ausreichend durchlüftung des bodenaufbaus sorgen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Alternative zur Schweißbahn

Die Seite wird geladen...

Alternative zur Schweißbahn - Ähnliche Themen

  1. Alternativen zum Estrich

    Alternativen zum Estrich: Moin Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und möchte in meinem Bad eine Fußbodenheizung. Ich habe ca 10cm an Aufbau. Jetzt hab ich ein Problem....
  2. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...
  3. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  4. Estrichdämmschichttrocknung - Bitumen-Schweissbahn beschädigt?

    Estrichdämmschichttrocknung - Bitumen-Schweissbahn beschädigt?: Hallo zusammen, bei mir wird im Keller gerade eine Estrichdämmschichttrocknung vorgenommen. Dazu wurden mehrere Löcher durch den Estrich und die...
  5. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...