Alufenster Baujahr 1989

Diskutiere Alufenster Baujahr 1989 im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, erst mal Entschuldigung das ich im Bereich Neubau schreibe, aber beim Altbau gibt es kein spezielles Forum für Fenster. Wir...

  1. #1 DanielaRitter, 29. Juli 2011
    DanielaRitter

    DanielaRitter

    Dabei seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Bayreuth
    Hallo zusammen,

    erst mal Entschuldigung das ich im Bereich Neubau schreibe, aber beim Altbau gibt es kein spezielles Forum für Fenster.
    Wir haben uns vor kurzem eine Doppelhaushälfte Baujahr 1989 gekauft in der 2-Scheiben Isolierglas Alufenster mit Sprossen (Dunkelbraun-Eloxiert) und Aufsatzrollos verbaut sind. Innen mit 3cm starker Marmor-Fensterplatte und außen mit Alufensterbank.
    Das Mauerwerk besteht aus 24cm starken Hochlochziegeln mit Gipsputz an den Innenwänden und Thermoputz (5cm) an den Außenwänden.
    Da wir einige Renovierungsarbeiten durchführen möchten überlegen wir nun ob die Fenster noch gut sind oder wir diese besser gegen moderne Kunststofffenster mit 3-fach Verglasung austauschen sollten.
    Falls ein Fensterwechsel durchgeführt wird, muss dann die Fassade zusätzlich gedämmt werden oder reicht es so aus?

    Ich bedanke mich schon mal für eure Unterstützung.

    Gruß Daniela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fritz531, 29. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2011
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo,
    die Alu-Fenster aus dieser Zeit haben einen U-Wert von 4,0-4,3 W/m2*K, sind also
    meiner Meinung nach energetisch grottenschlecht. Neue Fenster dürfen gem. EnEV einen
    U-Wert von 1,3 W/m2*K nicht überschreiten.
    Die Wand muss nicht gedämmt werden, könnte aber sinnvoll sein. Sollte ein Fachmann vor Ort beantworten.

    Fritz
     
  4. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    ähm, kleiner einspruch..
    wenn doppelverglaste fenster von 1975 (zugegebener maßen kunststofffenster) schon einen u-wert von 2,5 - 3,0 aufweisen, wieso sollten dann diese fenster von 1989 einen schlechteren wert haben...?
    die wärmeschutzverordnung von 1982 besagt, dass fenster mit einen max. u-wert von 3,1 eingebaut werden dürfen...
    ich hoffe mal, dass man 1989 vielleicht schon etwas besser dabei gedacht hat...
    kann mich aber auch irren... ;)
     
  5. #4 DanielaRitter, 1. August 2011
    DanielaRitter

    DanielaRitter

    Dabei seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Bayreuth
    Hallo,

    vielen Dank für die Info mit der Wärmeschutzverordnung von 1984. Die nächste Verordnung ist ja erst 1995 in Kraft getreten. Hat es dazwischen noch irgendwelche Veränderungen speziell mit der Fenstertechnik gegeben?
    Kann mir vielleicht noch jemand was zu unseren Fenstern sagen?
    Sind diese vielleicht schon thermisch getrennt und wie kann ich das selber herausfinden?
    Fenster und Dichtungen sind optisch noch 1A. Möchte halt nicht viel Geld Investieren, wenn dies nicht unbedingt nötig wäre. Wie hoch ist denn grob geschätzt das Einsparpotenzial wenn ich auf moderne Kunststofffenster mit 3-fach Verglasung wechseln würde? Das Haus hat 110qm und in jedem Raum ist ein 110cm x 120cm großes Alufenster.

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß Daniela
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Für eine ganz grobe Einschätzung kannst Du die Verbesserung des U-Werts mit 10 multiplizieren, und erhälst die Einsparung in Liter Heizöl bzw. m3 Gas. Das ist aber nur eine ganz grobe Abschätzung.

    Also, wenn die vorhandenen Fenster einen U-Wert von 3,1 aufweisen, die neuen Fenster (2fach, Ug=1,1) etwa einen U-Wert von 1,2W/m2K, dann verbessert sich dadurch der U-Wert um 1,9, also 19 Liter Heizöl je Quadratmeter Fensterfläche.
    Hoch dämmende Fenster mit 3 fach Verglasung etc. erreichen einen U-Wert um 0,6-0,7W/m2K. Hier spielt auch das Rahmenprofil eine Rolle. Das wären dann grob 25 Liter Einsparung je qm Fensterfläche.

    Aber immer daran denken, das ist nur eine grobe Abschätzung, dafür aber einfach zu merken. ;)
    Wer´s genauer schätzen möchte, braucht mehr Details. Haus, Region, Gradtagszahlen usw.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 1. August 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bei der Überlegung bitte bedenken, dass es Ersatzteile für die Fenster nicht geben wird - nach 22 Jahren.

    Auch die (wenn überhaupt vorhanden) nur mäßige Dämmung der Rolllädenkästen mit berücksichtigen.

    Ein weiterer Punkt ist die mit ziemlicher Sicherheit nicht gegebene Luftdichte der Fugen zwischen Fenster und Mauerwerk.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Alufenster Baujahr 1989
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. doppelverglaste fenster 1984

Die Seite wird geladen...

Alufenster Baujahr 1989 - Ähnliche Themen

  1. Altbau Baujahr 1900 kaufen

    Altbau Baujahr 1900 kaufen: Hallo ihr Spezialisten da draußen, wir sind am Überlegen folgendes Haus zu kaufen: -Altbau Baujahr 1900 -156m2 Wohnfläche + Keller -3Sockwerke...
  2. Tragfähigkeit Decke EW 65 1989

    Tragfähigkeit Decke EW 65 1989: Hallo, wr haben ein DDr EW 65B mit Baujahr 89. Nun wollen wir im Obergeschoss in den Zimern die Fußböden erneuern, da sich dort unter dem Teppich...
  3. Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972

    Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972: Hallo zusammen, am Schornstein meines Hauses (Baujahr 1972) bilden sich unter Dach zusehends immer mehr Salpeter-Ausblühungen, obwohl der...
  4. Baujahr 73 Dämmung vorhanden - erneuern?

    Baujahr 73 Dämmung vorhanden - erneuern?: Hallo ich habe ein Haus gekauft in dem in den Zwischensparren und über den ausgebauten Dachboden eine Dämmung vorhanden ist allerdings von 73....
  5. Baujahr 1948 - was ist zu beachten?

    Baujahr 1948 - was ist zu beachten?: Liebe Bauexperten! Ich möchte mir demnächst ein Haus ansehen, das zum Verkauf steht. Die sehr ländliche Lage, das Grundstück, die Größe und der...